Fender Rumble 100/210

von Blackholydragon, 20.01.07.

  1. Blackholydragon

    Blackholydragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 20.01.07   #1
    Hallo meine liebe Bassgemeinde ;)

    Ich möchte in absehbarer Zeit für den Proberaum eine Combo kaufen.
    Über unsere PA mit Sansamp Bassdriver vorgeschaltet habe ich bisher nur gespielt und deshalb brauche ich die combo nur als monitor. Weiß einer von euch wie der gute Fender so klingt und ob er für seinen 100 watt laut ist?
     
  2. Blackholydragon

    Blackholydragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
  3. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 21.01.07   #3
    hoi!
    da du verzweifelst scheinst, schreib ich dir mal meine meinung, auch wenn ich net so viel plan von dem amp hab bzw. nicht weiß, wie er klingt!anspielen!
    aber 100 watt als monitor dürften eig. reichen, wenn du sonst über die PA spielst. (wenns ne gute ist)
    hier im board sagen zwar viele, dass 100 watt in ner band gerade so ausreichen, aber ich denke, 100 watt als monitor reichen.
    mehr kann ich dir nicht sagen,sry

    mfg
    FtH
     
  4. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 21.01.07   #4
    Also selbst wenn du nur den Amp spielst sollte es vollkommen reichen, ich habe das Teil mal getestet und fand das es wirklich sehr laut geht. Also für eine mittellaute Band reicht es meiner Meinung nach alle mal aus.
     
  5. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 21.01.07   #5
    Na ja nur als Monitor wird's denke ich mal reichen. Aber es kommt wohl drauf an, was die anderen so aufstellen. Neben zwei 100Watt Vollröhre Gitarrenfullstacks wird's wohl nicht reichen.
     
  6. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 21.01.07   #6
    Abend,
    Ich kenn nur die Version mit dem 15", aber die war OK, klanglich nich ganz meins, aber das ist im Moment jetzt nicht gerade so wichtig.(Waren auch schlechte Testbedingungen)
    Aber als Monitor sollte der ausreichen, Wenn PA vorhanden ist erst recht. Anonsten ist antesten hierbei sehr wichtig...
     
  7. Blackholydragon

    Blackholydragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 21.01.07   #7
    Ist die Cube 100 oder Ashdown Five Fifteen lauter als die Fender Rumble 100/210??
     
  8. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 21.01.07   #8
    du meinst den ashdown mit 65 watt? nö,der ist net ganz so stark auf der brust. der cube dagegen wird von vielen hier empfohlen und der soll auch echt laut gehen...
    aber hab da selbst noch nix gehört...

    mfg
    FtH
     
  9. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 21.01.07   #9
    Ich habe zwar den Rumble 100/115 und bin sehr zufrieden damit, aber gerade der mit den 2x10" halte ich als Probenraum und Monitor für bässer geeignet :)
    Die 210 setzen sich im mittleren Bereich glaube ich bässer durch :)
    Kann das Teil empfehlen !
     
  10. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 21.01.07   #10
    Also meiner Meinung nach kommt der Cube an den Fender Lautstärke mäßig nicht ran. Wie Bullschmitt es gesagt hat ist die Fender Rumble Comob mit den 2x10"ern in den mitten wesentlich durchsätzungsfähiger als die 15" Version. Vom Ashdown habe ich keine Ahnung. Ansonsten wäre evtl. ein Warwick Amp auch was für dich, die kann man dank eines Klappfußes auch in Monitorstellung bringen.
     
  11. Blackholydragon

    Blackholydragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 21.01.07   #11
    Ich dachte der Ashdown hat 100 watt? Twippert hatte doch eins bevor er zu der SWR Fraktion rübergelaufen ist... :rolleyes:
     
  12. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 21.01.07   #12
    Ja, aber soviel ich weiss liefert er erst die 100Watt an 4Ohm, eingebaut ist aber ein 8Ohm Lautsprecher.

    EDIT: Nochma nachgeguckt, 65Watt RMS und 100Watt Musikleistung.
     
  13. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 22.01.07   #13
    und nach dem workshop von ?EDE? weis ich nicht mehr genau, zählt nur die rms leistung und nich die musikleistung...

    mfg
    FtH
     
  14. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 22.01.07   #14
    Wenn beides Angegeben ist, sollte man sich auf die RMS Leistung verlassen :great:
     
  15. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 22.01.07   #15
    meinte ich doch ^^...

    mfg
    FtH
     
  16. Blackholydragon

    Blackholydragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 22.01.07   #16
    @ lampeg,

    Wo hast du ihn getest, kann man den Rumble 210 woanders als bei Thomann bestellen?
    und welche Eindrücke hast du sonst noch bei der Combo? (z.b Ausstattung, Bauqualität, Tonverhalten bei aufgedrehter Volume usw....)
     
  17. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 23.01.07   #17
    Fender Rumble 100 210 Combo 100 Watt an 4 Ohm @ Music Store

    In Köln :)
    Meine Erfahrung spiegelt sich in der Verwendung des 115'er wieder. Ich sagte aber schon, dass ich denke der 210'er ist Mittenstärker.
    Der Koffer hat imho alles was man(frau) für einen Combo dieser Klasse braucht. Input-Schalter für aktiv/passiv. Mid-Shape-Taste. Regelbarer DI. FX-Send-Return. ect. pp. Ich finde den Cinch-Eingang für Tape/CD sehr praktisch zum "üben".
    Völlig abgefahren ist die LED-Lichtorgel im Reflexkanal :)

    @ lampeg -> Sorry for Vordrängeln
     
  18. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 23.01.07   #18
    Kein Problem;) , also die Ausstatung hat ja Bullschmitt schon geschrieben, sind bei beiden Modellen identisch.
    Also Angetestet habe ich den Amp nicht ausgiebig getestet, wollte nur ein paar Bässe anspielen. Aber der Amp ist dafür das er "nur" 100 Watt hat wirklich laut und vorallem übersteuert er nicht so schnell wie manch andere Combos in seiner Preis/Leistungsklasse. Für mittellaute Rock Bands würde ich sagen das er reicht (musst du aber für dich selbst entscheiden) und wenn du den Amp eh nur als Monitor benutzen willst sollte es erst recht reichen. Die Speaker scheinen so einiges abzukönnen. Verarbeitung war auf den ersten Blick ok, habe ich mir aber auch nicht besonders angeschaut.

    Ich hoffe ich konnt dir ein bisschen Helfen.
     
  19. luop2000

    luop2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.07
    Zuletzt hier:
    15.11.13
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Burgdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 08.02.07   #19
    Zu dem Ashdown kann ich noch was sagen: Der hat definitiv 100Watt RMS. Die alte Version, die den gleichen Namen trägt, hatt 65Watt, wird aber schon seit 3 Jahren nicht mehr gebaut. Thomann hat es auch beispielsweise verrafft, die Leistungsangaben zu aktualisieren.
     
  20. Blackholydragon

    Blackholydragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 20.02.07   #20
    so ich hab nun den combo geholt und ich muss sagen: power!
    100 watt reiche dicke wenn der proberaum nicht zu riesig ist
    mit meinem sansamp brauche ich nur den amp 1/4 aufdrehen und bei lauteren lieder 1/3
     
Die Seite wird geladen...

mapping