Fender Style Heads/Combos bis 500€

von Starfucker, 10.05.07.

  1. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 10.05.07   #1
    Hallo!

    Ich suche zusätzlich zu meinem ziemlich rauhen Hiwatt Hi-Gain 50 Combo einen Fender ähnlichen Head/Combo, da ich einfach manchmal nen 2. Amp für "cleanere" Sounds brauche (außerdem mag ich Stereo Delays). Außerdem sollte er ziemlich direkt sein, damit er neben dem Hiwatt ne Chance hat durchzukommen! Reverb o.ä. sind nette Features, aber müssen nicht sein, da der Hiwatt auch keinen hat, und ich somit Reverbs aus nem Treter hole! Der Amp kann ruhig gebraucht sein; falls es ein Top ist, ist auch kein Problem, da ich hier noch ne 4x12" Box rumstehen habe. Brauche auch nur einen Kanal!
    Soundmäßig halt sehr "clean" bzw. mir ists auch recht, wenn der Amp gut für Pedals ist, da ich solche Sounds wie z.B. Placebo auch sehr mag!

    Grüße
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    788
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 10.05.07   #2
    hi starfucker!
    der einzige fender-amp der mir einfällt und den man regelmäßig für um die 500,- findet - der auch in etwa deinen vorstellungen entsprechen sollte - ist der hotrod deluxe.

    an topteilen gibt´s nicht SO die große auswahl - bassman, bandmaster, showman aus den 70ern.
    in den 80ern gab´s twins und showmans als tops...
    die gehen aber inzwischen alle meist über 500,- E. ...

    in den 90ern gab´s noch 2-3 tops (pro-sonic, tonemaster), aktuell gibt´s den supersonic - aber die liegen alle deutlich über 500,- E.

    transistor-mäßig gibt´s natürlich auch günstiger eine riesenauswahl...

    cheers - 68.
     
  3. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 10.05.07   #3
    würde dir auch den hot rod empfehlen, super geiler clean amp!
    hatte den auch lange, aber die zerre war für mich absolut unbrauchbar...
     
  4. Starfucker

    Starfucker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 10.05.07   #4
    Gut, aber das brauch ich ja auch nicht :) Für dreckig gibts ja immernoch den Hiwatt!
    Ich wollte das ganze dann aber sowieso als Stereo Setup fahren,
    sprich den Hiwatt, bei dem ich ja zwischen 2 Kanälen switchen kann, und den Clean Amp, den ich evtll noch boosten werde, da ich Fender Overdrive einfach extrem geil finde (siehe Placebo, auch Coldplay!)
    Jedenfalls will ich durch den 2. Amp mehr Definition in das Setup bringen, ist das drin?
    Was mir auch schon öfters begegnet ist, sind diese alten Music-Man Amps, allesamt von Leo Fender entworfen, und denen werden ja auch extrem gute Clean Eigenschaften, vllt auch gerade wegen der Transistor Vorstufe, zugeschrieben... kann das jmd von euch so bestätigen?

    Gerade noch eingefallen... auch Mesa Clean/Overdrive finde ich richtig geil (Heartbreaker, Mark I/II), ist da zu dem Preis evtll. was drin? Also natürlich keine Orginale, vllt bei Kitty Hawk suchen?

    Grüße Manuel
     
Die Seite wird geladen...

mapping