Fender Stratocaster mit Floyd Rose

von dimebag88, 11.07.05.

  1. dimebag88

    dimebag88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    30.07.11
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 11.07.05   #1
    Ich wollte einmal fragen wieviel es ungefähr kosten würde eine Strat mit Vintagetremolo auf ein Floyd Rose umrüsten zu lassen?
     
  2. ^^""""

    ^^"""" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    22.01.09
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 11.07.05   #2
    Kauf dir doch einfach eine mit FLoyd Rose...
     
  3. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 11.07.05   #3
    was es kostet, kann ich dir leider nicht sagen.
    du kannst es zwar umbauen lassen, ich würde aber davon abraten!
    da stimmt am ende der halswinkel nicht, oder der sattel passt nicht ganz oder die gitarre wird im bereich der haltebolzen instabil, weil die floydrose bolzen nicht in die des normalen fender tremolos passen usw...

    kauf dir echt lieber eine wo bereits von haus aus ein FR drauf ist.
     
  4. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 11.07.05   #4
    Muss mich leider meinen Vorrednern anschließen ... Umbau auf FR ist ne größere Geschichte, d.h. am Body muß gefräst werden, wodurch u.U. der Lack in Mitleidenschaft gezogen wird. Dann muss der alte Sattel raus, die Aufnahme muss abgefräst oder geschliffen werden, damit die Locking Nut drauf passt. Dann muss der Hals passend eingestellt werden, und ob das ganze dem Sound und der Stabilität der Gitarre zuträglich ist, seh ich mehr als fraglich.
    Nicht zuletzt ist auch noch zu bedenken, dass es u.U. optisch keine allzu schöne Lösung wird. idealerweise müssten die alten Trem-löcher sauber verschlossen werden (falls vorher n 6-Point-Vintage druff war), und der Body sollte abgeschliffen und sauber neu lackiert werden. Und dann wird's richtig teuer!
    Wenn Du dann noch bedenkst, was n gutes FR alleine kostet, bist Du mit ner neuen Fender mit FR mit ziemlicher Sicherheit besser beraten. Grob geschätzt würd dich der einfache Umbau ohne Lackarbeiten garantiert auf weit über 300€ kommen - wahrscheinlich n gutres Stück mehr - mit besagten Problemen und Risiken ...
     
  5. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 11.07.05   #5
    Täusche ich mich da oder ist die Fender Highway-Serie die mit Floyd Rose? Zumindest auf den Bildern sieht das schon so aus, zumindest bei den mit Humbucker. Umbauten sind sicher sehr teuer und aufwändig, das wurde hier ja shcon richtig geschrieben, da wärste mit ner gebrauchten die schon eins von Anfang an drin hatte sicher beim gliechenPreis besser beraten.
     
  6. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 11.07.05   #6
    Also sooooo der Act wie die beiden Vorredner es beschreiben ist es nun auch wieder nicht. Das original FR ist immerhin seinerzeit auch als Replacement Part konzipiert worden.

    Ein gutes System kommt mit Einschlaggewinden und nicht mit Holzschrauben, idealerweise korrespondieren die abmessungen mit den Bohrungen für das Vintage Trem, sprich die beiden äuseren löcher sollten passend sein.

    Der Lack reist dir nur auf, wenn du nen schlechten/falschen Bohrer verwendest und zu schnell Bohrst, oder wenn der Lack schlecht aufgebracht wurde.

    Am Hals must du richtung Kopflatte das überstehende Griffbrettholz abtragen, sodass du nach dem Sattel eine gerade fläche hast. Nimm den alten Sattel erst raus und dann hobel alles dahinter auf die ebene der Sattelkerbe runter. Nimm dafür ein flaches Stecheisen und arbeite langsam und vorsichtig.

    Wenn du nicht Steve Vai mäßig mit dem Trem umgehst, dann würde ich als replacement das Wilkinson-Trem mit Locking-Mechaniken empfehlen. Dazu den Sattel gegen einen aus Graphit tauschen, ist fast genausogut wie ein FR und du brauchst keine Holzarbeiten ausführen.
     
  7. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 11.07.05   #7
    Um's nochmal zu verdeutlichen: Die Bohrungen sind mit Sicherheit nicht das große Problem. Aber n FR ist in der Regel unterfräst, damit es in beide Richtungen arbeiten kann und auch heftiges Saitenziehen zulässt ... Und diese Fräsarbeiten am Body sind es, die, wenn DuPech hast, auch bei sachkundiger Ausführung zu Lackrissen o.ä. führen könn(t)en, und die die ganze ANgelegenheit recht teuer machen, wenn Du's beim Gitarrenbauer machen lässt.

    Wenn Du keinen so extremen "Aktionsradius" beim Trem brauchst, wäre n freischwebendes Wilkinson mit Locking Mechaniken wirklich ne gute Alternative, da hat Paganono absolut recht. Hätt ich gleich drauf kommen können, hab ich auf meiner Framus Diablo Custom ja auch druff :D
     
  8. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
  9. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 12.07.05   #9
    ich hatte einmal eine mexiko fat strat mit floyd rose und hab sie wieder verkauft obwohl sie gut zu bespielen war. das lizensierte floyd, das da eingebaut war, hat mir überhaupt nicht zugesagt. ich hab auch eine ibanez rg mit floyd rose und das ist super, also ich kenne wirklich den unterschied.

    bei der strat war erstens immer der hebel locker, weil der eine recht unpraktische verschraubung hat, die sich ständig lockern MUSS. ich kann nicht genau beschreiben warum, aber bei der fender war die bedienung weit unkomfortabler, der hebel stand irgendwie weit ungünstiger als bei der rg - dort hab ich ihn sofort mit der schlaghand im griff - bei der strat musste ich immer danach herumgrabbeln - und nach der ersten bedienung hing er dann eh wieder schlaff hinunter. nein danke.
    drum rate ich von der mexiko mit floyd ab.

    ob es dafürsteht auf einer standard herumzufräsen muss jede/r für sich beantworten.
    ich für mich bin zu dem schluss gekommen dass die strat irgendwie nicht die richtige gitarre für ein floyd ist. ich mag den strat sound sehr, drum werde ich mir irgendwann wieder eine ganz stinknormale mit singlecoils und standardtrem zulegen.

    das floyd hat den sound auch ein wenig zu sehr in richtung "metallisch" (im sinne des wortes, nicht als musikrichtung) verschoben für meinen geschmack, weiss aber nicht ob das andere auch so hören würden.
     
  10. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 13.07.05   #10
    wenn du sowas suchst und n "bißchen" geld übrig hast... schau dich mal nach ner gebrauchten alten richie sambora strat um. da bekommst du imo was wirklich gutes. wenn ich mich recht erinnere original fr. und zudem noch nen dimarzio PAF pro und texas specials.
    (die star-inlays nicht zu vergessen :) )
    imo ist die black paisly die schönste (ne absolute traum-gitarre) obwohl die japan-pus drauf hat. irgendjemend im board hat glaub ich sogar mal eine erworben.
    allerdings belastst das ordentlich den gelbeutel - sonst hätt ich auch schon eine ;)

    gruß,
    lupus
     
  11. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 13.07.05   #11
    es muß ja nicht unbedingt eine richie sambora sein, eine ältere FRC (floyd rose classic) wäre sicherlich auch sehr interessant. das ist übrigens die art von gitarre wie sie adrian smith von iron maiden spielt.
     
  12. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 13.07.05   #12
    Mich intressiert irgendwie, wo es denn ne FR Fender Strat geben soll mit SSS Bestückung?

    Noch nie gesehn son Ding, ausser bei Tom Morello ( der sowieso viele seiner Gitarren modifiziert)


    mfG
     
  13. JamesHetfield

    JamesHetfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Damme; Niedersachsen bei Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 15.07.05   #13
    Ne SSS Strat mit Floyd gibst net.
    Nur die Maiden Signatur und die ist ausverkauft
    €: Schonmal bemerkt, dass die Floyds bei den Fenders gar nicht unterfräst sind:rolleyes:

    Mfg
     
  14. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 15.07.05   #14
    muss ja nicht....;)

    divebombs gehen ja auch so....und nach oben kann man benden :p
     
  15. JamesHetfield

    JamesHetfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Damme; Niedersachsen bei Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 15.07.05   #15
    Ich mein ja nur, weil die Unterfräsung hier so kritisch besprochen wurde


    Mfg
     
  16. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 15.07.05   #16

    bei meiner floyd rose strat konntest du den hebel eineinhalb töne hochziehen. wie geht das bei "nicht unterfräst"?
     
  17. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 15.07.05   #17
    Bei meiner 7ender Am Strat mit Floyd sind es auch 1,5 Töne nach oben.
    Dieses funktioniert deshalb, weil das Tremolo freischwebend montiert ist und in einem kleinen Winkel vom Korpus absteht (ca. 1,5mm Luft an der Hinterkante zum Korpus gemessen).


    Andreas
     
  18. JamesHetfield

    JamesHetfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Damme; Niedersachsen bei Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 16.07.05   #18

    Eben


    mfg
     
  19. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.07.05   #19
    Also mein Gitarrenlehrer hat eine umgerüstete Strat mit Floyd Rose gebraucht gekauft, da hat der Vorbesitzer den alten Sattel so gelassen wie er war und die Locknut wurde hinter den Sattel gesetzt. Funktioniert super, sieht nur ein bissle "komisch" aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping