Lackerosionen an meiner Fender Highway Strat

von Hotroddeville, 25.12.05.

  1. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 25.12.05   #1
    Abend, und Frohes Fest!

    Ja, der Titel mag zwar etwas komisch klingen, jedoch triffts das am Besten.
    Es geht um meine Fender Highway 1 Strat. Soundtechnisch, und von der Bespielbarkeit ist sie wirklich einsame Spitze! Jedoch scheint mir, dass mit dem Lack (Und sogar vll. Holz) etwas nicht in Ordnung ist.

    Ich besitze diese Gitarre nicht einmal ein Jahr, und schon zeigen sich komplette Lackabriebsspuren an bestimmten Stellen.
    Das wär zum Beispiel dort, wo ich meinen rechten Arm auflege, und an der Rückseite. Ich neige dazu die Gitarre etwas an meinen Oberkörper zu reiben, deswegen ist hinten am Body genau eine Stelle sehr davon betroffen.

    Außerdem findet man etliche Macken, verteilt an den Stellen, wo man sie in den Ständer legt. Klar bekommt eine Gitarre mit der Zeit Macken, aber bei meiner scheint das Holz (??!!) und/oder der Lack so weich zu sein, dass es dazu nicht viel braucht.

    Hier noch ein paar Bilder um es euch etwas näher zu bringen!

    Hier die Stellen mit den vielen Macken:
    [​IMG]
    Ebenfalls weitere Macken
    [​IMG]

    Die Stelle an der ich mit meinem Oberkörper reibe.
    [​IMG]
    Nochmal im Detail
    [​IMG]

    Und hier die Stelle wo ich meinen Arm auflege
    [​IMG]
    Auch nochmal im Detail
    [​IMG]

    -----------------------------------------------------------------------
    Besitzt eventuell Jemand die Selbe Gitarre. Oder hat von diesen Vorkomnissen gehört?
    Den ganz normal scheint mir das nicht.

    danke schon im Vorraus!

    Gruß Michi
     
  2. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 25.12.05   #2
    ohweiowei, damit würd ich auf jeden Fall mal in den Laden gehen wo ich die gekauft hätte.
    Normal ist das absolut nicht, hab nur mal sowas ähnliches an nem Hals einer Gibson Melody Maker gesehen, da ging alleine vom Spielen der Lack ab.

    Kann aber auch sein das Dir der "geagede" Look gefällt, ich sag immer "Jeder wie er´s braucht".

    MfG.

    Chris

    PS: Der Lack sieht auch so nicht sehr "stabil" aus. Hmm, vielleicht liegt das einfach an der Farbe? (ich mein jetzt die Farbe der Farbe :) )
    Bei keinen meiner Gitarren ist bis jetzt sowas aufgetaucht, gibts da normal keinen Klarlack drüber? (Hirngespenst??)
     
  3. Hotroddeville

    Hotroddeville Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 25.12.05   #3
    Also stören tuts mich nicht. Ich finde es nur seltsam. Gegen eine neue würde ich sie auf keinen Fall eintauschen, soviel ist Klar.
    Zum Laden könnte ich gehen, mal schauen was die dazu meinen.
     
  4. AK47

    AK47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Montabaur
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 25.12.05   #4
    Ich hab hier mal gelesen, dass der Lack bei der Highway sehr dünn ist und er deswegen sehr leicht abfetzt. Vielleicht hats ja was damit zu tun.
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 25.12.05   #5
    Ganz sicher sogar.
    Es gibt auch Leute, die kaufen sich extra Highways weil die schneller nach "Relic" aussehen.
     
  6. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 25.12.05   #6
    Das ist ganz normal bei der Highway one, kommt natürlich darauf an wie häufig du sie benutzt. Das Holz ist etwas weicher und der Lack dünner und anfälliger, ist halt der größte Nachteil bei den Highway One Modellen.

    MfG
     
  7. Hotroddeville

    Hotroddeville Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 25.12.05   #7
    Ok dann danke soweit! Ich dacht mir das schon so in etwa.
    Naja wie gesagt ich kann damit leben. Liegt wohl nicht zuletzt daran, dass ich sehr viel spiele.
     
