Fibersticks, JA/NEIN ?

von Duke64, 09.02.06.

  1. Duke64

    Duke64 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    3.03.13
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #1
    Grüße,

    ich habe Lust, mal CarbonSticks oder Fibersticks zu testen.
    Nun interessiert mich eure Erfahrung zu Fibersticks und wo der Unterschied zu Holz- und Carbon liegt ! (ausser das Fiber billiger ist als Carbon)
    Sind sie schwerer/leichter - griffiger/rutschiger - BeckenKiller/Softies - GebenNach/GebenNichtGutNach usw.

    Meinungen werden auseinander gehen aber ich will mal so ne Art Stoffsammlung.

    Danke für Infos!

    btw : ich hab suchfunktion schon benutzt und bin nicht zufrieden gestellt worden - wenn es schon ein Thread mit genug Infos gibt > Link;)
     
  2. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 09.02.06   #2
    Ich habe so ziemlich alles probiert in Sachen Sticks. Aber Holzsticks halten bei mir einfach nicht (Ich spiele ne Extraheavy-HiHat der Z Cutsom-Serie). Die raffeln sich in 2 Wochen durch, egal welche Marke und welcher Typ.

    So habe ich mich ziemlich früh in die Richtung Ahead gedreht. Mit Ahead habe ich ziemlich gute Erfahrungen. Spiele nun seit geraumer Zeit auf CarboSticks und mache sehr schlechte Erfahrungen damit. Werde demnächst wieder auf Ahead 7a umsteigen wenn sie denn wieder im Laden sind.
    Carbosticks erzeugen auf meiner HiHat nen ziemlich verfälschten Klang. Sie singt unangenehm metallern und der Rebound wie auch das Spielgefühl sind anders als mit Plastik- oder Holzsticks. Ebenfalls besitzen weder die Fiberglas- noch die Carbosticks eine Dämpfung im Schaft, die die harten Schläge, welche vom Schläger und dem Becken erzeugt wurden abfangen, bevor sie ungehindert ins Handgelenk einmarschieren können.

    Mit den Carbosticks habe ich ebenfalls vor gut einem Monat ein Zildjian Z-Custom Medium Crash zerrissen. Es hat sich ein Riss in der Mitte des Beckens gebildet, der nun ca. 1,5 Zentimeter lang ist. Carbosticks machen da wenig Unterscied zwischen Rockcrash und Mediumcrash (auch bei behutsamer Behandlung). Mit den Dingern machst du dir die Becken ein für alle Mal kaputt. Ausserdem bilden sich viele Leute ein, dass sie nun unzerbrechliche Sticks in den Händen halten und hauen somit auch fester in die Bleche. Dabei vergessen sie jedoch, dass die Becken immernoch aus unschuldiger Bronze gefertigt sind. :(

    Limerick
     
  3. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 09.02.06   #3
    Ach und siehe da, was der Lim noch alls findet:

    Hochaktuelle Diskussion in diesem Tread: Was erträgt ein Crash?

    Limerick
     
  4. Duke64

    Duke64 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    3.03.13
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #4
    Ich habe gehört, das die CarboSticks aber in diesem Punkt verbessert worden sind und nicht mehr so steif sind, was sich eigentlich auch pos. auf das Handgelenk auswirken könnte.

    Bei den Becken gehen die Meinungen auseinander. Der eine zersemmelt sie in paar Monaten und andere foltern sie 1-2 Jahre brutalst zusammen und nichts passiert.

    Was ist denn genau der Unterschied zwischen Fiber und Carbon ?
    Aber schöner Auftakt für den Thread, danke :cool:
     
  5. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 09.02.06   #5
    Mich würde wundernehmen, wie sie das geschafft haben wollen. Wie kannst du die Struktur eines Steines ändern und ihn dann als Radiergummi verkaufen?! :rolleyes: :screwy:

    Zum Spielgefühl kann ich dir leider nichts sagen. Hab noch nie Fiberglassticks gespielt. Bei mir haben die Carbondinger wortlos einen genug starken Eindruck hinterlassen so dass ich mir zusätzliche Franken spare und auch die anderen Knüppel gerne verzichte.
    kan dir also nicht sagen, wie die Dinger im direkten SPielverglich zueinander stehen.
    Und da ich mal davon ausgehe, dass du den Unterschied vom ateriellen her kennst, werde ich dir jetzt mal keinen Vortrag über Fiberglas und Carbon halten ;)
    Aber ich denke auch, dass du nicht das gemeint hast.

    Lim
     
  6. Fränk@LOR

    Fränk@LOR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    18.06.06
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 09.02.06   #6
    Hast du mal die Suchmaschine bemüht? Ich mein wäre schon mal öfters über Threads gleichen Themas gestolpert.....
     
  7. Duke64

    Duke64 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    3.03.13
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #7
    Immer her mit den Links :D
     
  8. Fränk@LOR

    Fränk@LOR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    18.06.06
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
Die Seite wird geladen...

mapping