Fender Modelle

von Framussen, 12.10.05.

  1. Framussen

    Framussen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.01.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.05   #1
    Dieser thread soll nur dem Zweck dienen, rauszufinden, welches der folgenden Modelle bei euch beliebt ist bzw. unbeliebt.
    Wollte eure Meinung zu der Fender Mustang, Jaguar und Telecaster gerne hören. Und welche stärken oder schwächen diese Gitarren haben.
     
  2. Jag-Stang

    Jag-Stang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 12.10.05   #2
    mustang: ich liebe sie. von der bespielbarkeit die geilste gitarre die ich bisher je
    gespielt hab. optik:great:

    +sie ist verdammt leicht und klein:)
    -die sc's rauschen ziemlich werden aber bald durch noiseless ersetzt

    jaguar: find ich von der optik her hammergeil:great: konnte jedoch erst 1mal
    kurz eine anspielen(trocken) hat mir aber ganz gut gefallen...


    tele: hab ich schon ein paar mal gespielt, find den sound und die optik ziemlich
    geil, die meisten haben aber einen zu fetten hals für mich:(
     
  3. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 12.10.05   #3
    http://www.fender.com/products/search.php?partno=0265002521

    Das ist von der Optik meine fav. Weiß nur nicht wo ich sie in Europa bestellen soll.

    Was gut wäre, wenn jemand sich die Mühe gibt und zu erklären welches Fender Produkt für welchen Stil am besten geeigenet ist. Und was die unterschiede zwischen am special, vintage usw sind.
     
  4. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 12.10.05   #4
    Entweder ist der Link oben falsch oder du hast die Augen immer geschlossen: Ne Lite Ash Strat steht momentan in jedem zweiten Musikladen!

    Zu den Modellen kurz:

    Telecaster: Ist für mich die perfekte Gitarre. Spiele ne 52er Vintage RI, Sound, Verarbeitung, Feeling, Vibe... alles TOP !
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 12.10.05   #5
    hi daniel!
    versuch´s mal hier:

    https://www.thomann.de/artikel-169086.html


    was den thread angeht - puh, das müsste ja ´n ziemliches lexikon werden wenn man bedenkt wieviele fender-modelle für wieviele musikstile verwendung gefunden haben...

    aber egal - hier meine erfahrungen:


    mustang - hab´ich noch nie gespielt...

    jaguar - hab´ich nur eine made-in-japan reissue aus den 90ern gespielt + die hat mich ziemlich kalt gelassen. hatte irgendwie KEIN sustain und fühlte sich insgesamt recht sperrig an - klang auch so...

    tele - ich habe eine... aber ich habe 4 strats ;)

    teles sind irgendwie coole gitarren, aber ich finde j. hendrix hat das vor jahren mal auf den punkt gebracht: they only have 2 sounds - one good and one bad...

    ich möchte hier niemanden verprellen, aber ich mag von den fenders einfach die strat am liebsten...

    cheers - 68!
     
  6. Framussen

    Framussen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.01.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #6
    Bitte noch antworten :>
     
  7. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 13.10.05   #7
    die fender jaguar reissue aus japan soll im vergleich zur orignalen alten großer mist sein! davon also nich verleiten lassen... vom aussehen her ist meiner meinung nach eindeutig jaguar vorne.. telecaster find ich hässlich, mustang geht in ordnung.. gespielt hab ich bisher nur ne jazzmaster reissue (sieht fast gleich aus wie die jaguar), hat mich aber auch nich umgehaun - brummt wie noch was..
     
  8. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 13.10.05   #8
    das sehe ich ganz anderst!! ich hatte eine american vintage direkt im vergleich mit der japan... und ich muss sagen, dass es da klanglich keinen großen unterschied gibt!! nur ist die USA halt von werk ab abgeschirmt mit kupferfolie...das hab ich nachträglich machen lassen, damit die schrauben vom Pickguard nicht so brummen, wenn man dran kommt.

    Fazit: Jaguar ist TOP!! :great: allerdings scheppert die bridge ein bisschen...hört man aber nur, wenn man ohne verstärker oder sehr sehr leise spielt...

    Mustang ist auch ne coole Klampfe...allerdings denk ich, dass die Jaguar klanglich flexibler ist...(schließlich ist die Mustang ja auch ein bisschen günstiger)

    zur Tele kann ich nichts sagen...aber ich vermute mal, wenn du den typischen "Twang" suchst, dass du dann kaum alternativen hast ;-)
     
  9. sG-haxXxor

    sG-haxXxor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    9.02.13
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Himmelreich 1. Tür links
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #9
    Telecaster ist einfach die Gitarre! Man sagt ja nicht ohne Grund, "Die Mutter der E-Gitarre"!
    Einfach ein geiles Instrument und vorgestern gekauft!
    :great: :twisted:
     
  10. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 13.10.05   #10
    Fender Highway 1 Strat..

    wirklich geniales Instrument, werde die Pickups bald durch Häussels austauschen, die Gitarre ist es echt wert, hat eine Bespielbarkeit die kaum zu toppen ist.. und relativ günstig auch..

    Allerdings auch sehr höhenlastig und "vintage"... typisch single-coils, was mich aber gewundert hat ist das die Gitarre auch mit viel Zerre noch sehr gut klingt... Was mich etwas gestört hat ist das es teilweise nicht so einfach ist einen warmen Sound zu bekommen, wobei mein Verstärker keinen echten Clean Kanal hat und das auch daran liegen kann..
     
  11. BiFi

    BiFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 13.10.05   #11
    Strat, weil ich damit mal im Musikladen mit nem Roland Cube 60 Walk von Pantera gespielt habe, einfach nur geil. Mehr Strats für Metal!!!
     
  12. mdc

    mdc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    27.02.13
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 13.10.05   #12
    Hab die Fender Tele Lite Ash. Top Ding haut schön rein. Richtig hemmungslos nimmt halt kein blatt vorn mund ne tele.

    Nur hab ich das gefühl das sie sich abnormal schnell wieder verstimmt. Die saiten haben sie im Laden neu raugezogen. Jemand ne ahnung worans liegen könnte?
     
  13. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 13.10.05   #13
    Ich weiss jetzt nicht wie lange Du die Saiten draufhast aber neue Saiten geben am Anfang noch etwas nach bis sie richtig gedehnt sind und verstimmen sich daher am Anfang ein wenig.

    Wenn Du nach dem Aufziehen frischer Saiten diese vorsichtig ein wenig dehnst (mit Zeigefinger und Daumen gegen den Widerststand der Saiten diese mehrmals vorsichtig! ein wenig nach oben ziehen) und sie danach dann endgültig stimmst sollte es nicht mehr auftreten. Es sei denn es liegt an etwas anderem, wie z. B. nicht stimmstabilen Mechaniken etc.
     
  14. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 13.10.05   #14
    Es gibt wenige Mechaniken die wirklich nicht stimmstabil sind. Das häufigste Problem sind deswegen nicht die Mechaniken sondern der Sattel. Wenn er Kerben in der Kerbe besitzt, weil der Saiten sich dort in's Weiche Material reingedrückt haben, rutschen die Saiten gerne mal in diese kerbe rein und verhaken sich. Dadurch wird dann der Ton höher. Man hört das ganze dann durch kein klacken bei bendings. Die Lite Ash ist leider durch den sehr billigen (Kunststoff-)Sattel gefährdet :(... Aus diesem Grund sollten auch Klampfen mit billigem Kunststoffsattel mit Graphit geschmiert werden (z.B. mit'm sehr weichen Bleistift)...
     
  15. mdc

    mdc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    27.02.13
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 13.10.05   #15
    Hm das währe möglich dasses am Sattel liegt. An den Saiten kanns denke ich mal nicht liegen, sind schon 2 wochen drauf und gedehnt sowieso. :)

    In die Sattelkerben einfach Bleistift Graphit rein"malen"?
     
  16. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 13.10.05   #16
    Ja hilft aber auch nur bedingt wenn dort keine Kerben drinnen sind. Bei deiner dürfte das schon zu spät sein. Ich würde aber erstmal ausfindig machen, ob es überhaupt daran liegt. Wie gesagt es müsste dann beim Bendingen so'n leichtes Klacken geben, eben wenn die Saite dort hinein rutscht. Wenn das zu lokalisieren ist hilft dann meist nur noch der Gang entweder zum G-Bauer der dir'n neuen Sattel drauf knallt (Knochen, auch wenn Ray da anderer Meinung ist ;); ist die beste aber auch teuerste Lösung), oder man feilt selbst vorsichtig nach mit (sehr sehr) feinem Schleifpapier. Das sollte man(n) aber wirklich vorsichtig machen, da die Kerbe noch für die Saiten ordentlich passen sollte, damit's nicht im "Sitar" Effekt endet. Mir is das schonmal passiert, deswegen warne ich dich schonmal vor ... Meine Billanz: 1 mal gings gut 1 mal gings daneben :(

    MfG
     
  17. Framussen

    Framussen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.01.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #17
    Zu dem Gespräch, finde Strats auch schön und gut und es ist ohnehin nicht um sonst die meist verkaufteste und kopierteste gitarre, aber ich persönöich bin halt einfach kein stratocaster fan, was absolut nicht die qualität einer stratocaster in frage stellen soll...
     
  18. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 14.10.05   #18
    bekommst du überall. kosten 499,- glaube ich. hatte ich zum probespielen mit im ü-raum. nicht mein ding. aber habe auch genug strats. richtig spielen tue ich aber eigentlich nur die 92er american strat mit splitbarem sh-4. bin sonst paulaner.

    wir spielen hardrock-kram, und für die meisten sachen finde ich halt nen hb besser. aber ich finde das ist reine geschmackssache.

    eigentlich je härter, desto hb. aber allgemeine gültigkeit hat ja nix. bsp malmsteen, blackmoore, hendrix, die alten j norum dinger, izzy von gnr, etc...
     
  19. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 14.10.05   #19
    Hallo

    Kann dir in allen Punkten zustimmen. Hab auch ne Fender Stratocaster Highway 1, in Translucent Blue. Wahnsinns geiles Teil, vor zwei Jahren gekauft. Bespielbarkeit ist der Traum, hab bis jetzt noch nie ne bessere Gitarre gespielt, in der Hisicht. Liegt aber (für mich) sicher daran, dass das Griffbrett gleichzeitig der Hals ist, wie nennt man das eigentlich? Überhaupt liebe ich an Fender die solide und kompakte Verasrbeitung. Nix scheppert, nix wackelt. Alles ist stabil, robust und für den eigentlichen Zweck, das Spielen ausgelegt. Also ohne aufwendigen Schnick-Schnack, wie Bindings etc. Will mir sicher auch noch mal ne Tele Highway holen.
    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  20. Captain

    Captain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.06
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 15.10.05   #20
    Ich hoffe, niemand ist sauer, wenn ich diesen Thread hier mißbrauche.
    Aber für die kurze Nachfrage, die ich habe, wäre ein neuer Thread evtl. noch ärgerlicher.
    Ich habe bei Ebay diese Stratocaster entdeckt:
    http://cgi.ebay.de/Fender-Stratocas...356541752QQcategoryZ46647QQrdZ1QQcmdZViewItem
    Jetzt frage ich mich, ob das ein guter Deal ist/wäre, oder ob da ein Haken ist, den ich nicht entdecke.

    Zuschlagen oder nicht?

    Danke für Antworten und Hilfe, ;)
    Cap
     
Die Seite wird geladen...

mapping