Stratocaster upgrade (u.a. Griffbrett Ahorn -> Palisander, HB für Bridge-Pos.)

von neil9881, 03.09.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. neil9881

    neil9881 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.15
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    81
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 03.09.20   #1
    Hey leute,

    Ich habe vor meine Stratocaster zu upgraden.
    Hier ist das gute Stück :

    IMG_20200713_144855_672.jpg
    strat.jpeg


    Ich habe sie damals,2011,gekauft und sie ist noch relative in "original Besetzung".
    Das heißt:
    Ahorn(Maple) Griffbrett,
    2 Vintage-Style '50s Single Coils in der Neck-&Middle- Position,
    und einen Seymour Duncan SL59-1N Humbucker (Bin mir aber nicht mehr sicher,ist schon was länger her..),den ich nachgerüstet habe.

    Ich möchte zuerst das Griffbrett verändern. Ich finde,dass dunkelere Griffbretter besser zu bespielen sind und ich finde sie einfach besser:D
    Deshalb möchte ich das
    Griffbrett von Ahorn nach Palisander (Rosewood?) verändern.

    1.Frage: Ist das überhaupt möglich und wenn ja,was wäre dann ein gutes Griffbrett?

    Außerdem möchte ich gerne die Pickups verändern. Ich möchte gerne einen richtigen Humbucker in der Bridgeposition haben.
    Das heißt,die Strat soll nach dem Umbau Singlecoil(Neck)-Singlecoil(Middle)-Humbucker(Bridge) sein.
    Der Sound,den ich haben möchte,sollte ein vielfältiger Sound sein. Ich möchte die Gitarre primär für Coverbands,aber auch gelegentlich für Pop-/Rock-/Blues-/Funk-/.../projekte benutzen.
    Das heißt,ich möchte so vielfältig aufgestellt sein,wie es nur geht,falls das nicht zu desillusioniert ist.


    2.Frage: Habt ihr gute Empfehlungen für Pickups ?:)

    Budget :

    Budget ist von/bis zu 800€. Sollten sich jedoch Vorschläge ergeben,die richtig gut sind und mein vorgebenes Budget sprengen,bin ich bereit dieses zu erhöhen:)


    Bei Bandvorspielen wurde mir bisher immer mitgeteilt,dass mein Spielen echt gut ist,aber dass die Leute von Sound nicht so begeistert waren und das auch von mehreren unabhängigen Bands.
    Deshalb wollte ich diese Schwachstelle mal angehen und ich hoffe,ihr habt Lust,Muße und Zeit mir ein wenig zu helfen dabei:)

    Vielen dank für Vorschläge und Anregungen!!!:)


    Lg

    Neil:)

     
  2. thorwin

    thorwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.19
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Darmstadt
    Kekse:
    811
    Erstellt: 03.09.20   #2
    Hmm... Fender-Hälse mit Ahorn-Grtiffbrett sind in der Regel einteilig, also kannst du nicht ohne Weiteres das alte Griffbrett abmachen und ein neues draufleimen. Vermutlich ist ein komplett neuer (oder gebrauchter, jedenfalls ein anderer) Hals da die bessere Wahl.

    Grundsätzlich würde ich aber mal behaupten, der Großteil des Sounds kommt vom lebendigen Teil des "Mensch-Gitarre-Systems". Anders (und vermutlich etwas übertrieben, nicht persönlich nehmen bitte) gesagt: Wenn dein Sound Scheiße ist, liegt's selten am Material...
    --- Beiträge zusammengefasst, 03.09.20, Datum Originalbeitrag: 03.09.20 ---
    Bzgl. Pickups kann ich nur immer wieder Leosounds empfehlen, der Red House Satz ist saugünstig und klingt (IMHO!) saugeil!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.932
    Kekse:
    51.474
    Erstellt: 03.09.20   #3
    Wenn es zusätzlich zu den PUs ein Rosewood Fretboard sein soll, dann würde ich bei dem Budget eine weitere neue/gebrauchte SSH Strat in Betracht ziehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  4. SlowGin

    SlowGin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Beiträge:
    534
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    5.149
    Erstellt: 03.09.20   #4
    Wenn Du gern ein unlackiertes/anderes Griffbrett möchtest, dann hilft ein neuer Hals.

    Ich befürchte allerdings, deine Erwartungen werden nicht erfüllt.
    Sooo gewaltig werden die Unterschiede nicht sein und eigentlich kann deine Gitarre alles was sie soll und was Du suchst.
    Ok, der Humbucker an der Bridge wird anders klingen.

    Vielleicht kann man am Sound ja auch anderweitig etwas tun?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Mattis79

    Mattis79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.15
    Zuletzt hier:
    15.10.20
    Beiträge:
    56
    Kekse:
    204
    Erstellt: 03.09.20   #5
    Hey Neil,

    für Geld ist ziemlich viel machbar. Aber ob das in diesem Fall sinnvoll ist....bezweifle ich.

    Ich würde die Strat lieber verkaufen und den Erlös zusammen mit deinem 800 Euro Budget in eine passende Strat investieren.

    Vor ein paar Tagen habe ich mir eine Fender Stratocaster Ultra HSS mit Rosewood-Griffbrett gekauft. Die könnte gut auch auf deine Anforderungen passen.

    Vg
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    1.023
    Kekse:
    9.942
    Erstellt: 03.09.20   #6
    *edit - Vollzitat

    Genau das!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. neil9881

    neil9881 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.15
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    81
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 03.09.20   #7
    Hey throwin,danke dir für deine Antwort

    Also,damit du mal einen Eindruck bekommst,habe ich mal ein Sample. Ich habe 2 Refrains gespielt. Einmal in 2nd position(Neck und middle) und einmal in der 1st Position(Neck)
    Sample:


    Hast du einen Rat,was ich denn persönlich verändern kann?

    Ich werde aufjedenfall mal den Leosounds mal anschauen!:)
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Lieber Mattis79 und Honeyspiders,

    das war auch mein zweiter Gedanke,dass ich eine neue Strat zu kaufen. Habt ihr da Vorschläge?
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Also ich habe des Weitern diese Teile,

    Marhsall cabinet 4x12 Greenback speakers:

    IMG_20200714_120014_566.jpg

    Boss GT-100:

    IMG_20200714_115938_442.jpg

    Marhsall Silver jubilee 2555x

    IMG_20200714_120046_949.png

    Ich nutze das GT100 als Pedalboard mit der 4 Cable-method,um in den Topamp rein zugehen. Ich habe aber auch damit geliebäugelt,dass ich mir einen Kemper toaster anschaffe.
    Aber ich bin mir noch nicht sicher,ob mein aktuelles Equip ausreichend ist und das ich einfach nur zu dumm bin einen guten Sound daraus zu bekommen oder,ob ich den kemper doch wirklich brauche.

    Hast du einen Rat?

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Danke für all euere Kommentare!!

    lg

    Neil:)
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Mattis79

    Mattis79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.15
    Zuletzt hier:
    15.10.20
    Beiträge:
    56
    Kekse:
    204
    Erstellt: 03.09.20   #8
    Ich finde das beste ist, direkt selbst zu testen, um herauszufinden was dir gefällt.

    Einen Blick Wert wären n.M.E.

    z.B. die
    Fender Stratocaster Ultra HSS bzw. Professionell
    Schecter Nick Johnston Traditional HSS
    Ibanez AZ Prestige 2204

    Vg Mattis
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    1.415
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    6.815
    Erstellt: 03.09.20   #9
    Was gefällt dir denn an deinem Sound nicht?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    4.606
    Ort:
    Berlin Wedding
    Kekse:
    12.560
    Erstellt: 03.09.20   #10
    Beim Sound kommen hier mehreren Faktoren zusammen:

    a) deine Finger die den Klang formen und beeinflussen => da hilft nur üben, üben, üben
    b) Zusammenspiel von Amp + Gitarre + Pedalen

    Mit deiner Gitarre kann man kaum schlecht klingen wenn der Rest dazu passt und für
    die angestrebten Stilistiken passend ist. Du willst vielseitig sein und besser klingen.
    Welchen Amp benutzt du denn dafür ? Warum frage ich das .....
    Na eine 1500€ Gitarre und ein 500€ Amp kann auch mal suboptimal klingen.
    Ein 1500€ Amp (der zu dir passt) und eine 500€ Gitarre dagegen kann richtig klasse klingen.

    Gib mal mehr Infos zu wie klingst du, was für Gear ausser der Gitarre benutzt du,
    was gefällt an deinem Sound nicht, wo willst du eigentlich hin.

    Deine Gitarre für 800€ zu modden ist jedenfalls eine ungünstige Idee .....
    ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.932
    Kekse:
    51.474
    Erstellt: 03.09.20   #11
    Ich würde mich da nicht vorab auf bestimmte Modelle festlegen. Wenn du eine RW mit SSH Bestückung siehst, antesten, ggf. mit deiner MN vergleichen und dann beurteilen ob sie für dich passt oder nicht. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. mr.coleslaw

    mr.coleslaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    2.854
    Ort:
    Mainhatten
    Kekse:
    17.261
    Erstellt: 03.09.20   #12
    Wenn dann einer neuer Hals mit entsprechendem Griffbrett. Und wenn du keine Fräsung vornehmen willst dann schau dich mal auf der Homepage von Dimarzio oder seymour Duncan um, da gibt es jede Menge Humbucker im Single Coil Format.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. neil9881

    neil9881 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.15
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    81
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 03.09.20   #13
    keine Ahnung der klingt so falsch und so schwach ich weis nicht... :/
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Hey Dr.Dulle,

    vielen dank für deine nette Antwort:)

    Equip:
    Der Amp, den ich benutzt habe ist ein marshall silver jubilee 2555x
    IMG_20200714_120046_949.jpg

    ,4x12 cabinet speaker

    IMG_20200714_120014_566.jpg
    und
    als pedalboard das gt 100.

    IMG_20200714_115938_442.jpg

    Hier sind einige Klangbeispiele


    Robben ford help the poor backing track,2 Refrains gespielt. Einmal in 2nd position(Neck und middle) und einmal in der 1st Position(Neck).

    Robben ford help the poor backing track,2 Refrains gespielt. Einmal in 2nd position(Neck und middle) und einmal in der 1st Position(Neck).
    Beispiel 1:



    hier habe ich ein paar patches des Gt-100 benutzt

    (jazz patch)
    Beispiel 2 - Blue bossa :



    (jazz patch)
    Beispiel 3 - stella by starlight:



    (rock prepatch)
    Beispiel 4 - rock improv:




    Wo ich Sound mäßig hin will

    Für einen Distortion sound hätte ich gerne sowas

    Probe 1:




    oder so einen Sound (lukather):



    und für clean/funk finde ich den Sound von diesem Typen hier ziemlich nice




    Glaubste du,dass das machbar ist Doc?

    Vielen Dank für deine Antwort

    lg

    Neil:)
     

    Anhänge:

  14. SlowGin

    SlowGin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Beiträge:
    534
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    5.149
    Erstellt: 03.09.20   #14
    Da würde ich auch eher mal an den Einstellungen aller Geräte fummeln.
    Das sind doch alles ordentliche Teile. Ich würde da erstmal gar kein Geld raushauen.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  15. neil9881

    neil9881 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.15
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    81
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 03.09.20   #15
    Das habe ich mir auch gedacht... deshalb muss es ja irgendwie an mir liegen oder?
    Aber ka was ich so essentiell falsch mache
     
  16. SlowGin

    SlowGin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Beiträge:
    534
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    5.149
    Erstellt: 03.09.20   #16
    Daran wie Du spielst liegt es sicher nicht. Das klingt doch gut. ;-)

    Ich würde mal alles am Amp (oder virtuellem Amp) auf Mitte stellen und dann mal langsam ganz von vorn anfangen. Vielleicht etwas weniger Gain, etwas Compressor, etwas EQ, Reverb/Delay nach Geschmack, wobei ich finde dass weniger oft mehr ist. Gerade im Band-Kontext. Auch mal mit dem Volume-Regler an der Gitarre spielen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Kekse:
    5.674
    Erstellt: 03.09.20   #17
    @neil9881

    Deine Sounds sind an und für sich gut, klingen aber nicht nach Strat mit Mable Neck. Alle Deine Sounds sind in den Hochmitten beschnitten.
    Ich hätte das alles vom Sound her eher in Richtung Jazz-Rock-Combo festgemacht, also mit Halbresonanz-Gitarre oder an einer mit 2 Humbuckern bestückter Les Paul.
    Und dann alles im Studio aufgenommen und fein zusammen gemischt.

    Das ist aber in einer Live-Band nicht durchsetzungsfähig, du musst unmäßig laut spielen um gegen Deine Band-Kollegen anzukommen. Das war vielleicht der Grund
    für die Ablehnung der Band-Kollegen.

    Setz die Brillanz der Mable-Neck-Strat ein. Die Höhen sind da sicher da, aber nicht übermäßig und sicher auch nicht kratzig. Wähle einen anderen Frequenzbereich, als z.B. der Bass-Spieler,
    dann kannst Du leiser spielen, setzt Dich aber besser durch.

    Der Sound, den Du in der Band spielst, wird sich dann alleine eventuell sogar schlecht anhören, ist dann aber in Kombination mit der Band, genau das, was es braucht.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  18. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 03.09.20   #18
    du brauchst eine Gibson :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Kekse:
    5.674
    Erstellt: 03.09.20   #19
    Warum braucht er eine Gibson, @neil9881 klingt ja schon so, als wenn er eine Gibson spielen würde. Und das war ja von den Bandkollegen nicht gewünscht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 03.09.20   #20
    weil Gibson bekanntlich den besseren Sound liefert :evil:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping