Filme, die man unbedingt gesehen haben muss!!!

von schmunda, 24.01.06.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 07.02.13   #5021
    Fand gerade die Kampfszenen lahm und unspannend. So halb wegen der Inszenierung und halb, weil die so lahm und ohne Tempo zusammengeschnitten waren.
    Die Optik war aber wirklich gut. Passenderweise an Minority Report erinnernd.

    Ich fand das Remake sogar ein bisschen deeper als den Vorgänger (ja, selbst bei so platten Dialogen). Weil es hier um Entscheidungen ging, die der Protagonist treffen musste, und warum er sie trifft und was er dafür aufgibt und bla (siehe Ende).
    In Verhoevens Film trifft der Protagonist zwar auch Entscheidungen, aber die sind deutlich einfacher zu treffen und weniger komplex. Und in dem Film kommt das Konfuse auch viel besser rüber. Was ja auch das schöne dran ist. Arnie ist genauso verwirrt und überfordert wie die Figur die er spielt - besser geht's doch gar nicht. :D

    Die Charaktere fand ich schon gut. Und viele (und vor allem lustige) Ideen waren auch drin. Dieses Spiel mit Horrorklischees war jetzt nicht unbedingt subtil (obwohl, kann sein, dass es das war, ich war high als ich den gesehen hab und da fallen mir diverse Anspielungen eher auf), aber witzig. Nicht so on the nose wie bei Scream aber auch nicht so versteckt wie bei Death Proof. :)


    Was anderes wäre auch unangebracht.
     
  2. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 08.02.13   #5022
    Hier wurd ja vor Kurzem über Firefly gesprochen. Hab nun gestern die Serie beendet und gestern Nacht mir noch Serenity angesehen. Wie geil ist dieser Film bitte? Der hat mich komplett weggefegt. Da ist alles drin was ich in einem SciFi Film will. Geile Action, Coole Stunts, Raumschiffschlachten und Morena Baccarin! :D Vielleicht hab ich in den letzten Wochen zu sehr auf interlektuellen Kino gesetzt, aber es geht nichts über diesen Humor in dem Film. Ich finde, das sich der Humor in der Serie ja auch in den späteren Folgen stark verbessert hat, aber in dem Film war das großartig.

    Ich bin verliebt und werde wohl heute Nacht noch alle Folgen und den Film nochmal gucken. :D
     
  3. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    849
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 08.02.13   #5023
    Hat einer schon Beast of the Southern Wild gesehen?
     
  4. Stephan1980

    Stephan1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    20.08.17
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Göppingen
    Zustimmungen:
    517
    Kekse:
    10.503
    Erstellt: 08.02.13   #5024
    Woa, ich kann mich nicht erinnern, je einen Bela Lugosi noch einen Boris Karloff Film gesehen zu haben. Jetzt einen mit Beiden auf einmal. Ziemlich imba das Ganze. :rock:

    Gar nicht schlecht. Super fand ich die Szene, wo die zwei Gendarmen darüber diskutieren ob jetzt Gömbos oder Pityaru (oder so) der Place-to-be ist. :D

    Auch hervorragend, "Dr. Vitus öffnet die Türe": bei 54:01

    War angenehm anzuschauen, hätte ich nicht gedacht, bei meiner hart trainierten kurzen Aufmerksamkeitsspanne. :)

    Die CGI hätten besser sein können. :ugly:

    Die Actionszenen lahm? Kann ich nicht verstehen, echt nicht. Bruder und ich waren begeistert. Hätte gestern noch mal nachgesehen, aber musste mit Kumpels The Raid anschauen. (jetzt zum fünften Mal).
    Leider muss ich jetzt ein paar Tage warten, bevor ich wieder objektiv die Choreo in Total Recall bewerten kann. :D

    Dass er deeper ist als das Original, das stimmt auf jeden Fall. Das hat das Original ja auch gar nicht versucht zu sein. :D ICh fands sowieso gut, dass sie in eine andere Richtung gingen mit dem Remake. Das fand ich schon beim neuen Conan Film gut. Dass es leider nicht besonders funktioniert hatte, war dann ja wieder was anderes.

    Die Arnie Beschreibung (genauso verwirrt und überfordert wie die Figur, die er spielt): Hahaha! :rofl:


    Hm, Charaktere gut... Naja, auf jeden Fall hieß es ja im Vorfeld, dass sie es unbedingt hinbekommen wollen, dass man mit den Personen mitleidet und total für sie cared und so. Das haben sie aber nicht geschafft, finde ich.

    Gute Sachen/Anspielungen waren auf jeden Fall drin. Ganz klar. Hehe, der Pinhead Verschnitt mit den Sägeblättern im Kopf und der Kugel in der Hand. :D

    Ich fand eigentlich auch die Grundidee super. Die Auflösung am Ende auch. Also ich hätte dem Film so ungefähr 7 von 10 Punkten gegeben. Hatte halt ne glatte 10 erwartet.
     
  5. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    849
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 09.02.13   #5025
    Gerade gesehen: Shortbus
    Die Story ist simpler als Konzept zu erklären. Es geht um sexuelle Probleme und deren Einfluss auf Persönlichkeit, Selbstwertgefühl. Die Paartherapeutin Sofie sucht aufgrund ihrer unfähigkeit einen Orgasmus zu bekommen Hilfe erhält diese durch ein schwules Paar das sie therapiert. Diese laden sie in den so genannten Shortbus Club (einem echten Cub mit ähnlichem Thema in New York) ein, der neben einem Performance Theater Enclave für die Überreste des Sex Love and Piece Spirits ist. Das wird auch in aller Bandbreit ausgelebt. Sie versucht durch die Leute die sie dort kennenlernt dem Geheimnis des Frau seins näher zu kommen.
    Das Konzept im Film ist etwas interessanter, der Regisseur wollte die Handhabe von Sex im Film umdrehen, auf mehreren Ebenen. Wo man sonst Ersatzhandlungen für Sex hat, ist Sex hier Ersatzhandlung für anderes. Etwa ein Mann in einer schwulen Beziehung der nicht der empfangende Teil beim Sex sein will, kann sich anderen nicht öffnen, die Frau die keinen Orgasmus haben kann ist Gesellschaftlich verschlossen und setzt sich selber unter Druck etc etc. Darüber hinaus will man den Leinwand "Akt" entmystifizieren, den James Bond 3 Stunden, Bett bricht zusammen Ritt nachdem Beide mit Unterwäsche im Bett liegen gibt es hier nicht. Man versucht die 4te Wand des Schlafzimmers zu brechen und auf die Leinwand zu bringen wie es bei jedem zuhause aussieht.
    Mir gefiel das ganz gut, auch das man trotz wirklich bahnbrechenden Taboo brüchen nie das Gefühl von Schund oder Exploitation hatte. Stattdessen hat der Film versucht selbst absurdeste Handlungen in einen verständlichen Kontext zu bringen.
    Nur...das GRO?E Problem für mich war, das der Großteil der Charactere, der Großteil der Personen die man im Bild zu Gesicht bekam wirklich der Abschaum der New Yorker Hipster Kultur ist. Zumindest in der ersten Hälfte, bis der Hauptcast anfängt ein paar mehr Ebenen zu zeigen, speziell Sofie durch den Shortbus Club ihren Albtraum aus Pastel verlässt und etwas bissiger wird. Interessanterweise scheint sich der Film darüber bewusste wie ätzend speziell die Extras sind, wo der Betreiber des Shortbus meinte "the young people come here and they do boring stuff like pretentious art and they think it makes them more interesting but it just makes them more boring" "why do the young people come to New York" "because 911 is the only real thing that ever happened to them", genau deswegen fällt es zumindest mir extrem schwer irgendwas für die Charactere übrig zu haben. Ganz nett ist der Touch, dass man in den Orgien auch durchaus stark übergewichtige Leute und Leute sieht, die nicht perfekt aussehen, leider nicht im Hauptcast. Der Hauptcast is die Ansammlung an durchtrainierten Model Typen und Frauen mit Traummaßen. Was ich etwas schade finde.
    Trotzdem würde ich ihn empfehlen, da ich ihn trotz allem Gemecker doch sehr mochte, speziell weil er so knallhart seine Linie fuhr, nichts zu zensieren und dabei nicht zu ner Menschenfeindlichen Nummer ala Ken Park oder Kids abdriftete sondern ein recht herzlicher und warmer kleiner Film war (nicht das Ken park oder Kids schlecht sind).
     
  6. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 09.02.13   #5026
    Brav! *tätschel*
    Beste Stelle (in Serenity): "Dear Buddha, please bring me a pony and a plastic rocket."

    Ja. Ich fand ihn cool. Alle Welt feiert ihn übertrieben ab.
    Also auf jeden Fall n sehenswertes Ding, weil auch interessant ist, wie der Film gemacht wurde. Was natürlich nur die Coolen wissen, die sich das vom Regisseur mal beim Q&A haben erzählen lassen. :)
    Oder halt die mit Internetanschluss.


    Genau deshalb hab ich den Film damals ausgemacht. Aber ist ja gut zu wissen, dass der ein bisschen substanzieller wird. Und der Domina wachsen in der zweiten Hälfte nicht zufällig auch Augenbrauen?

    Gibt es eigentlich Sex-thematisierende Filme, die was taugen? Also ich hab mal Investigating Sex gesehen und fand den witzig (obwohl ich keine Ahnung mehr hab, worum's da eigentlich genau ging). Ansonsten fallen mir nur Shortbus und Young People Fucking ein, die ich beide an-geguckt und wieder ausgemacht habe, weil es mir zu doof war. Ist zwar irgendwie genauso doof, durch Filme durchzuzappen und sie dann schon blöd zu finden, aber....ich bin auch nicht wirklich mit der Intention rangegangen, die Filme wirklich zu sehen.
    Was vielleicht keine so gute Idee ist...wenn ich mir Russ Meyer Filme früher kompett angesehen hätte, hätte ich sie vielleicht auch damals schon gemocht. :)
     
  7. Calaway65

    Calaway65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.09
    Zuletzt hier:
    1.06.20
    Beiträge:
    2.855
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    374
    Kekse:
    5.213
    Erstellt: 09.02.13   #5027
    Keine Ahnung, ob der schon genannt wurde, aber in meinen Augen ist "School of Rock" ein absolutes Muss. :great:
     
  8. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    849
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 09.02.13   #5028
    Nee sie sieht bis zum Ende so komisch aus ^^ Aber ja der Film hat noch etwas mehr Substanz.
    Filme die Thema Sex haben oder in denen Sex offen dargestellt wird ohne die Intention der Pornographie? Da gabs einen den ich bei dem Online "high Brow" Kritiker Kyle mit seiner Show "Brows Held High" mal gesehen hab (wo ich auch Shortbus her hatte) es war nur sex szenen von 2 Leuten und danach Live Videos von bands...etwas wirr weiß aber gerad nicht wie der hieß.

    Gerade noch gesehen: Blood for Dracula (Powered by Andy Warhol)
    Dracula braucht Jungfrauen Blut und fährt nach Italien weil da ja alle unverheirateten Frauen Jungfrauen sind...
    Ich war überrascht, dass Udo Kier ein richtig guter Art House Schauspieler sein kann auch wenn er in diesem einer des Castes der "what Accent is that anyway?" ist, denn Astreines Englisch spricht hier keiner. Wieso der Film indiziert ist (und ich in der Bücherrei nach DVD fragen musste is mir dennoch ein Rätsel so krass is der Film echt nicht). Klar politische Message Revolution vs. Aristokratie, der Bösewicht Dracula schwach wie nie aber irgendwie is der Film einfach schon lustig. Nur einige Passagen ziehen sich was wohl eher aufgrund der Melancholischen Stimmung so gedacht war.

    Aber die Intro Sequenz in der man einen Bildschönen (sorry für den etwas merkwürdigen Ausdruck bei nem Mann) Udo Kier sieht, der sich halbwegs in eine Mensch ähnliche Gestalt schminkt, bei fantastischer Musik ist großartig.
     
  9. PeaveyIbanez

    PeaveyIbanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.12
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    160
    Erstellt: 09.02.13   #5029
    The Eye, American History, Adams Family :D
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    1.06.20
    Beiträge:
    5.215
    Ort:
    Weissach im Tal
    Zustimmungen:
    936
    Kekse:
    30.376
    Erstellt: 09.02.13   #5030
    Klingt nach "9 Songs".
     
  11. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    849
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 09.02.13   #5031
    Jop danke wars auch :)


    UI: wollt nur mal erwähnen, meine Glückwünsche an Wong Kar Wai, das er dieses Jahr Präsident der Berlinale Jury ist und das the Grandmaster so gut ankommt. Auf den freue ich mich...liebe ich doch Wong Kar Wais Filme :)
     
  12. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 09.02.13   #5032
    Thanks Captain. Gerade bei so Serien wie Twin Peaks und Firefly frag ich mich, ob es nicht immer besser wäre nur wenige Staffeln einer Fernsehserie zu produzieren. Irgendwie bleiben mir solche Serien besser in Erinnerung als House, 24, oder How I met you mother. Dann gibt s da natütlich wieder Breaking Bad und The Wire wo die Anzahl von mehrern Staffeln Sinn macht.

    Eyes Wide Shut vielleicht? Shame, mit abstrichen.

    Hab mir heute mal Promised Land angesehen. Fand den so ganz nett. Ein wenig zu Klischee beladen am Ende, aber den Twist vom Film hab ich so nicht kommen sehen. Da war ich wirklich überrascht. Warum hat Rosemarie DeWitt eigentlich nicht viele Filme, wo sie auch Hauptrollen spielt? Diese Frau braucht mehr Screentime, egal wo, egal wie. Sie ist auch der Grund warum ich My Sister s Sister so großartig finde. Die wird immer mehr zu einer meiner lieblings Schauspielerinnen.
     
  13. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 12.02.13   #5033
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 14.02.13   #5034
    ... was es wahrscheinlich ist. ;)

    Gerade bestellt: http://www.amazon.de/gp/product/B0009J2P82/ref=oh_details_o00_s00_i00
    Bock drauf! Ich weiß, dass da die Bildqualität hin und wieder nicht so gut sein soll, aber bei Filmen aus den 60ern kann ich damit Leben. Grundsätzlich bin ich nicht der Fan von alten Filmen die auf einmal Topquali haben und auf Blu Ray veröffentlicht werden. Ok, bin da wohl der Einzige, aber z.B. Pate 1 und 2, da muss das Bild ein wenig grisslig sein. Gehört für mich irgendwie dazu. Ansonsten kann ich mir ja Teil 3 angucken......... :rolleyes:
     
  15. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    2.10.18
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    633
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 14.02.13   #5035
    Gehemintip: Baise Moi :D
     
  16. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    849
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 14.02.13   #5036
    *lach* der Streifen is aber auch eher zum würgen ;)
     
  17. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    2.10.18
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    633
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 15.02.13   #5037
    Wenn ich ehrlich sein soll find ich die grundsätzliche Idee ganz cool. Also Action Film, bei dem die Sex-Szenen pornographisch inszeniert sind.
    Welchem Mann gefällt diese Idee nicht? ;)

    Das Problem ist, dass es keine guten Schauspieler(innen) gibt, die sowas mitmachen :D
     
  18. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 15.02.13   #5038
    Da fällt mir gerade Drive Angry ein. Der hat doch auch ne Szene in der Nicolas Cage zugleich im Sex und im Ballern übt. Grundsätzlich einer der besten Filme fürs betrunkenen Kino. :D
     
  19. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    849
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 19.02.13   #5039
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  20. puppetofmasters

    puppetofmasters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    5.040
    Erstellt: 19.02.13   #5040