  8. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 25.12.05   #8
    ist doch geil so ;)
     
  9. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 25.12.05   #9
    Wenn du so weitermachst ist die bald 4500€ wert :D
     
  10. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 26.12.05   #10
    Also beim ersten Bild , das sieht es so aus wie eine delle als wenn der Lack erhitzt wurde ...das find ich schon etwas eigenartig ..das zweite bild sind normale dings und dongs ...aber da wo die Gitarre am Körper ist bzw oben wo der Gurt sitzt ,hmm nur weil die Gitarre sag ich mal an den Klamotten liegt ich weiß nicht ...es ist zwar eine dünne offenporige "Satin Lacquer Nitro Lackierung " aber das finde ich doch schon etwas heftig ....da muss man ja ständig reiben oder sonstwas:confused: :)
    Da wo der Arm draufliegt mag ja sein wenn der ständig schweißgebadet ist:p ,und halt viel gespielt wird .

    Schade eigendlich eine sehr schöne Gitarre , aber irgendwie hat es ja auch was wie ihr schon sagtet . Und umso älter sie dann noch wird ......
     
  11. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 26.12.05   #11
    Naja.. ich hab meine Highway1 noch kein halbes Jahr und seh auch schon die ersten "phänomene" wobei ich mich daran jetzt nicht so sehr störe. Was aber doch sehr komisch ist das an der Stelle wo man eben seinen arm auf der Gitarre liegen hat der Lack ziehmlich poliert aussieht ... an den anderen etwas rauher..

    aber naja... in 5 jahren sieht die Gitarre vielleicht älter aus als meine 2. Egitarre (und die ist schon über 30..) nur das ich das gar nicht so verkehrt finde ;-)
     
  12. Bat

    Bat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 26.12.05   #12
    also meine highway strat is jetzt 4 jahre alt, und hat ausser den 2-3 kratzern die sie hat, noch keinerlei lackabschürfungen oder aehnliches
     
  13. JimiHendrix

    JimiHendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.014
    Erstellt: 26.12.05   #13
    naja dadurch das das ultra dünner nitro lack ist kann der schon schnell abgehen. Die rory gallagher strat sah damals auch nur so aus weil rorys chweiß auf den lack wie ein abbeizer wirkte, vielleicht hast du ja auch einen höheren säure anteil im blut;) . kann aber alles sein, vielleicht spielste auch einfach zuviel. sieht aber cool aus
     
  14. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 26.12.05   #14
    Nur ist auf der HWY One (wie mir neulich zugetragen wurde) kein Nitrolack drauf sondern ein dünner, matter Poly wie bei den anderen.

    MfG
     
  15. Hotroddeville

    Hotroddeville Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 26.12.05   #15
    Ok, ist soweit alles klar. Kann dicht gemacht werden.
     
  16. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 26.12.05   #16
    Wir können den Thread auch ruhig noch offen lassen ... vielleicht kommt ja die eine oder andere Frage zu dem Thema noch auf :)
     
  17. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 26.12.05   #17
    Laut Fender Homepage (Spezifikationen) sind die Highway1 Modelle mit einem Satin Polyurethane Finish versehen (lackiert), also kein Nitro Lack.

    Mich würde interessieren ob man diesen "extremen" Lackverschleiß
    nur bei bestimmten Baujahren und Farbtönen feststellen kann,
    oder ob grundsätzlich alle Highway1 Modelle betroffen sind.

    Ich spiele mit dem Gedanken mir eine Hwy1 Telecaster in 3C-Sunburst zu kaufen und einen so derben vintage Look nach so kurzer Zeit finde ich nicht ganz so prickelnd.

    Ich bin mir auch noch nicht sicher ob ich sie neu oder gebraucht kaufen werde, deshalb meine Frage nach der Baujahr Eingrenzung.


    Andreas
     
  18. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 26.12.05   #18
    Haben alle HWY One Modelle... Wenn du dir ne Tele kaufen will ggf. Fender Lite Ash, Fender Classic 60' oder Diego Telecaster (die hat ein double Binding wie die ersten Telecaster Custom Modelle).

    MfG
     
  19. Hotroddeville

    Hotroddeville Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 27.12.05   #19
    Ok is gut, lieber Mod! :D

    Mein vati hat auch eine Highway, bei ihm sieht man jedoch keine Spuren. Ok er spielt nicht ganz so oft, aber wenn dann so das er nicht gerade ins schwitzen kommt. Mag wohl sein dass ich etwas öfter und extremer als er spiele. Also wenn man damit normal umgeht, und immer was anhat und auch nicht schnell schwitzt, dann hält der Lack doch noch relativ gut.

    Man könnte natürlich nochmal mit Klarlack drübergehen. Ist zwar nicht ganz im Sinne von Fender aber naja. :D
     
  20. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 27.12.05   #20
    d.h. der Highway 1 Lack ist nicht schweißfest :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping