Fender Hot Rod Deluxe an Laney 4x12?

von Evil Dead, 29.08.05.

  1. Evil Dead

    Evil Dead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 29.08.05   #1
    Hi, ich will einen Fender Hot Rod Deluxe (50 Watt Vollröhre; 12") an eine HCM412 von Laney (200 Watt; 8 Ohm) anschließen, blicke aber mit den Ohm-Werten nicht ganz durch. Würde das funktionieren oder muss ich da irgendwie den Speaker vom Combo abhängen?
     
  2. Evil Dead

    Evil Dead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 30.08.05   #2
    kann denn keiner helfen? muss es bis zum späten nachmittag wissen.
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 30.08.05   #3
    ich hab mir mal die BDA angesehen. theoretisch kannst du die 8 Ohm box einfach nur an den zweiten lautsprecheranschluss anschließen.

    ich rate davon aber ab. die Combo hat ja nur einen lautsprecher. bei der konfiguration combo plus 4x12" wird die combo im klangbild immer hervorstechen, weil da ein einziger speaker die komplette leistung verabeiten muss (im gegensatz zur 4x12", wo jeder einzelne speaker nur ein viertel der leistung verarbeiten muss)

    was ich dir also raten würde wäre: zieh den combospeaker aus der speakerbuchse und stecke anstatt dessen in diese buchse die 8 ohm 4x12"
     
  4. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 14.08.06   #4
    was ich dir also raten würde wäre: zieh den combospeaker aus der speakerbuchse und stecke anstatt dessen in diese buchse die 8 ohm 4x12"[/quote]

    SUPER ! Doch was gefunden.
    Geht das wirklich ? Denn diese Option ist im Manual nich aufgeführt. Da heißt es nur : int. Speaker abklemmen und blind schalten dann an den anderen Output ne 4 Ohm Box hängen.
    Hab mir das nämlich auch überlegt.
     
  5. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 14.08.06   #5
    Hä? Das steht da? In meinem Manual aber mal gar nicht!
    Der AÜ hat zwei seperate 8 Ohm Abgriffe. Wenn die parallel geschaltet wären, würde das theoretisch gehen, aber who knows....
    Im Übrigen hat der HRD nur 40 Watt Leistung.

    Ja schon, aber beide Outputs kriegen doch nur jeweils 20 Watt. Also würden alle Speaker nicht ihren Wirkungsgrad erreichen. Interner Speaker=20 Watt Leistung und die 4*12 jeweils 5 Watt pro Speaker. Aber wird durch die Vervierfachung der Membranfläche (4*12) das Leistungsdefizit nicht wieder ausgeglichen?:confused:
     
  6. Daytripper

    Daytripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.06   #6
  7. MichiSi

    MichiSi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    3.05.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.08.06   #7
    Ich weiß ja nun nicht genau, wie der Verstärker aussieht, aber meiner Meinung nach, solltest du statt dem internen 8 Ohm Speaker auch eine 8 Ohm Box anschließen können, solange du die an dieselbe Buchse anschließt, an der normalerweise der interne Speaker hängt.
    (In Berufung auf die gelinkte Anleitung, Seite 15, Fall 1: V: 8 Ohm , W: nix)
    Also das Cabinet auch an V anschließen (statt dem Combospeaker), dann hast du da die benötigten 8 Ohm anliegen.
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.269
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 15.08.06   #8
    hi evil dead!
    um es nochmal etwas einfacher zu machen:

    - ja, du kannst an den 2. speaker-out eine 8ohm box anhängen
    - du kannst den internen speaker gleichzitig betreiben (amp schaltet bei belegung der zweiten buchse auf 4ohm um).
    - einfach ausprobieren ob das mit allen 5 speakern gut klingt, wenn du lieber nur die 4x12" benutzen willst hängst du die an den 1. speaker-out.

    cheers - 68.
     
  9. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 15.08.06   #9
    Das ist genau das was ich wissen wollte. Danke :great:
     
  10. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 15.08.06   #10
    Man darf die zweite Buchse nicht betreiben, wenn die erste nicht belegt ist.
    Okay:o , und?
    An der zweiten Buchse steht ebenfalls 8 Ohm.
    Im Manual steht nüscht über 4 Ohm parallel, ganz im Gegenteil.
    Erkläre mal, ich lasse mich überraschen:cool:
    Wo steht den
    Polnische Lösungen im Manual?

    mfg#
     
  11. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.269
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.08.06   #11
    hi rd!
    doch, diese möglichkeit wird auch im manual aufgeführt (option #3). es steht auch da, daß die speaker-outs bei belegung beider buchsen parallel geschaltet werden.

    und - ausländerfeindliche äußerungen gehören hier meiner ansicht nach nich hin.

    cheers - 68.
     
Die Seite wird geladen...

mapping