fiepen/brummen eure Verzerrer bei hoher lautstärke?

von KGB, 08.02.07.

  1. KGB

    KGB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #1
    Ich wollte euch ma fragen welche Erfahrungen ihr mit euren Metal-Verzerrern hattet.
    Ich habe von meinem Gitarrenlehrer gehört einzelne Bodentreter machen einen sehr nervigen Feedback wenn man so richtig laut spielt. Ausserdem hat er gesagt dass NoiseGate geräte im Preisbereich 80-150 sehr wenig bringen da sie den Sound einfach "abhacken" .
    Er selber spielt Bodentreter die sein Freund gebaut hat (laut meinem Lehrer sind die sehr gut ) , ausserdem noch n paar 19 Rack geräte.
    Ich wollte mir demnächst auch nen Bodentreter holen ( ich warte mal ab bis der ML-2 von Boss rauskommt) , und deswegen frage ich euch ob es wirklich so ist , oder nur ein Mythos?

    Ich danke schon mal für eure Antworten

    MFG,
    KGB
     
  2. Mörty

    Mörty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 08.02.07   #2
    Das hängt immer davon ab, wie laut und mit wieviel Gain etc. Weil du schon nach Metal gefragt hast: viel Gain bedeutet ja eine hohe Verstärkung des Signals aber auch sämtlicher Störgeräusche, was dann natürlich auch zu besonders hoher Feedbackanfälligkeit führt. Natürlich kann der Treter auch selber die Störquelle sein und das so noch schlimmer machen, aber im Prinzip ist das Problem immer das gleiche: sehr hohe Verstärkung bringt nunmal eine sehr hohe Verstärkung der Störungen mit sich, das können auch die besten Treter nicht ganz unterbinden.

    Die Lautstärke wird dann zum Problem, wenn deine Pickups mikrofonisch sind und die Spulen durch die Schallwellen zum Schwingen gebracht werden, das hat dann aber nix mit dem Treter zu tun.

    Mit Noisegates hab ich keine Erfahrung, aber gute Geräte bzw solche, die den Namen verdienen sollten einstellbar sein, ab welcher Schwelle die das Signal durchlassen. Von der Funktion her sollten auch teure Noisegates eigentlich nix anderes machen, als Signale unterhalb einer einstellbaren Schwelle (=Störungen) zu unterdrücken. Ich denke mal, auch hier gilt wie oben, dass es Geräte gibt, die selber Störungen einstreuen oder vielleicht auch keine wirksame Unterdrückung bieten. Aber wie gesagt, wieviel man für ein brauchbares Gerät anlegen sollte, kann ich dir leider nicht sagen...
     
  3. KGB

    KGB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #3
    Danke schon mal für deine Hilfe und für deine Fachkenntnisse Mörty , aber ich wollte auch mal wissen wieviele von Euch solche probleme haben und mit welchen Geräten . Ich hab z.B. gehört dass Mt-2 sehr anfällig sein muss , ( sorry an alle Mt-2 liebhaber wenns nicht so ist ^^) . Ich hab halt von meinem Lehrer erfahren dass sein Freund Bodentreter baut die gar kein oder sehr wenig feedback produzieren , und hab mir auch überlegt diese mal auszuprobieren
     
  4. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 08.02.07   #4
    das ist nicht nur mit zusätzlichen verzerrern der fall. das passiert auch wenn du deinen amp sehr laut machst und sehr viel gain einstellst.
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 09.02.07   #5
    Also, wenn Dein Gitarrenlehrer das wirklich wortwoertlich so gesagt hat, sollteste vielleicht lieber Lehrer wechseln... Ich glaub' kaum, dass man mit nem Chorus Feedback verursachen kann ;)...

    Wenn man nen Zerrer zu stark einstellt, kann's natuerlich zu Feedback kommen - wenn allerdings die PUs anstaendig gewachst sind muss man meistens schon mehrere Zerrer nacheinander schalten, bis es zu nem mikrophonischen Feedback kommt...

    Bodentreter verursachen NICHT mehr Feedback als Amp-Zerren, und sie verursachen GARANTIERT nicht mehr Feedback als die tollen selbstgebauten Effekte von Deinem Gitarrenlehrer, lass Dir da nichts einreden - wenn die Effekte den gleichen Zerrgrad haben, haben sie meist auch die gleiche Feedbackanfaelligkeit...


    Von NoiseGates halte ich selbst auch nicht viel, da sie wirklich ein Wenig vom Sound "abhacken", wenn man den Threshold nicht wirklich perfekt einstellt... ist natuerlich besonders nervig, wenn man mit mehreren Zerrsounds arbeitet, die unterschiedliche Lautstaerken haben (man will ja nicht jedes Mal am Threshold rumschrauben :p)...




    Alles in allem - spiel ein paar Treter an, und kauf den, der Dir vom Klang her am Meisten gefaellt - wenn's dadurch Feedback gibt haste meist entweder ne Brummschleife oder es liegt an der Gitte (ausser Du spielst nen Metalverzerrer + Ampzerre + Booster oder so was verruecktes, und dann biste ja wohl selbst schuld :D)...
     
  6. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 09.02.07   #6
    War neulich in HH und hab n paar Treterchen angespielt. Line 6 hauptsächlig. Hab nur mal den Line 6 Uber Metal angetestet. HAMMER DAS DING. Da sind echt Massen an Gain drin. Den solltest du definitiv anpsielen. Noisegate oder SUppressor (weiß ich grad nich genau) is da auch noch integriert. Mit ca 115 € liegt man damit unter dem Preis (etwas gehobeneren) Zerre und eines Gates.

    schau dir den ma an

    Line 6
     
  7. KGB

    KGB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #7
    Danke für eure Hilfe !!
    Ich hab heute schon Metal Master und Death Metal von Digitech ausprobiert (mehr gibts bei uns in Düsseldorf nicht ^^) und fand den Metal Master viel besser . Ich werde auf jeden Fall noch bis März warten (auf ML-2 Metal core ) und ansonsten noch MT-2 ausprobieren. Ich glaube aber ML-2 wird zu matchig klingen. kA mal ausprobieren
    Welche PUs sind denn für 7-Saiter gut ? und nich besonders feedback anfällig ? Sind emg 707 gut ?

    Sorry , ein kleiner Missverständnis . Er hat es nur über Verzerrer gesagt .
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 11.02.07   #8
    Generell sind alle PUs OK, die gut gewachst sind... Den EMG kenn' ich nicht, und 7-Saiter PUs eigentlich generell nicht ;)

    Den Metal Master find' ich von den Samples her auch viel besser als das Death Metal, aber gespielt hab' ich noch keins von beiden - Meine Empfehlung waer' allerdings, ein Zoom Tri-Metal zu suchen... Sehr geil das Ding, aber leider wird's nicht mehr produziert...

    Wenn das ML-2 ein Boss Pedal ist, sag ich eher Finger weg - aber das ist ja wieder mal Geschmackssache :D

    War von meiner Seite aus eigentlich auch eher als Witz gedacht ;)...
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 12.02.07   #9
    Hallo? :screwy: Du kennst nicht mal den Hersteller des Geräts, meinst aber zu wissen, dass es nichts taugt, wennn es eventuell von einem bestimmten Hersteller sein könnte. Hauptsache mal irgendwie mitgelabert...
     
  10. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 12.02.07   #10
    Lies' bitte meinen Satz zuende. Ich habe damit ausdrucken wollen, dass MIR Boss Zerrpedale nicht besonders gefallen (Und ja, ich hab schon etliche gespielt - bis jetzt waren nur die BD Pedale halbwegs OK) - ob sie anderen gefallen ist natuerlich ne andere Sache, daher steht auch "Aber das ist ja wieder mal Geschmackssache" dahinter.

    Was Du mit "Du kennst nicht mal den Herstellser des Geraets" meinst, ist mir raetselhaft - im ersten Post steht doch eindeutig, dass das Ding von Boss ist... vielleicht hab' ich mich ja unklar ausgedrueckt...


    Und was "Hauptsache mal irgendwie mitgelabert..." angeht - MACH DIE AUGEN AUF UND LES DEN REST VON MEINEM POSTING. Da hab' ich doch wohl ganz sachlich und normal zum THEMA DES THREADS geantwortet. Boah... das gibt's ja nicht - kann kaum glauben, dass ein HCA (vor allem DU, Hans), so nen Schwachsinn postet...
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 13.02.07   #11
    Du hast konkret vom ML-2 gesprochen. Das noch nicht mal auf dem Markt. Wie willst Du das dann beurteilen? Mit Sippenhaft? :D

    Was hat den jemand, der nach einer Gibson fragt, davon dass ihm ein Gibson-Gegner sagt, dass die neue Gibson, die noch nicht mal erschienen ist, nichts taugt, weil sie von Gibson ist?

    Wohl schon.

    Kenn' ich nicht: Das könnten 20.000 User schreiben.

    Und welche könnten das dann sein außer denen, von den Du extra erwähnt hast, dass Du sie nicht kennst?

    Nimm's net persönlich. Ich kenne Dich ja nicht und habe lediglich die Texte mal kritisch gelesen.
     
  12. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 13.02.07   #12
    Ich hab ja auch nicht gesagt "Das ML-2 ist scheisse...". Sondern nur, dass mir Boss Zerrpedale GENERELL nicht gefallen (zum 3. Mal...). Deswegen "Wenn das Pedal von Boss ist..." Beschissen Ausgedrueckt, ich weiss - aber ich wohne nun mal erst seit 5 Jahren in nem Deutschsprachigen Umfeld... Da geht das nicht gross anders ;)

    Ist das denn wirklich so schlimm? Dann habe ich eine Alternative aufgelistet, die ich fuer solche Sachen besser geeignet finde, als die Boss "Metal" Pedale (Metal Zone, Mega-Distortion etc.). Wenn Du das nicht verstehen willst, rechtfertige ich mich dazu nicht weiter...




    Tja, haetteste mal nachgedacht, wie ich das haette meinen koennen, dann waerste vielleicht nicht auf die Idee gekommen, dass ich ein Pedal bewerte, was ich ueberhaupt nicht kenne...


    Tja, tut mir echt leid, dass ich dem Threadsteller versuche weiter zu helfen, indem ich ueber SOUNDSAMPLES (Steht ja auch im Posting!) ein Urteil abgelassen hab' - ich hab' nur gesagt, dass ich die Pedale nicht kenn, damit er weiss, dass er sich nicht 100% auf meine Meinung verlassen sollte - trotzdem habe ich diese, soweit man von Sound Samples ueber ein Effektgeraet urteilen kann (bei Digitech sogar meist gar nicht schlecht). Wenn Dich mein Post wirklich so stoert, dann ignorier' doch einfach alles ausser meiner Zerrpedal-Empfehlung aus...


    Ich formuliere's nochmal genauer - Jeder PU, der fuer Metal/Rock konzipiert ist und gut gewachst ist, wird relativ wenig, bzw. kein mikrophonisches Feedback verursachen... Fuer 6-Strings koennte ich ja einige empfehlen, aber bei 7-Strings leider nicht.


    Tja, ich denke mal die meisten Leute reagieren bei so bloeden Spruechen wie "Hauptsache mal mitgelabert..." recht empfindlich - wie soll man so was denn NICHT persoenlich auffassen? Als Du diesen Kommentar gepostet hast, musst Du doch gewusst haben, dass der nur persoenlich aufgefasst werden kann, oder??? :screwy:

    Ich versteh' wirklich nicht, warum Du auf so nen Posting so negativ reagierst - Auch wenn er nicht auf konkreten Erfahrungen mit all den Geraeten basiert, ist er doch wohl trotzdem hilfreich, oder?

    So hat der Threadsteller vielleicht noch nen Treter, der ihm gefallen koennte, und weiss, dass Wachsen Mikrophonie verringert und daher nen gut gewachsten PU kaufen sollte (=>renommierter Hersteller). Und zum Rest des Themas hab' ich ja noch nen ganz anderen Post geschrieben... aber der scheint ja auch egal zu sein...
     
  13. KGB

    KGB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #13
    Jetzt weiss ich schonma dass man gut gewachste PUs kaufen sollte...

    Aber jetzt zum Thema Verzerrer :
    Ich bin auch ein bisschen kritisch was ML-2 betrifft , es heisst ja "der aggressivste Verzerrer den Boss je gebaut hat" ... muss aber nicht bedeuten dass es auch besser klingt, ich glaube je mehr Zerre gibt es , desto mehr Störende geräusche sind vorhanden , wenn der Mt-2 schon unmöglich fiept. Ausserdem kann es gut sein dass ML-2 einfach matchig klingt , aber antesten würd ich den schon gerne.
    Diese Woche gehts erstmal nach Bochum , da werd ich einige Verzerrer antesten , und wenn es zu viel feedback gibt muss ich wohl ne Noisgate benutzen . Ich weiss dass viele Profis den NS-2 von Boss benuzten , könnt ihr mir irgendwas über dieses Gerät erzählen ?
     
  14. adrenaline

    adrenaline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.802
    Erstellt: 13.02.07   #14
    Ich kanns dir das NS nur empfehlen, bringt bei meinem Fuzz ziemlich viel, ich mein du hast immer Verluste, wenn du Frequenzen ( der schallwellen) wegfilterst oder eliminierst.

    Frage ist nur der Anteil von den Störfrequenzen und den für unser Ohr "musikalischen" Frequenzen und zumindest beim NS-2 ist die Filterqualität schon akzeptabel.
    Nebenbei :
    Ab ner bestimmten Lautstärke hörst du sowieso nichtmehr jedes kleinste Detail und da is nen Gate nen Segen wenn du nicht grade Megagain spielst :).

    Für mich ist übrigens ein Equalizer für einen schreienden und agressiven Klang das A und O, denn meiner Meinung nach entscheidet sich der Sound nicht nach gain, sondern eher nach bestimmtem Anheben / Absenken von Frequenzen.
    Und ebendiese haste an deinem Verstärker, oder noch spezieller an einem vernünftigen Eq !
    Wollte das mal gesagt haben und hoffe, es hilft dir :)

    MfG
     
  15. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 14.02.07   #15
    Genau das sind auch meine Sorgen bezueglich Boss-Zerrer - fuer High-Gain kenn' ich von denen naemlich wirklich nichts taugliches, und hab schon einige davon angetestet...
     
Die Seite wird geladen...

mapping