Fender Hot Rod DeVille 212 - Impedanz externer Speaker?

von speedshooter, 17.08.08.

  1. speedshooter

    speedshooter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    17.04.16
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Mettmann
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich brauche mal ein wenig Nachhilfe in Elektrotechnik :confused: mit der SuFu habe ich nichts passendes gefunden.

    Ausgangslage:
    • Fender Hot Rod DeVille 212, 60W an 4 oder 2 Ohm
    • 2 interne 12" Speaker je 8 Ohm (parallel geschaltet)
    • parallel geschalterer Ausgang für externe Speaker

    Vorhandene Zusatzspeaker:
    • 1 x12" Thiele Box mit 8 Ohm Eminence Delta Pro 12-A
    • 2 x 12" Box mit 8 Ohm Jensen JCH 12/70-8 mit Marschall Anschlußplatte: Mono wahlweise 4 (Parallel) oder 16 (Reihe) Ohm

    In der Bedienungsanleitung (Seite 15) steht, dass zusätzlich eine 4 Ohm Box angeschlossen werden kann, bzw. eine 2 Ohm Box, wenn der Stecker Mainspeaker mit einem Blindstecker (was ist das?) ersetzt ist.

    Demnach läßt sich die 2x12" Box in 4 Ohm Mono problemlos anschließen (4 x 8 Ohm parallel = 2 Ohm?).

    Was passiert aber, wenn ich statt dessen die 8 Ohm Thiele Box zusätzlich dranhänge? Nach dieser Tabelle wären das ja 3 Speaker parallel mit einer Gesamtimpedanz von 2,67 Ohm, liege ich da richtig? Funktioniert die Kombination oder raucht mir dabei der Amp ab???

    1000 Dank für jede hilfreiche Antwort!

    Reinhard
     
  2. speedshooter

    speedshooter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    17.04.16
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Mettmann
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #2
    Zwei Zusatzfragen:

    - warum kann ich den Beitrag nicht editieren?
    - wie verändert sich die Lautstärke durch die größere Membranfläche?

    Reinhard
     
  3. hannibalxsmith

    hannibalxsmith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    MCPP
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.117
    Erstellt: 18.08.08   #3
    Steht beim Hot Rod hinten drauf MIN 4 OHM oder "nur" 4 OHM??

    Weil mein Fender Twin hat MIN 4 OHM und da kann ich alles was 4 Ohm nicht unterschreitet bedingungslos hinhängen, d.h. ich hab die internen Speaker auf 16 Ohm verkabel und kann je nach Situation eine 16 oder 8 Ohm Box hinhängen.

    ABER: Bevor du so etwas machst, muss du dich unbedingt informieren wie dein Amp das wegsteckt, weil sonst endet es evtl. böse, aber das ist dich ja auch klar.

    Ich hab's mir bei meinem Amp auch zuerst nicht getraut, da der Fender-Support auch meinte, dass mein Twin das nicht verträgt, aber mein Amptechniker (der baut selber auch Röhrenamps und das wohl nicht unerfolgreich) hat mich dann mal aufgeklärt und nachgeschaut und mir anschließend versichert, dass das bei meinem Amp problemlos geht!
     
  4. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 18.08.08   #4
    ein Blindstecker ist ein einfacher 6,3mm Klinkenstecker ohne Kabel.

    Da hier sich aber u.U. die nicht verlöteten Steckerkontakte berühren könnten (= Kurzschluss), sollte man dann auch wirklich einen echten Blindstecker durch Abknipsen der Lötfahnen einsetzen.

    Zu deinem weiteren Boxenszenario sage ich mal lieber nichts, da mir das zu heiss ist...

    LG
    RJJC
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.488
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 18.08.08   #5
    Hallo Reinhard,

    abrauchen wird der Amp wohl nicht (ohne Gewähr), wenn Du die 8 Ohm Zusatzbox dran hängst.
    Der Unterschied zwischen 2 und 2,667 Ohm ist zu gering um Schaden anzurichten.

    Ich kann leider nur raten, nehme aber an, dass die Fender Amps "wissen" welche Buchsen belegt sind und entsprechend den AÜ auf die Impedanz umschalten. Daher auch der Blindstecker. Dadurch "weiß" der Amp: Ah! Erster Platz belegt > 4 Ohm, zusätzlich zweiter Platz belegt > 2 Ohm.
    Die Ausgänge sind zwar parallel, aber gleichzeitig "intelligent" belegt.

    Ich würde Dir raten ausschließlich die 4 Ohm Zusatzbox zu benutzen.
    Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping