Fingerpicks für Konzertgitarre??

von Domo, 04.06.06.

  1. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 04.06.06   #1
    habe sufu vorher gefragt, aber nichts gefunden...


    ich spiele neben gitarre ja noch e-bass, unter anderem auch in der band. das problem ist, dass ich den bass pizzicato spiele - also mit den fingern gezupft - und meine nägel (die ich fürs klassische gitarrenspiel wachsen lassen habe) trotz nagelhärter immer wieder abbrechen. nun habe ich zwei möglichkeiten, zum einen könnte ich bass mit plektrum spielen, was mir aber einfach nicht zusagt, oder die nägel abzuschneiden und auf fingerpicks umzusteigen.

    nun wollte ich Euch fragen ob Ihr erfahrungen mit fingerpicks und konzertgitarre gemacht habt, wie diese waren und ob es vielleicht spezielle fingerpicks gibt, die Ihr empfehlen würdet.
     
  2. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 04.06.06   #2
    naja, ich weiß ja nicht wies beim bass ist, aber klassische gitarre kann man auch gut nur mit fingerkuppen zupfen.
     
  3. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 05.06.06   #3
    Jxn, ich glaube für diese Aussage wirst du jetzt von den klassischen Gitarristen geächtet. :)

    Zum Thread kann ich nur sagen: Probiers doch einfach. Es wird dir bestimmt jeder Laden gerne seine Fingerpicks zum Anspielen geben.
     
  4. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 05.06.06   #4
  5. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 05.06.06   #5
    Kieselerde reicht für Basssaiten? Schwer vorzustellen was für Monstrkrallen man da braucht.
     
  6. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 05.06.06   #6
    och, ich spiele seit 5 jahren klassische gitarre(nur mit fingerpicking), jetzt weiß ich nicht ob ich nun ein klassischer gitarrist bin :D aber wenn die mal ab sind, gehts genauso gut mit den fingerkuppen :) gibt einen schön weichen sound!

    jedem das seine ;)
     
  7. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.06.06   #7
    danke, aber es geht mir nicht primär darum meine nägel zu stärken, sondern darum eure erfahrungen mit fingerpicks zu lesen :D insgeheim hoffe ich ja dass das mit fingerpicks klappt, bass mit längeren nägeln zu spielen ist nämlich sowohl vom spielerischen als auch klanglich total ekelhaft. naja, ich werds mal ausprobieren... muss ja irgendwie klappen :cool:
     
  8. carl_nase

    carl_nase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 06.06.06   #8
    hi,

    also ich hab mal im musiladen fingerpicks aus plastik gefunden, die man unter den nagel klemmt. hört sich jetzt vllt unangenehm an, isses aber nicht und kann man echt mit spielen.

    finde gerade leider keinen online-shop, der sowas führt, kannst ja mal bei deinem musiladen fragen.

    gruß,
    carl_nase
     
  9. Jasomir

    Jasomir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #9
    Hi, ich verwende Fingerpicks sowohl auf Stahl, als auch auf Nylonsaiten, immer dann nämlich, wenn sich ein Nagel verabschiedet hat. Für Nylon verwende ich allerdings ausschließlich Kunststoff-Fingerpicks. Die gibt es von mehreren Produzenten. Gute Erfahrungen diesbezüglich habe ich mit einer Versandfirma namens Tone Toys gemacht.
    www.tone-toys.com

    Fingerpicks sind gewöhnungsbedürftig, ist aber keine Hexerei.
    Für Bass würde ich aber auch verschiedene Metallpicks testen, des Klanges wegen.

    Der "ringförmige" Teil, der am Finger sitzt, sollte möglichst breit sein, dann schneiden
    die Picks nicht ein. Bluegrass und Banjospieler sind sicher gute Infoquellen.

    Hoffe geholfen zu haben

    Grüße
     
  10. Taylorpicker

    Taylorpicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rastede
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    140
    Erstellt: 13.06.06   #10
    Ich spiele ausschließlich mit Picks, da meine Fingernägel recht dünn sind und bei meinem handwerklichen Brötchenerwerb eigentlich immer kaputt sind. Vor ca. 10 Jahren hab ich mich dann für die Picks entschieden. Nachdem ich mit den Metall-Picks von Jim Dunlop nur schlechte Erfahrungen gemacht habe, fand ich die Alaska-Piks. Die sind ähnlich denen, die Carl_Nase beschrieben hat. Sie ersetzen quasi den Nagel (und können wie dieser zurechtgefeilt werden). Es ist durchaus möglich, den typischen Kuppe-Nagel-Anschlag zu spielen, wie ihn viele Klassiker spielen.

    Die ersten Alaska-Piks habe ich bei Session-Akustik in Walldorf bei Heidelberg gekauft. Die versenden meines Wissens aber nicht.

    Der Gitarrenbauer Stoll hat sie auch im Programm. http://www.stollguitars.de/ Hier gibt es auch eine Anleitung zum Bearbeiten der Piks. Und Stoll hat sie auch in Metall! Hab ich allerdings noch nicht ausprobiert.

    Hier gibt es die auch noch: http://www.gitarre-plus.com/

    Hoffe geholfen zu haben.

    Viele Grüße
    Taylorpicker
     
  11. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 14.06.06   #11
    dankeschön, das war sehr hilfreich. werde ich auf alle fälle mal ausprobieren!
     
  12. mattzett

    mattzett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    30
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 30.07.06   #12
    Daumen spiele ich mit Kunststoffpick, Rest mit Fingern, Kommt gut auf der Klassischen, da Bässe voll sind und der Rest sich nicht anfühlt wie auf Stelzen.

    Grüße
    Mattzett
     
Die Seite wird geladen...

mapping