Fette Tom/Bassdrum Combos

von DrummerOfTheYear, 25.01.08.

  1. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 25.01.08   #1
    Ich stehe auf rollende Fills, die sich aus Bassdrum und Toms zusammen setzen.. eventuel bissel Snare dazwischen.. ich such Inspiration für neue Ideen und mich würde mal interessieren, was ihr so spielt. Allerdings bin ich auf der Suche nach Fills, die sich auch OHNE DoFuMa realisieren lassen.. ein schneller rechter Fuß darf aber vorraus gesetzt sein. Mein Ohr ist offen für alles.. haut mal was raus ;)
     
  2. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 25.01.08   #2
    Vorweg: https://www.musiker-board.de/vb/allgemeine-themen/217384-warum-aussagekr-ftige-titel.html <--- solltest du dir mal durchlesen.

    Ein Fill-In den ich gerne gespielt habe ist einfach die MamaPapa-Übung.

    2 Schläge in der Bass 2 in der Hand. Natürlich wenn du es auf Geschwindigkeit bringen willst, dann spiel es immer rl (hand) rl(fuß). Wenn du das wirklich auf Tempo bringst, dann hört sich das richtig gut an. Oder was auch noch schön ist, wenn du auf die Viertel einen Flam setzt und dann eine Triole in der Bass hinter her (rlr oder rrl).

    Sprich:
    1 + 2 + 3 + 4 +
    f ---f----f----f---
    --rlr--rlr--rlr--rlr

    Um dem Fill-In mehr luft geben kannst du auf 4 den Snareschlag nicht als Flam spielen, sondern ihn mit einem Becken betonen.
     
  3. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 25.01.08   #3
    Oder halt diese ternären Geschichten:

    Großbuchstaben: Hände
    Kleinbuchstaben: Füße

    RLrlrl
    RLRrlr
    RLRLrl

    Oder was binäres:

    RLRLr-l-(also vier 16tel mit den Händen, zwei Achtel mit den Füßen), auch beliebig variabel...;-)
     
  4. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 25.01.08   #4
    eure beiden vorschläge find ich schon ganz gut.. aber ich hab ja schon angemerkt, dass ich vorschläge haben möchte die sich OHNE DoFuMa spielen lassen, bin recht fix mitm rechten fuß aber ab 3 schlägen in folge wirds schon langsam ^^ also figuren mit 1-2 bd schlägen und dann wieder hände, ruhig auch bunt gemischt.. alles was geil klingt ist erlaubt =)
     
  5. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 25.01.08   #5
    hi

    dazu mal nen kleinen denkanstoss...

    nimm z.b einen 4/4 takt voller 8tel / 8tel triolen / 16tel / 16tel triolen / 32tel

    das sind dann bei den 16tel - tadaaaa !!!! - genau 16 schläge ... und jetzt probier aus ( am set oder auf´m papier) wie du diese 16 schläge auf hände und fuss verteilen kannst

    handelsübliche pattern wären z.b.

    mit 2 schlägen dauer: hand|fuss .......... fuss|hand

    mit 3 schlägen dauer: fuss|hand|hand .......... hand|hand|fuss .......... hand|fuss|fuss

    mit 4 schlägen dauer: hand|hand|fuss|fuss .......... fuss|fuss|hand|hand .......... hand|hand|hand|fuss

    mit 6 schlägen dauer: hand|hand|hand|hand|fuss|fuss

    sowie alle ungefähr 295.369,76 anderen möglichen und unmöglichen kombinationen


    jetzt nimmst eines oder mehrere dieser pattern und schaust wie du damit auf die erforderliche anzahl von schlägen kommst, notierst dir das, übst es, nimmst das ganze auf, hörst es an und entscheidest ob es geil klingt (dann: merken!!!) oder ob´s doof klingt (dann: vergessen)

    viel spass damit


    edit wg. verschluckter leerzeichen :(
     
  6. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 25.01.08   #6
    was simples aber cooles.
    triolisch gespielt:
    rechts links fuß. rechts links fuß (z.b. tiefe tom=rechts snare=links fuss=bass)

    oder eine cooelere variante,fast schon wie n groove

    rechts links fuß. links rechts fuß(snare=rechts tiefe tom=links bass=fuß)
     
  7. ahead

    ahead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    3.351
    Erstellt: 26.01.08   #7
    ... dazu ein schöner Liedausschnitt, der sich genau mit dem beschäfigt. Der sogenannte "Ruin Fill" (Fill aus dem Lied "Ruin" von Lamb of God)

    LINKE HAND|RECHTE HAND|rechter Fuß|linker Fuß|rechter Fuß

    Hier zu ein kleines Video-Tutorial vom Meister himself :)

    mfG,
    ahead
     
  8. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 27.01.08   #8
    nochmal danke für eure vorschläge.. aber es sind wieder dinge für doublebass dabei.. wie gesagt, ich brauch vorschläge, die sich OHNE doublebass spielen lassen
     
  9. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 27.01.08   #9
    ein klein wenig phantasie und eigeninitiative vorrausgesetzt bist du mit den bsp. die bisher genannt wurden locker ein halbes jahr ausgelastet ...

    grüssle
     
  10. John "Beats"

    John "Beats" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #10
    Ich persönlich spiele gerne Flamaccents oder Flamacues, da kannst du soviel ausprobieren wie du möchtest, d.h. die Pausen zB mit der Bassdrum füllen oder, wenn du die verschiedenen Fills einfach wiederholst...
     
  11. ahead

    ahead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    3.351
    Erstellt: 29.01.08   #11
    Das, was ich gespostet hab, kann man auch ohne DB spielen :)
     
  12. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 30.01.08   #12
    Sag mal, was spricht eigentlich dagegen Dir ne DB anzuschaffen?
    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, daß die meisten mit einem Fuß kaum ne Kombi spielen werden, wo mehr als zwei Schläge hintereinander mit dem Fuß gespielt werden. Widersprüche erwünscht, wenn ich falsch liege...
    Da bist also sehr limitiert, wenn es richtig schnell "rollen" soll...

    Ich fine RLR rlr (GROSS= Hand, klein = Fuß) klingt geil...den werden die wenigsten mit einem Fuß spielen, oder????
     
  13. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 30.01.08   #13
    nicht die snare links und das tiefe tom rechts? sonst wirds für n rechtshänder schwierig ...

    edit: ich merk grad, überkreuzen tut sichs sowieso, egal wie rum :confused:
     
  14. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    186
    Erstellt: 30.01.08   #14
    In der aktuellen DrumHeads ist ein Workshop bezüglich "Linear Drumming" drin.

    Schau mal auf deren Homepage http://www.drum-heads.de/ unter "Downloads" nach. ;)

    Und zu den *vieleschlägemiteinemfuß*:
    Mein Lehrer hat mir die Philosophie näher gebracht, daß man durchaus mehrere Schläge mit einem Fuß spielen können sollte. Das mit ner DoFuMa wär was für "Faule". Gut, bei mir hörts nach drei auch auf, aber momentan hab ich keine Zeit um mich mit Doublebass zu befassen. :o
     
  15. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 30.01.08   #15
    Sorry, Otze, nur ganz so will ich das nicht stehenlassen:

    Ich übe Figuren nur mit einer BD, teilweise bis endlos...
    Bin mittlerweile soweit, daß 4 Schläge nach ner Aufwärmphase schon in ganz anständigem(für meine Begriffe) Tempo gespielt werden. Ist sicher nicht die Offenbarung, ca. 6-7 Schläge in der Sekunde, wohlgemerkt nicht ausm Stegreif, aber nach ner Zeit geht das gut(wenn auch lang nicht bühnenreif, aber gut genug um zu wissen, wovon ich spreche;-)).
    Das wären dann, betrachtet man die 6-7 Schläge als 16tel, 90 - 105 bpm, wenn man dann zwei Füße nimmt liegt man zwischen 180 und 210 bpm. Also durchaus nicht mehr unterdurchschnittlich.

    Hab mir sagen lassen, ohne Trigger oder andere Stützen seien 220(für beide Beine) die "normal spielbare Grenze" und derjenige kann wirklich was.

    Was ich also sagen will, ich bin kein totaler Stümper was Füße betrifft...

    Um den Kreis zu schließen:

    Ich schwöre Dir: JEDER noch so gute Drummer wird folgende Figur(Sextole)

    RLr lrl(wie immer HAND, fuß) garantiert nicht mit einer Bein spielen, also diese schnellen mein ich. Bei 30 bpm freilich geht das noch ganz gut;)

    Wär ja doof, selbst wenn es ginge, man braucht nur die halbe Kraft...
     
  16. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    186
    Erstellt: 30.01.08   #16
    Das macht nix. :cool:
    Ich habe in meinem Post nur die Meinung/Philosophie meines Lehrers wiedergegeben. Dann habe ich geschrieben, daß ich momentan keine Zeit habe mich mit DB zu beschäftigen. Hab die DVD von Benny Greb mit den Groupings, das find ich extremst geil. Und ohne DB geht das wahrscheinlich auch nicht. Wie gesagt, wenn ich mal Zeit habe beschäftige ich mich mal mit DB. Wobei ich noch anmerken will, daß ich nicht (mehr) so der Geschwindigkeitsfanatiker bin und mir leider die Übezeit für was neues fehlt. Wie gesagt, bei zwei, drei schnellen Schlägen würde ich die Aussage meines Lehrers stehen lassen. Nur wenns dann mehr wird, da geb ich Dir absolut recht, leidet die Konstanz und daher die Qualität.

    Vertragen wir uns wieder? :o
     
  17. Triplet Trouble

    Triplet Trouble Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.08   #17
    So, damit ich Euch nicht gleich mit einer Frage behellige, hier auch mal ein Fill von mir, das ich sehr gerne spiele und relativ geil rollt.


    Gespielt werden 16tel in 8ergruppen.

    Sn|T1|T2|T3|F|F|T2|T1|Sn|T1|T2|T3|F|F|T2|T1

    Ich hoffe, es ist für jeden verständlich, da mir das internettypische Notieren nicht geläufig ist.
    Falls es gewünscht wird, schreib ich es natürlich nochmal auf Papier und stelle es ein.

    Gruß,
    TT
     
  18. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 01.02.08   #18
    Hey, Otze;-)

    Ich hoffe nicht, daß das streitlustig rüberkam...Keinesfalls, und bekehren will ích Dich ja auch nicht, außerdem muß ja nicht jeder auf diese "Rockergeschichten" abfahren, und übrigens sind wir ja nicht wirklich komplett geteilter Meinung;-)

    Es geht mir auch nicht nur um "plumpes" Hochgeschwindigkeitsgebolze, bin mir auch sicher, daß Dein Lehrer diesen hier:

    RLR rlr

    ab nem gewissen Tempo auch beidbeinig spielen wird;-)

    Es wird wohl niemanden geben, der mit einem Bein schneller ist, als mit zwei, wär auch Käse;-)

    Nene, alles in Butter, Herr Kollege;-)
     
  19. Paicey

    Paicey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.08   #19
    Meine Erfahrung ist es,dass sich immer mehr Anfänger direkt den Doppelhuf zulegen,ohne ihren "Führfuß" jemals auf Schnelligkeit,Präzision und Ausdauer gebracht zu haben.Das verleitet oftmals,für schnelle Figuren,die auch mit einem Fuß zu spielen sind,das Doppelpedal zu verwenden.Ich besitze selber ein Doppelpedal,setze es aber nur in einem Lied ein,und an einer Stelle,die ich auch mit einem Fuß spielen könnte.Das hat aber Gründe,die nicht mehr viel mit dem Thema zutun haben.
     
  20. Triplet Trouble

    Triplet Trouble Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.08   #20

    *klugscheissmodus an*

    wobei ich hier eher

    RLR lrl

    empfehlen würde. So hast Du, wenn Du die Figur z.B. von der 4 spielst, die 1 auf dem rechten Fuß. Finde ich persönlich praktischer.

    *klugscheissmodus aus*

    Gruß,
    TT
     
Die Seite wird geladen...

mapping