Fingernagelreparatur

von milleneck, 10.07.18.

  1. milleneck

    milleneck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    17.03.19
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    2.303
    Erstellt: 10.07.18   #1
    Fingernagel-Reparatur-Set-s.JPG

    Tag die Damen und Herren Basser,

    beim letzten Gig am Sonntag ist mir der Nagel meines rechten Mittelfingers eingerissen.
    Dazu müsst Ihr wissen, ich lasse an meiner rechten Hand Zeige-, Mittel- und Ringfingernagel
    etwas länger und spiele damit Bass.
    Dass mache ich jetzt schon einige Jahre, ist genau mein Ding.

    Bei Gigs spiele ich manchmal so heftig, dass ein Fingernagel reißt. Was tun?
    Sekundenkleber allein hat mir nicht weiter geholfen. Jetzt hat mir ein befreundeter Gitarrist
    folgenden Tip gegeben:
    Aus einem Tischtennisball ein passendes Stück ausschneiden, mit Sekundenkleber auf den
    Nagel kleben, zurecht feilen und fertig!

    Fingernagelreparatur-s.JPG

    Hält und lässt sich wunderbar spielen!

    LG,
    milleneck

    Freitag geht's wieder auf die Bühne, mit Mercury Falling auf'm Haune Rockfestival.
     
  2. MrC

    MrC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    531
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 10.07.18   #2
    Schon mal an Fingerpleks gedacht?
     
  3. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    18.03.19
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    1.971
    Kekse:
    8.387
    Erstellt: 11.07.18   #3
    oder slappen.
     
  4. Katz23

    Katz23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.15
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    720
    Kekse:
    4.593
    Erstellt: 14.07.18   #4
    Geht das auch wieder ab :weird:
     
  5. Johnny-F

    Johnny-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    18.03.19
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    608
    Erstellt: 14.07.18   #5
    Wächst raus ^^
     
  6. milleneck

    milleneck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    17.03.19
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    2.303
    Erstellt: 14.07.18   #6
    Vorläufiger Zwischenbericht:

    Nach zwei Tagen ist der Tischtennisball-Kunstnagel unverhoffter Dinge abgefallen.
    Zu meiner Erleichterung war drunter alles OK!
    Hab ihn direkt wieder angeklebt und nun hält er bereits seit weiteren drei Tagen.
    Allerdings hab ich sicherheitshalber das komplette Programm mit Plek geübt und live mit Plek gespielt.

    Bis jetzt ist alles gut!!
     
  7. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    4.278
    Kekse:
    27.180
    Erstellt: 07.08.18   #7
    hmmm ...... also unsereins kennt sich ja ein wenig aus mit dem zeugs . ich kann nur sagen , ich klebe nie wieder irgendetwas auf die nägel !

    1. version : bevor geklebt wird , einen klaren lack oder gel auftragen . nun , der kleber will dann nicht richtig , mischt sich mit dem lack und wird dann zu einer pampe , die den nagel richt wirklich halten lassen will . vorteil , keinerlei rückstände , alles gut .

    2. version : den nagel richtig reinigen und dann den kleber drauf ........ das endet dann in einer katastrophe , denn das hält besser , als man möchte ! ..... ich hatte nach dem schmerzhaften entfernen , richtige kampfspuren in den nägeln selber .

    das ganze ist wohl auch sehr abhängig davon , welchen kleber man dazu verwendet ! ..... unter meines gleichen heißt es aber immer : lass es , du ruinierst dir die nägel .
     
mapping