Fender Dual Showman Reverb

C

Chrifa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.20
Registriert
17.09.06
Beiträge
15
Kekse
0
Hallo, ich suche Hilfe zu folgender Frage:
Ich habe als Verstärker einen Fender Dual Showman Reverb und als Box eine Dual Showman Rev. D130 mit 2 Lautsprechern je 8 Ohm 15Zoll.
Nach dem Öffnen der Box habe ich festgestellt, dass offensichtlich jemand eine zweite Buchse für den zweiten Lautsprecher eingebaut hatte.
Es wird also vom Verstärker mit 2 Ausgängen (siehe Fotos) jeweils ein Lautsprecher angesprochen.
Aber da stimmt etwas nicht, denn wenn ich die Verbindungskabel wechsele, dann verhalten sich die Lautsprecher anders.
Der Verstärker hat zwar 2 Ausgänge, aber der Lautsprecher hatte ursprünglich nur einen. Das bedeutet, dass die beiden Lausprecher im Inneren der Box verbunden sein mussten.
Da ich nun die Lautsprecher nicht zerstören möchte frage ich, ob die derzeitige Verkabelung richtig ist.
Die Box hat auch nicht mehr die ursprünglichen Lautsprecher von Fender, sondern es handelt sich um einen Monacor und einen Altec mit je 8 Ohm.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand einen Tipp geben kann.

Schöne Grüße
Christoph
 

Anhänge

  • 01.jpg
    01.jpg
    160,2 KB · Aufrufe: 176
  • 02.jpg
    02.jpg
    230,5 KB · Aufrufe: 175
  • 03.jpg
    03.jpg
    168,5 KB · Aufrufe: 160
  • 04.jpg
    04.jpg
    276,5 KB · Aufrufe: 165
  • 05.jpg
    05.jpg
    197,7 KB · Aufrufe: 195
  • 06.jpg
    06.jpg
    200,4 KB · Aufrufe: 159
  • 07.jpg
    07.jpg
    121,2 KB · Aufrufe: 171
  • 08.jpg
    08.jpg
    163,8 KB · Aufrufe: 186
  • 09.jpg
    09.jpg
    161,6 KB · Aufrufe: 224
  • 10.jpg
    10.jpg
    191,4 KB · Aufrufe: 169
  • 11.jpg
    11.jpg
    204,2 KB · Aufrufe: 179
mittelblau

mittelblau

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
04.01.10
Beiträge
54
Kekse
43
Moin!

Auch wenn das Foto der Klinkenbuchsen von innen nicht besonders detailreich ist, sieht es so aus, als sei jeweils 1 Lautsprecher an eine Buchse angelötet.
Das ist zwar etwas umständlich (da Du 2 Kabel von Verstärker zur Box benötigst), ist technisch aber ok.

Technisch ist das eine Parallelschaltung. Bei 2 8Ohm-Lautsprechern ist Gesamtwiderstand dann 4 Ohm.

Wenn Du nur ein Kabel vom Verstärker zur Box nutzt, hast Du 8 Ohm, aber eben nur einen angetriebenen Lautsprecher (deswegen nimmst Du auch eine Klangveränderung war).
Nicht toll, aber mit 8 Ohm bist Du auf der sicheren Seite.

Einfacher wäre es, die beiden Lautsprecher in der Box so zu löten, dass beide Lautsprecher parallel geschaltet auf nur einer Buchse lägen.
(eine Buchse wäre dann unnötig). -> Nur 1 Kabel, 4 Ohm, passt.

Dass der Showman ein Gitarrenverstärker ist, ist Dir bewusst?

LGp
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chrifa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.20
Registriert
17.09.06
Beiträge
15
Kekse
0
Danke für deine Antwort.
Damit ich nichts falsch mache, nochmal folgende Frage:
In der Box verbinde ich beide Lautsprecher miteinender an eine Buchse und benötige dann nur 1 Kabel. Das war sicherlich ursprüblich auch so, nehme ich an.

Aber welchen Ausgang an dem Verstärker verwende ich dann?
Der Verstärker hat 2 Ausgänge. Einer ist mit Speaker gekennzeichnet, der andere mit Ext.Speaker (siehe Fotos).
Welchen Ausgang nehme ich und was ist der Unterschied.

Danke
Christoph
 
FuriousG

FuriousG

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
05.01.14
Beiträge
564
Kekse
2.602
Ort
Düsseldorf
Dass der Showman ein Gitarrenverstärker ist, ist Dir bewusst?

Sorry wegen OT aber ein Fender Bassman ist in seinem Ursprung auch ein Gitarrenverstärker.
Erlaubt ist was gefällt.
Ich spiele auch öfters Bass über nen alten Dual Showman Reverb. Ein befreundeter Bassist hatte in den 70ern seinen Bassman 100 recht rasch wieder verkauft und sich dafür den Dual Showman Reverb zugelegt, weil er ihm klanglich viel besser gefiel. Dem kann ich mich anschließen. ;)

Der Verstärker hat 2 Ausgänge. Einer ist mit Speaker gekennzeichnet, der andere mit Ext.Speaker (siehe Fotos).
Welchen Ausgang nehme ich und was ist der Unterschied.

Du müsstest die Buchse "Speaker" am Amp nehmen.
Ich meine mich zu erinnern, dass der "normale Speakeranschluss" zuerst belegt werden muss/soll, und mit "Ext. Speaker" optional dann noch eine zusätzliche Box betrieben wird.

Gruß
Julius
 
mittelblau

mittelblau

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
04.01.10
Beiträge
54
Kekse
43
Erlaubt ist was gefällt.

100% Zustimmung!
Bitte entschuldigt, wenn das falsch rüber kam.

Ich war nur irritiert durch den LS-Mix.
Sowas machen idR doch nur Gitarristen, oder? ;)

LG
mittelblau
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mittelblau

mittelblau

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
04.01.10
Beiträge
54
Kekse
43
Danke für deine Antwort.
Damit ich nichts falsch mache, nochmal folgende Frage:
In der Box verbinde ich beide Lautsprecher miteinender an eine Buchse und benötige dann nur 1 Kabel. Das war sicherlich ursprüblich auch so, nehme ich an.

Ja.
An den Pluspol der Buchse kommen 2 Kabel, die jeweils an die Pluspole der beiden Lautsprecher kommen.
Ebenso kommen 2 Kabel vom Minuspol der Buchse an die Minuspole der Lautsprecher.

Dann hast Du 1/8 + 1/8 = 1/4, also 4 Ohm Gesamtwiderstand.
 
jtable

jtable

HCA Vintage Bassamps
HCA
Zuletzt hier
28.04.20
Registriert
04.06.08
Beiträge
231
Kekse
4.256
Ort
Dortmund
Moinsen!

Also erst einmal zur Verschaltung, original bei Fender geht´s folgendermaßen: Kabel vom Pluspol der Buchse an Plus-Lötfahne von Lautsprecher 1 von der 2. Plus-Lötfahne am Lautsprecher 1 an die Plus-Lötfahne des Lautsprechers 2 ... mit dem Minuspol geht´s genauso.
Nun fehlt dem Altec an jedem Pol dafür eine Lötfahne, aber mit dem Monacor als 1. Speaker würde diese Schaltweise dennoch gehen und man vermeidet gefährliches Kabelgewürge an den kleinen Fahnen der Klinkenbuchsen - bitte mit vernünftigem Kabel mit 1qcm Querschnitt arbeiten!

Aber ich würde das mit diesen Speakern in Kombi einfach nicht machen ... der Altec ist eine 60s/70s-Granate und nebem einem alten JBL D-130/140 so mit das Beste, was man als vintage-15Zöller haben kann! Der Monacor verwandelt elektrische Impulse irgendwie in Schall ... :crutch:

Wenn es denn eh für Bass sein soll, solltest Du einen würdigen Kunden für den Altec suchen - ich würde den Wert bei gut 150,- Euro sehen - den Monacor für niedere Dienste aufheben und z.B. zwei gebrauchte 15er Emminence Beta erwerben. Die kommen mit dem Blech-Chassis noch gut "vintage" klanglich rüber, passen zum "Dual Showman" daher recht gut und kosten nicht die Welt. Von den terroristischen Gehäuse-Parametern einer alten Fender 2x15er reden wir jetzt mal nicht und sparen uns die Berechnung ... :whistle:

Zum "Dual Showman": der will 4 Ohm als Gesamtimpedanz sehen, nicht mehr, nicht weniger. Die Ausgänge sind parallel geschaltet, also hast Du bislang nix verkehrt gemacht mit den beiden 8 Ohm-Speakern. WICHTIG: IMMER zuerst den "Speaker"-Ausgang belegen, dann erst den "Ext. Speaker", letzterer ist nur an die 2. Trafowicklung gekoppelt.
Grundsätzlich ist der "Showman" ein klasse-Amp, der auch für Bass genug Leistung hat ... ein Techniker kann Dir die Klangregelung und den Eingang auch noch für kleines Geld in einer halben Stunde in Richtung "bassiger" modifizieren.

Viel Spaß mit dem Stack, hast da was schickes am Start !:great:

J.T.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben