Fender Mex Classic 70s

von Reaktor Man, 23.01.07.

  1. Reaktor Man

    Reaktor Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nittendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #1
    Hallo liebe Leute,

    als erstes bin ich ein totaler Gitarrenanfänger zumal was die Hardware anbelangt. Nun will ich mir eine neue Gitarre zulegen, da meine Musikrichtung mehr zu Rainbow, Pink Floyd und zu Camel tentiert, will ich eine Strat.

    Nun die Amerikanischen sind mir zu teuer, bei den Highways soll nach einiger Zeit der Lack abgehen und bei den Mex kommt es häufig zu Verarbeitungsfehlern so habe ich es gehört.

    Wie siehts denn mit der Classic 70s aus. Die wird als Semiprofessionell eingestuft, allerdings soll die Hardware nicht so lange halten. Ist diese Aussage richtig.

    Kann diese Gitarre nicht auch professionell klingen?
    Bei mir soll alles über Virtuelle Amps gespielt werden, (V-Amp, Guitar Rig) und über Cubase am Computer aufgenommen werden.

    Angenommen ich hätte eine solche Gitarre, würde eine spätere Aufrüstung mit hochwertigeren Pickups zu einer besser klingenden Gitarre führen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Reaktor Man:)
     
  2. StringKing

    StringKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    17
    Erstellt: 23.01.07   #2
    Teste mal eine Diego..eine bessere Strat wirst Du nicht finden, höchstens im Custom-Shop von Fender..
     
  3. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 23.01.07   #3
    Also, wenn ich mich jetzt nicht täusche kommt die Classic serie auch aus mexico. Trotzdem ist sie ganz gut, die mexico strats finde ich persönlich auch nicht schlecht. Bei einer highway kann nach einiger zeit der lack abgehen, muss aber nicht, dass ist weil es nitro lack ist. Wenn der lack anfängt abzugehen, finde ich aber das es gut zu einer strat passt. Aber das ist geschmackssache. Das mit der hardware die kaputt gehen soll, glaube ich nicht und selbst wenn dann wird die bei normalen gebrauch immer noch länger halten als du die gitarre hast. Die Diegos sind echt klasse gitarren, die würde ich an deiner stelle auch in betracht ziehen. Und achte nicht so darauf ob bei einer gitarre steht dass sie semiprofessionell oder profesionell oder was auch immer ist, letztendlich kommt es darauf an ob sie DIR gefällt und du machst auch den sound aus und nicht die gitarre.;)
     
  4. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #4
    Hallo,

    wie sieht's aus mit einer "Squier"? Ist, soweit ich weiß, eine Tochterfirma o.ä. von Fender und stellt wohl ganz preisgünsitge Exemplare her!! :)
    (wie die klanglich sind, weiß ich allerdings nicht) :confused:

    MFG
     
  5. kashmir

    kashmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 23.01.07   #5
    Versuchs doch mal mit ner Tokai. Habe selbst vor kurzem mir eine Tokai Silver Star geschossen - Top Klampfe! Frisst meine Mex Fender zum Frühstück! (Review kommt noch ;) ). Allerdings müsstest du da schon mal die Pickups wechseln da, die bei meiner bei höheren Laustärken anfagen zu pfeifen (Mit V-Amp und ähnlichem sollte es kein Problem sein).

    Die Teile gehen für gewöhnlich 350€ weg, also ohne Versandt etc. auf jeden Fall viel billiger als ne Fender und klanglich wie gesagt einfach Top!
     
  6. Reaktor Man

    Reaktor Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nittendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.07   #6
    Hallo liebe Leute,

    vielen Dank für eure Antworten. Irgendwie wollte ich schon immer eine Fender Strat haben, und wenn das Geld für die American nicht reicht tuts eine Mex Classic wohl auch. Ist ja nur für mein Musikstudio gedacht, und da ich in Besitz von unzähligen Synthesizer und Effektgeräten bin kann ich die Sounds ja verändern wie ich will. Für mich ist dies alles nur als Hobby gedacht, ein allerdings teueres Hobby muß ich schon sagen.

    Schöne Grüße vom Reaktor Man:)
     
  7. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 25.01.07   #7
    antesten (schreib ich das eigentlich zu oft...?), bei den günstigen Modellen sollen ja immer wieder Schnäppchen dabei sein die gleichwertig mit den teuren Modelle sind. Wenn du farblich keine Vorlieben hast würde ich einfach mal alles anspielen was in deiner Preisklasse vorrätig ist. Ich fand bei Fender die Highway One sehr interessant. Zum Vergleich auchh mal was richtig teures anspielen.
     
  8. Reaktor Man

    Reaktor Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nittendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.07   #8
    Antesten würde ich gerne, nur ich kann leider keine Gitarre spielen, bin noch ein blutiger Anfänger, werds auch mit meinen Alter nie mehr perfekt lernen können.

    Habe auch keinen Bekannten der was davon Versteht, mal sehen vielleicht finde ich ja einen Verkäufer meines Vertrauens.:confused:
     
  9. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 25.01.07   #9
    Also mit den Mexiko Strats, insbesondere der Classic-Serie, kriegst Du im Allgemeinen schon ne gute Gitarre. In dem Preissegment sind halt Verarbeitungsfehler nicht auszuschließen, geh also im Zweifelsfall lieber in den Laden und such Dir eine aus, bei der alles makellos verarbeitet ist. Wenn Du jemanden kennst, der Gitarre spielt, nimm den mit und lass sie von ihm probespielen, dann gehst Du auf Nr. sicher.
     
  10. kashmir

    kashmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 29.01.07   #10

    Das würd ich so nicht denken, das hat wenig mit dem Alter zutun, klar fällts einem leichter wenn man jünger ist, aber man kann auch richtig gut spielen lernen wenn man viel älter ist!


    Hey, wie ich sehe biste ja Rainbow Fan, wenn du also mal irgendwelche Fragen bezüglich Rainbow hast, kannste dich an mich wenden :D :great:

    grüße

    kashmir
     
  11. kammschott

    kammschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 29.01.07   #11
    als computermann spielst du doch sicher gut keyboard oder?

    wie wäre es dann mit den sample cd's von hans zimmer? da gibt es doch super gitarren teile und wenn du keyboard spielen kannst klingt das mit sicherheit besser als wenn du dir eine gitarre kaufst und warten mußt / üben mußt / bis du einigermaßen spielen kannst.

    nur so eine idee......
     
  12. Reaktor Man

    Reaktor Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nittendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.07   #12
    Hallo Kammschott,

    das mit dem Computermann stimmt schon einigermaßen, ich spiele zwar nur mäßig Keyboards obwohl ich 10 solche Klangerzeuger in meinen Musikstudio rumstehen habe, aber das muß ich ja auch gar nicht denn mit Cubase und Midi kann man alles wunderbar steuern. Sample CDs habe ich auch, aber eine echte Gitarre ist nun mal das einzig wahre. Die kann man dann auch sehr schon in die Synthesizer einspeisen und wunderbare Klänge erzeugen.

    Schöne Grüße vom Reaktor Man:)
     
  13. kammschott

    kammschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 30.01.07   #13
    naja......dachte nur. haste die sound demos mal gehört?

    die sind von einem maestro eingespielt und klingen einfach nur sowas von nach gitarre. geh (oder wen's noch interessiert geht...) mal auf die folgende seite und wähle dann unter guitar & bass die beiden hans zimmer cd's aus und hör dir die demos an:

    Best Service - sounds & more

    :great: :great:
     
  14. Reaktor Man

    Reaktor Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nittendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.07   #14
    Hallo kasmir,

    sicherlich kann man auch im Alter noch Gitarre lernen, Zeit wäre es nähmlich bei mir. Seit 4 Jahren habe ich eine elektro-akustische Takemine, seit 2 Jahren eine Peavey Wolfgang Special, nur Zeit zum üben habe ich bis jetzt kaum gefunden. Na mit der Zeit wirds schon noch was werden. Wenn mein Musikstudio in einen halben Jahr neu aufgebaut ist habe ich hoffendlich mehr Zeit.

    Ja ich bin ein Anhänger vom Hexer Blackmore, von den vielen guten Gitarristen ist er mir
    neben Uli Roth, David Gilmore, und Andrew Latimer der liebste und seit 1977 als die Rising auf dem Markt kam stehe ich auf Rainbow.

    Schöne Grüße vom Reaktor Man:)
     
  15. glue accident

    glue accident Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    111
    Ort:
    nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 30.01.07   #15
    also die 70er strat hat ein U-Hals Profil, das fühlt sich angeblich wie n halber baseballschläger an, ob das dann total scheisse oder total toll is weiss ich nich -> antesten
     
  16. kashmir

    kashmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 30.01.07   #16
    @Reakter Man:

    Naja oft reicht es wenn man 15 minuten am Tag ganz intensiv übt anstelle von 2 Stunden rumdaddeln, es geht halt vor allem um Disziplin!

    Übrigens kam die Rising 1976 ;)

    @glue:

    Also ich finde das U-Prorfil genial, man hat richtig was in der Hand und sooo dick ist er gar nicht, aber wie du schon sagtest, am besten selber testen.

    cheers
     
  17. Reaktor Man

    Reaktor Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    20.10.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Nittendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.07   #17
    Hi,

    na toll nun sagen einige das der Hals durch das U-Profil etwas dick sei, gerade mal schlecht weil meine Finger nicht die längsten sind.:(

    Tja mit dem antesten ist es so eine Sache, hab da zwei Optionen, erstens die Gitarre vor Ort bei meinen Händler bestellen, oder nach Treppendorf fahren und dort eine aussuchen, mit 150 km ist das der nächste Großhändler bei mir.

    Na ich werde mich nun aber doch für die classic 70s entscheiden, die Farben der 50s-60s gefallen mir nicht ( Olympic White ist mein Favorit )und die 70s sollen etwas besser sein, und wenn nicht für mich wirds schon reichen.

    Schöne Grüße vom Reaktor Man:)
     
  18. kashmir

    kashmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 31.01.07   #18
    Hey wenn ich mich nicht irre kannste beim Thomann bei nichtgefallen innerhalb von 14 Tagen zurücksenden, ist ja genug Zeit um zu gucken ob die Klampfe zu dir passt - Ach ja, die Länger der Finger hat nichts mit dem Gitarrespilen zutun, das kann man völlig vernachlässigen!

    Grüße

    kashmir
     
Die Seite wird geladen...

mapping