Fender Highway 1 Strat - Ahorn oder Palisander Griffbrett?

von portrait of bleak, 11.09.05.

  1. portrait of bleak

    portrait of bleak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    16.09.05
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.05   #1
    Tja, der Titel sagt eigentlich schon alles. Ich spiele mit dem Gedanken, mir eine schöne, günstige Stratocaster zu kaufen und bin bei meiner Suche auf die Highway 1 gestoßen. Hab auch neulich eine angespielt, die mir ganz gut gefallen hat, allerdings hatte der Laden lediglich die Ausführung mit Palisander Grifbrett da. Meine Frage ist nun, wie sich das Ahorn Griffbrett auf den Sound und die Bespielbarkeit auswirkt. Ist der Unterschied groß? Ich schätze kaum, oder? Soviel Materialanteil hat das Griffbrett an der Gitarre ja nicht und man kommt auch nur indirekt mit dem Holz in Kontakt. Optisch gefällt mir Ahorn bei einer Strat jedenfalls besser.

    Bin für jede Antwort dankbar.
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.09.05   #2
    Ja, zum einen isses and ner klassischen Strat optisch cooler, zum anderen wird der sound etwas heller und direkter. Und bei Ahorn isses aus irgendeinem Grund meistens teurer die Bünde mal austauschen zu lassen (so in paar Jahren halt ^^).
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 11.09.05   #3
    Weil das Griffbrett nochmal lackiert werden muss...

    Einen Unterschied macht Ahorn/Palisander so gut wie gar nicht, die Änderung die man hört wenn man eine andere Gitarre in die hand nimmt mit z.B. Ahorn Griffbrett liegt Hauptsächlich an dem anderen Holz (bzw. dessen Klangverhalten) und nicht am Griffbrett: Jede Klampfe ist eben ein Unikat ;)....

    MfG
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.09.05   #4
    Ah, ham wir wider was gelernt :)


    Und man hört schon einen kleinen Unterschied zwischen ner Palisander-strat und ner Ahorn-strat. Allerdings ist der eben nicht weltbewegend, die Strat klingt jedenfalls immernoch nach Strat ;)
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 11.09.05   #5
    Beweise, denn jede Strat hat einen unterschiedlichen Sound. Egal ob nun Palisander oder Ahorngriffbrett, insofern lässt sich "Palisander Strat klingt anders" nicht 100%ig beweisen....

    MfG

    P.S.: Die meisten wählen Ahorn/Palisander wegen des Spielgefühls und nicht wegen dem Sound aus ...
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.09.05   #6
    Hmm, da is warscheinlich auch wieder was dran. Hrmpf ^^

    Finde aber den unterschied im Spielgefühl auch wiederum net so gravierend.
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 11.09.05   #7
    Wenn du es schaffst, mehrere baugleiche Strats herzukriegen mit unterschiedlichen Griffbrettern, dann wirst du das zumindest mit elektronischen geräten beweisen können. Evtl. auch hören.

    Nimm je 10 Strats mit Ahorn und 10 mit Palisander, das ganzen aus jeder Serie, also 10 Standards,10 Deluxe, 10 Highways usw. Und wenn dann jeweils die Ahornversion noch bissel mehr knallt, haben wir den Beweis :-)

    de facto zählt wohl eher die Optik und das feeling. Bei mir wars damals die Optik. :)
     
  8. portrait of bleak

    portrait of bleak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    16.09.05
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.05   #8
    So, danke erstmal für die Aufklärung. Der Unterschied ist also, wie ich vermutet hab, nicht wirklich gravierend... dann bestell ich, falls mir keine bessere investition für mein Geld in den Sinn kommt, wohl eine mit Ahorn Griffbrett. Der optische Faktor ist schliesslich nicht zu unterschätzen. ;)
     
  9. homespun

    homespun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Bobenheim-Roxheim
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.173
    Erstellt: 12.09.05   #9
    Also wenn du für den Preis der Hihway one eine ordentliche Strat willst und es nicht unbedingt um den Namen geht, dann spiel mal eine BladStratocaster an. Hab selbst ausführlich die Highway one gegen andere Fender und auch gegen die Blade gespielt. Alle Fender gingen unter. Es waren mehrere Highways, ne Texas Strat und so dabei. Bei der Blade hast du ein atemberaubendes Spielgefühl, hervorragende Verarbeitung und Optik, nen zusätzlichen Booster mit kleinem Kippschalter, der dir wirklich alle Soundvariationen offenbahrt. Preisich liegt so ne Blade teils etwas unter bzw. Preisgleich, ist aber echt um vieles besser.Es sei denn du willst ne Fender nur wegen dem Namen-Ich hab draus gelernt, Augen zu und durch, anspielen, überzeugt , kaufen :-)
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.09.05   #10
    Fällt mir grad so ein.......es gibt noch einen anderen Aspekt: Stabilität. Hier liegt die Palisanderversion vorne.

    Hat nix mit dem Palisander zu tun, sondern mit der Tatsache, dass der Hals eben zweiteilig ist. Bei Ahorn würde es auch schon reichen, einfach aus dem ganzen Hals ein Griffbrett oben abzusägen und wieder draufzukleben, denn Laminate haben einfach mehr Steifigkeit. One piece maple necks sind da gelegentlich leider etwas verwindungsfreundlicher.

    Ahorn auf Ahorn gibts bei Fender leider selten. Die Lite Ash hat das, diverse Fender Japans, aber ansonsten findet man solche Hälse afaik selten. Ich glaube, Musicman macht das viel. Und Mighty Mite.


    Bei alten Strats aus den 60ern kanns allerdings auch mal andersrum sein, dass die Palisanderversion sich eher verzieht. Die fetten Slab-Boards haben des öfteren gegen das Ahorn gearbeitet. Bei den heutigen dünnen veneer-boards sollte das aber nicht mehr der Fall sein, insofern ist die Rosewood-Version an sich die stabilere und torsionssteifere.


    PS: den Tip mit der Blade-Strat solltest du zumindest in Erwägung ziehen. Tolle Gitarren....
     
  11. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 06.04.07   #11
    also ich hab eine mit palisander und damals nur wegen der optik ausgewählt!!
     
  12. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 06.04.07   #12
    Ob das den Thread-Ersteller 1 1/2 Jahre nach Fragestellung noch interessiert?

    [​IMG] [​IMG]

    edit:
    Hm, Du hast wohl vor, noch einiges mehr aufzuarbeiten: klick.
    Schau doch einfach mal auf's Datum des letzten Eintrages, bevor Du postest. :)
     
  13. sambapati

    sambapati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    97
    Erstellt: 06.04.07   #13
    ahorn knallt mehr+lauter (jedenfalls ist das bei mir so)
     
  14. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 07.04.07   #14
    "Hey, mein Holz ist viel lauter als deins!" :D sry aber :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping