[Gitarre] Fender Mex. Classic 68 Strat Reverse Headstock

von Grato, 13.04.08.

  1. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 13.04.08   #1
    Hallo liebe Gemeinde

    Um meinen G.A.S.-Trieben wieder mal Luft zu verschaffen, hab ich mir letzte Woche das Teilchen gegönnt. Eine

    Fender Mexiko Classic 68 Stratocaster Reverse Headstock

    Da möchte ich doch jetzt auch mal ein paar Worte zu verlieren.

    Prolog:

    Bereits vor langer Zeit wollte ich immer eine Fender im Strat-Style mit einer gedrehten Kopfplatte haben. Weniger aus Soundgründen, als mehr des Aussehens wegen.
    Da bin ich doch vor einigen Wochen auf die o.g. Gitarre aufmerksam geworden. Die Gitarre war über viele Wochen nicht verfügbar. Aber vor einigen Tagen war es dann soweit. Also "nix wie los"....

    Allgemeines:

    Das Baujahr der Fender Classic 68 Strat Reverse Headstockist ist laut Seriennummer (MZ7*****) in den Jahren 2007/2008. Also alles noch sehr frisch. Laut Aufkleber auf der Kopfplattenrückseite ist es eine Fender Special Edition.

    Korpus : Esche
    Hals : Maple (Ahorn) mit Dot Inlays und gedrehter 70'er Kopfplatte, lackiert
    Bünde : 21 im Vintage Style
    Mechaniken : Fender Chrom Hardware mit Vintage Style Brücke und Stimmmechaniken
    Pickups : Neck/Middle/Bridge je 1x Vintage Style AlNiCo SC Pickup
    Farbe : Korpus : White, wobei es scheint, dass hier ein aged white gemeint ist
    Parts : Aged white, fast schon creme, sehr schön passend zum Korpus
    Pickguard : 1-Schicht in ganz weiß, was einen schonen Kontrast zum Rest bewirkt
    Dazu gab es ein passendes Fender-Gig-Bag.

    Der Hals hat im oberen Bereich (von der Halskante bis etwa zum 15. Bund) eine zur Kopfplatte pfeilförmig zulaufende dunklere Maserung. Dies gibt der Gitarre eine sehr schnittige und charakteristische Optik.

    Die Kopfplatte ist um 180° gedreht, um so eine "Linkshänderoptik" á la J. Hendrix darzustellen. Der Fender Schriftzug ist trotzdem noch "normal" lesbar.
    Der Brigde Pickup ist spiegelverkehrt, um die Gesamtoptik zu einem Lefthandmodel nochmals zu verstärken.

    Handling:

    Die Gitarre liegt gut an. Wer vermuten mag, dass es durch die gedrehte Kopfplatte zu einer "ungewöhnlichen" Gewichtsverlagerung kommt, liegt falsch. Sehr ausgewogen im stehen und auch im sitzen.
    Die Mechaniken beim Stimmen reagieren prompt und genau, so wie es sein soll.

    Die Saitenlage ist gut einstellbar und angenehm zu spielen. Nach ein paar Einstellungen ist die Gitarre auch nahezu schnarrfrei.
    Durch den gut lackierten Hals sind Bendings sauber und leicht zu händeln und machen wirklich Spaß.
    Die Potis (1x Volume, 2x Tone) und der 5-Wege-Schalter sind leicht zu bewegen. Ein unsauberes "Knacken" oder "Rauschen" konnte ich beim Umstellen nicht feststellen.

    Die Verarbeitung ist sauber und professionell. Überstehenden Bünde oder sonstige Kanten, die einen immer wieder bei spielen stören könnten, habe ich nicht gefunden.

    On air:

    Gitarre um...erstmal ein paar Akkorde zimmern. Der erste Gedanke : "Der Ton bleibt aber verflucht lange stehen !?!". Auch beim Akkordspiel bleiben alle Saiten differenziert, sauber und sind klar wahrzunehmen.

    Also :
    Kabel rein, Amp an...
    ..ein E-Moll, ein heftiger Anschlag und wwwrrrrrrr....der Hals spiegelt den Anschlag direkt wieder, was ich persönlich als sehr angenehm empfinde. Also mal die PU's durchtesten :

    Brigde PU : Ein hoher, schreiender und obertonreicher Klang. Das lud direkt zu einem kleinen Solo ein. Trotz der nicht ganz so ausgeprägten Bässe bleibt ein rundum singender und klarer Sound über.
    Middle PU : Ein sehr ausgewogener, mittenorientierter Sound. Es bleibt jedoch trotzdem ein differenzierter "high" Stratsound über. Eine schöne Einstellung für einen durchsetzungsfähigen Begleitsound, der nichts an seiner Charakteristik einbüßt. Der Klang ist merklich wärmer als der vom Brigde PU, aber nicht so stechend.
    Neck PU : Ein druckvoller Sound. Viel Wärme und Power, der geradezu ein paar hämmernde Riffs einfordert. Die Obertöne bleiben hörbar vorhanden, ohne sich zu weit in den Vordergrund zu schieben.

    Und dann war da noch die Sache mit dem stehenden Ton. Ich hatte an sich alles erwartet, aber das Sustain der Gitarre ist für mich die Krönung. Der Ton bleibt über einige Sekunden sauber und glasklar stehen. Der Ausklang ist butterweich und lang.
    Durch den glatten (lackierten) Hals, den gut zu spielenden Bending und dem Sustain läßt sich der Ton wunderbar halten und "zwingt" einen auch im Zwischenspiel immer wieder zu lange gehaltenen Einzeltönen.

    Need more gain...

    ...und es bleibt immer noch ein kraftvoller, sahniger und genau zu differenzierter Gesamtsound. Es bleibt nichts auf der Strecke.

    *Strat pur*, egal ob Clean oder Gain

    Résumé:

    Optisch eine -Vintage Gitarre- wie ich sie mir immer vorgestellt habe. Mir ging es am Anfang eher um eine Design-Geschichte, als um ein Soundsache. Entgegen allen meinen Erwartungen bin ich jedoch auch vom Sound her mehr als begeistert. Da es sich um eine Mexiko Strat handelt, habe ich meine Sound- und Verarbeitungserwartungen eher niedriger angesetzt (niedrig ist relativ).
    Ich wurde aber im Zusammenhang mit dieser Gitarre eines besseren belehrt. Ich bin der Meinung, dass Fender mit dieser mex. Gitarre ein "starkes Stück" auf den Mark geworfen hat, dass sich auch hinter den amerikanischen Schwestern nicht zu verstecken braucht.
    Und mit einem Preis (der unterhalb der 500€ liegt) hab ich hier etwas bekommen, dass mir die nächsten Jahre noch richtig viel Spaß machen wird.

    Obwohl ich persönlich aus dem Gibson-Lager komme, hat mich das Fender-Teil absolut überzeugt. Ich denke diese Gitarre ist sowohl was für den Anfänger- wie auch für den Fortgeschrittenen-Bereich.

    Pictures: (Soweit meine Kamera das zuläßt)

    [​IMG]
    *Gesamtansicht*

    [​IMG]
    *Korpus*

    [​IMG]
    *Korpus*

    [​IMG]
    *Große gedrehte Kopfplatte mit Fender-Logo*​

    [​IMG]
    *Große gedrehte Kopfplatte mit Fender-Logo*

    [​IMG]
    *Maserung im Halsbereich*

    [​IMG]
    *Impressionen* ​

    Fragen oder Anregungen stehe ich natürlich offen gegenüber. Wenn euch das kleine Review gefällt, freue ich mich über jeder Bewertung.

    Gruß Grato
     
  2. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 13.04.08   #2
    Wunderschöne Gite und tolles Review ! :great:

    lg,NOMORE
     
  3. pyrokar

    pyrokar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 14.04.08   #3
    Gefaellt mir, dein Review :)

    Das sieht irgendwie ulkig aus, die umgedrehte Kopfplatte.

    Die Bewertung haste dir verdient.
     
  4. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 14.04.08   #4
    Geile Gitarre und geiles Review!!!
     
  5. Reakwon_Floyd

    Reakwon_Floyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    22.06.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    tønsberg, norwegen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 29.04.08   #5
    gefaellt mir seeehr :)
     
  6. aui

    aui Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.08
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.08   #6
    :great:

    ...hab mir dasselbe Teil gekauft...is gestern gekommen. Ich bin auch seehhr begeistert!
    Sowohl optisch als auch klanglich sehr geil!

    gruß, aui
     
  7. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 17.05.08   #7
    Da passt alles, sogar der Gurt :D

    Wunderbar!!!!

    ...den Volume knob kannste aber noch n bisschen runterdrücken ;)

    Gerade diese Ausführung gehört zu meinen Lieblingen....Glückwunsch... gell die macht Freude
     
  8. Grato

    Grato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 17.05.08   #8
    Hiho

    Vielen Dank für eure Bewertungen :great:

    Der Volumeknopf ist mit Absicht 2-3mm höher. So komm ich bei gedämpften Sachen besser mit dem kleinen Finger dran bzw. fühlt sich einfach besser an (wenn auch nur im Kopf) :D

    Gruß Grato
     
  9. miau!!

    miau!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Sundern/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 18.05.08   #9
    hey,
    Wow, gutes Review

    Und die Gitarre ist wunderschön :D

    Hätte die auch so gerne :rolleyes:
     
  10. vichrea

    vichrea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.08
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Bürgstadt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    112
    Erstellt: 04.08.08   #10
    Tolle review, und ne echt schöne Gitarre, mein Lehrer spielt auch ne orginal Strat und eine original Tele (1500 Euronen) sind schon echt gut die Dinger, aber dei hier mit dem umgedrehten headstock ist natürlich zusätzlich nochmal ne Klasse für sich .
    Gibts übrigens grade beim music store!
     
  11. super sonic

    super sonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.08
    Zuletzt hier:
    2.06.09
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    376
    Erstellt: 30.12.08   #11
    Tolles Review, habe auch diese 68 er Classic made in Mexico, nur zur info, die Necks sind alle made in USA! es werden nur die feinheiten und Lakierungen der Necks in Mexico gemacht. Ich habe z.B. eine 50 er Classic Stat in Surf Green, der Hals, One Piece Maple, V Shape, exakt dieser Hals ist uter anderem auch auf der "Eric Clapton Strat" drauf. Mexico Stratos, vor allen die Classic Serien aus Mexico sind alle andere als Anfängerinstrumente. Ich habe einige davon, und es sind definitiv Profiinstrumente die genau so gut sind wie die auf denen Made in USA steht, weil sie es ja zum Teil auch sind. Sehr zu empfehlen.
     
  12. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.257
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    559
    Kekse:
    23.861
    Erstellt: 30.12.08   #12
    Hallo und herzlich willkommen im Forum :)

    Ich glaube nicht, dass dieser Thread der richtige für Deine Frage ist. Hier geht es um oben genannte Stratocaster, mach doch für Deine Washburn einen neuen auf ;) Denn weder wird eine Debatte darüber diesen Thread bereichern, noch werden sich Washburn-Kenner gezielt in einen Thread zum Thema "Fender Mex. Classic 68 Strat Reverse Headstock" verirren ;)

    ontopic: Leider muss ich mir eingestehen, dass Strats einfach doch nix für mich sind. Das hier ist wirklich eine nette Strat, aber eben eine Strat. Allerdings gefällt mir die Farbkombi, und die große Kopfplatte und das Ahorngriffbrett mag ich auch. Insofern: nettes Teil :)
     
  13. super sonic

    super sonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.08
    Zuletzt hier:
    2.06.09
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    376
    Erstellt: 30.12.08   #13
    Hallo, danke für den Hinweis, hab nen neuen Thread aufgemacht für die Washburn.
     
  14. Gitarrenspieler!

    Gitarrenspieler! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    28.01.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.09   #14
    Hallo Leute
    Wo habt ihr diese Gitarre gekauft?
    Lg
     
  15. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 28.01.09   #15
    Die war eine Special Edition und gabs in jedem großen Laden.
    Zumindest beim T und bei M$ hab ich sie online gesehen.
     
  16. Teachdaire

    Teachdaire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    10.07.16
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Münster - Erphoviertel
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.671
    Erstellt: 29.01.09   #16
    Hi, bin seit kurzem auch glücklicher Besitzer dieser Gitarre, und soweit auch voll zufrieden (werde bei Gelegenheit auch noch ein Review beisteuern). Haben die anderen Besitzer der Gitarre eigentlich auch den Eindruck, dass der Regelungsweg der Potis ziemlich seltsam verläuft? Bei mir sind es zwei grosse Sprünge, einmal ungefähr bei 6 und einmal i.e bei 3, dazwischen besteht kaum ein hörbarer Unterschied.

    Gruß

    Teachy
     
  17. super sonic

    super sonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.08
    Zuletzt hier:
    2.06.09
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    376
    Erstellt: 19.02.09   #17
    Bei Thomann glaub ich, die gibts aber nicht mehr, weil das eine Special Edition war.

     
  18. Bastilein

    Bastilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    431
    Erstellt: 19.02.09   #18
    Hallo,
    soweit ich weiß gab es die Gitarre nicht bei Thomann sondern bei Musicstore, aber ich bin mir nicht 100% sicher.

    mfg

    Basti
     
  19. super sonic

    super sonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.08
    Zuletzt hier:
    2.06.09
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    376
    Erstellt: 20.02.09   #19
    Hast recht, hab mich vertan:D
     
  20. Zebra777

    Zebra777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    17.05.15
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    795
    Erstellt: 12.03.09   #20
    Schöner Bericht, tolle Fotos, dankeschön für die Mühe :-)

    Habe exakt die gleiche Gitarre vorgestern im Musicstore Köln für 455 € ergattert... freu*** War die allerletzte aus der Auslage. Jo ich hab eine bekommen !! Und der Preis ist für diese Qualität ja wohl der Oberhammer?!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping