Fender EVH Wolfgang *für 2008*

von Hind, 22.09.07.

  1. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    571
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 22.09.07   #1
    Hat jemand Infos zur neuen Fender EVH Wolfgang? Im Musicman-Forum war davon zu lesen. Hier ein Pic.


    -Hind
     
  2. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 22.09.07   #2
    wo steht da denn fender?!
     
  3. Hind

    Hind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    571
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 22.09.07   #3
    Gute Frage! Hab das einfach mal von dem Post aus dem EBMM-Forum übernommen. Dort heißt es: At Summer NAMM 2007 in Austin, I spoke with Charvel/Jackson, Marketing Manager, Brian McDonald. He said they were working on a new EVH Fender guitar, most likely priced under $2,000 so I betcha this is it. Ist das also jetzt seine eigene Linie? Oder doch schon ein Fender Proto? Was unterscheidet die Gitarre von der Peavey Wolfgang, respektive der EBMM EVH?

    Mehr Bilder von den EVH-Reunion Proben gibts hier.
     

    Anhänge:

  4. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 22.09.07   #4
    rein optisch ist jetzt der "bottle opener" headstock das einzige unterscheidungsmerkmal.
    irgendwie mussten sie sich ja schon allein copyrightmässig unterscheiden - nur ist die neue form nicht wirklich gelungen…schade!

    klingen tut sie ja recht ordentlich - obwohl der eddie auch mit einem holzbrett gut klingen würde, oder…?
     
  5. Hind

    Hind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    571
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 23.09.07   #5
    Ohne Zweifel - keep it simple for Eddie! :great:

    Ich frag mich nur, ob der Kerl von seinem ganzen EVH-Zeug tatsächlich was verkauft. Effekte, Verstärker und jetzt ... mal wieder ... ein neues Signaturemodell. Ich weiß nicht, die EBMM EVH gefällt mir noch am besten - da konnte Peavey nicht mithalten und die (mutmaßliche) Fender muss sich dem auch erst stellen.
     
  6. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 23.09.07   #6
    eddie bekommt seine sachen schon los.....mir ist das aber langsam zuviel.
    irgendwie steht bei ihm seit langem zeugs verticken an erster stelle.
    ich kauf keine sachen mehr mit seinem nahmen!
     
  7. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 23.09.07   #7
    Ich bezahl doch nicht 21.000€ wenn ich mir mit Klebeband, einer Wasser-Salz-Essig-Lösung, 3 Farbdosen, ner Münze und zwei Zigaretten selbst sowas bauen kann:screwy:
    Ich finde auch das es zuviel von ihm gibt (vieles sehr teuer) und ich finde so ein toller Gitarrist war (ja man muss ja war sagen es kommt ja nicht mehr so viel) er noch nicht mal.

    By the Way hier ist meine Frankenstrat:p
    Bin jetzt schon ein bisschen weiter, soll aber eig nur Deko werden:great:
     

    Anhänge:

    • EVH.JPG
      Dateigröße:
      53 KB
      Aufrufe:
      219
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 23.09.07   #8
    Natürlich ist/war er aus heutiger Sicht technisch kein Gott, aber er hat Eier und irgendwie hat er halt was neues gemacht. Dafür erinnert man sich auch noch in 50 Jahren an ihn und nicht für irgendwelches Gefrickel von irgendwelchen Francesco Farreris.



    Finds garnichtmal so verkehrt dass er sein eigenes Zeug verkauft, das Zeug ist halt teuer aber er wird schon sein klientel haben.
     
  9. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 23.09.07   #9
    Eddie van Halen technisch kein Gott? Hab ich was verpasst???

    In den USA ist das halt so: Merchandising wird solange gemacht, bis die Kuh kein Geld mehr kackt. EvH macht seine Musik auch, um damit Geld zu verdienen und sind wir mal ehrlich, besser er zockt die Leute mit Signaturesachen ab, als mit schlechter Musik. DIe GItarre braucht man nicht, man kann sich ja einfach eine andere kaufen. Mich persönlich würde eher interessieren, wann mal wieder ein Van Halen Album erscheint, dass musikalisch an die große Zeit der 80er anknüpfen kann.
     
  10. Dimebag Darrell

    Dimebag Darrell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.15
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 23.09.07   #10
    Name ... oh mein Gott
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 23.09.07   #11

    Das was er spielt ist göttlich, aber vom rein technischen standpunkt betrachtet ist es kein hexenwerk. Ich mein, der hat mich mächtig beeinflusst, aber is halt nunmal so :D
     
  12. Kirk Lee Hammet

    Kirk Lee Hammet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.07   #12
    It sounds better than the original, feels better than the original... :D:D:bang:

    http://www.youtube.com/watch?v=z8ATjE2ogfA
    ab 09:36.. und steigert sich während der Diskussion
     
  13. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.09.07   #13
    "Rein technisch" is halt leider auch nichtmal im Ansatz ein Qualitätsmerkmal...
     
  14. Hind

    Hind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    571
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 23.09.07   #14
    Stimmt, denn rein technisch kann man Sachen von Santana oder Slash auch relativ easy spielen. Aber der Vibe dazu fehlt dann im Finger. Ich hab 10 Mal mehr Respekt vor Eddie (trotz persönlichem Sell-Out) als vor einem Kopisten, der vielleicht 1,5 Mal so flott tappt. Denn Eddie klingt einfach wie er selbst ...
     
  15. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 23.09.07   #15
    Ich finde Van Halens Spiel technisch sehr gelungen. Vielleicht haben wir verschiedene Definitionen von Technik...aber der hat doch eine Hammer-Intonation und ist dabei flink wie noch was. Auch so Sachen wie Panama sind doch eine Machtdemonstration in Sachen "Wie greife ich bei hohem Gain sauber". Was natürlich noch fehlt ist der ominöse (2n+1)/4 Takt, für eine beliebige natürliche Zahl n :-)
     
  16. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 24.09.07   #16
    name + nehmen = nahmen.....;)
     
  17. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 24.09.07   #17
    Wikipedia schreibt es schon richtig:
    Genau das ist es, was ihn für mich auch so besonders gemacht hat. Durch ihn habe nicht
    nur ich mit dem Gitarre spielen angefangen. Damals (und ich bin nichtmal so alt) haben wir
    uns unmengen an Lehrvideos reingezogen- und vor dem alten Fernseher- und dem damals schweine-
    teueren VHS Videorekorder gesessen und Gitarre gedudelt. Damals konnte man aber auch noch, so
    wie Van Halen es oft selbst gemacht hat, zu dem laufenden Radio spielen/improvisieren/üben.

    Heute gibt es Internet-,YouTube- und unzählige von "Kermit Hammetts" die Gitarre spielen am besten
    von heute auf morgen können wollen, ohne einmal etwas anzuspielen im Internet eine komplette Kaufberatung
    haben wollen, anstatt etwas den Grips anzustrengen, natürlich auch gerne Rechts- und medizinische Fragen
    geklärt haben möchten- und zu faul- oder blöd sind auch nur mal einen Funken Eigeninitiative einzubringen.

    Und nur weil es von Van Halen jetzt aufeinmal eine neue Kollektion an Signature-
    Gitarren/Amps gibt, heißt das noch lange nicht, dass er ein schlechter Gitarrist ist,
    nie sonderlich besonders war- oder der erste und einzige Gitarrist ist, der vermarktet
    wird. Als was wird der EMG 81 schon seit Jahren überall beschrieben ? Für welchen
    Sound soll er nochmal sein ? (manche Läden, wie Thomann z.B. haben mit ihrer
    Beschreibung nachgezogen, aber soviel zum Thema Vermarktung... :rolleyes: )

    Von Zakk Wylde gibt es: ein EMG Set, einen MXR Overdrive, drei Epiphone Signatures,
    vier Gibson Signatures, GHS Saitensätze, den BLS EVM12L, den Marshall JCM800 Sig,
    das Jim Dunlop Zakk Wylde Wah Wah, den Zakk Wylde Shredneck, den Levys Bullseye
    Zakk Wylde Gitarrengurt, die Red Monkey Armstulpen, Gitarrengurte, Lederwesten..etc.

    Rein handwerklich ist diese, wenn auch absolut häßliche (aber detailgenaue) Frankenstrat,
    aufwendiger als eine 20 Jahre ESP Jübiläums Signature Gitarre von einschlägig bekannten
    Metallice Gitarristen. :ugly:

    Außerdem haben Gitarristen wie Van Halen, Paul Gilbert, George Lynch, Tony Mac Alpine
    Eric Johnson- oder Alex Skolnick auch heute noch mehr Eier als der xte Gitarrist der xten
    Hardcore, Metalcore, Brutal Death etc. was weiß ich Band. Aber das ist nur meine Meinung.


    @EVH Wolfgang
    Die EVH Amps sind recht gut, wenn die Wolfgang im bezahlbaren Rahmen bleibt-
    und qualitativ überzeugt, dann sehe ich keinen Grund, der gegen die Gitarre spricht.
     
  18. underthegun

    underthegun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Hauptstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 24.09.07   #18
    @unclereaper..

    ...WORD !!!!!
     
  19. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 24.09.07   #19

    endlich mal jemand der das schreibt, was mir auf der seele brennt.
    du hast es absolut auf den punkt gebracht!
     
  20. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #20
    Eddie vertreibt die Gitarren als seine eigene Marke, Fender fertigt die nur im Auftrag so zu sagen.

    EDIT: und wie schon erwähnt, Eddie still rocks trotz allem :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping