Ffender Footswitch + Peavey Classic 50

von johnny_theguitar, 23.12.07.

  1. johnny_theguitar

    johnny_theguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.07   #1
    hallo!
    ich habe in ebay ein fender footswitch gekauft um es dann anschließend mit meinem heute angekommenen peavey classic zu bedienen
    http://www.dolphinmusic.co.uk/shop_image/product/f081fc3c61be3f4a35575d2865c5d39e.jpg

    steck ich den jetzt das beiliegenden monokabel an die buchse hinten im amp dann kann ich nur den chorus steuern bzw ein- und ausschalten. blöd.
    dann hab ichs mit nem stereo kabel versucht, das gleiche spielchen. mein verdsacht:

    der peavey gibt was stereo raus und der footswitch kennt nur mono.
    habt ihr vielleicht nen lösungsvorschlag? im schlimmsten fall muss ich das teil wieder verkaufen. das peavey footswitch habe ich extra nicht gekauft weil man hört dass es sehr unstabil sei.

    kann ich was umlöten?

    ciao jochen
     
  2. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 23.12.07   #2
    Wieso liefert Fender einen Doppelfußschalter mit einem Mono-Kabel aus? Da ist doch was faul!
    Nunja, auf jeden Fall gehört da ein Stereo-Kabel dran. Dass es trotz Stereokabel dennoch nicht klappt,
    wird wohl an der Belegung der Buchse liegen. Wahrscheinlich ist nicht wie bei Pevey üblich der Schaft des Klinkensteckers die COM Leitung, sondern der Tip. Kann man ganz eifnach umlöten...

    [​IMG]
    Die LEDs hab ich aus Gründen der Einfachheit nicht mit eingezeichnet.
     
  3. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 24.12.07   #3
    Das kann ich nicht bestätigen.
    Wo hast du das denn gelesen?
     
  4. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 24.12.07   #4
    Sorry... war gestern etwas müde und schusselig.
    Hier die korrigierte Version:

    [​IMG]
     
  5. johnny_theguitar

    johnny_theguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #5
    so vielen dank für die schnellen antwort. hab jetzt mal ein bild hochgeladen. vielleicht kann jemand genau einzeichnen was ich wie umlöten muss. ich bin da nicht so fit...

    also irgendwie versteh ich das ganze aber auch noch nicht. n kumpel hat nen fender amp mit dem gleichen footswitch, ein mono kabel und alles funktioniert!? sehr komisch

    frohe weihnachten!
     

    Anhänge:

    • das1.jpg
      Dateigröße:
      86,1 KB
      Aufrufe:
      42
    • das2.jpg
      Dateigröße:
      112,9 KB
      Aufrufe:
      40
  6. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 24.12.07   #6
    Danke für die Bilder. Es ist also wirklich was faul an dem Switch. Die Dioden auf der Platine lassen darauf schließen, dass Fender nicht einfach nur mit On/Off Schaltern arbeitet, sondern dass die Laufrichtung eine Rolle spielt. Da es sich hier um Platinenbauweise handelt, gibt's nicht viel umzulöten. Da hilft leider nur Zurückschicken und einen einfachen Switch wie z.B. [ url]=https://www.thomann.de/de/lead_foot_fs2.htm]diesen hier[/url] zu kaufen.
     
  7. johnny_theguitar

    johnny_theguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #7
    okay danke für deine antworten.
    ich denke n marshall switch tuts auch oder?
    frohes fest!!!
     
  8. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 24.12.07   #8
    Klar, wenn's der mit zwei Schaltern ist. Nur ist dann die Kontaktbelegung hinsichtlich des Peaveys "vertauscht", sodass der rechte Schalter die Kanäle schaltet und der Linke den Hall.
     
  9. johnny_theguitar

    johnny_theguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #9
    okay, damit kann ich dann aber leben bzw. das sollte nicht schwer sein umzulöten
     
Die Seite wird geladen...

mapping