fingerübungen

von sandman44, 06.06.04.

  1. sandman44

    sandman44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.04   #1
    ich weiss das klingt jetz irgendwie blöd, aber gibt es ganz zufällig auch fingerübungen, für die man keine gitarre braucht, so z.b. lockerungs- bewegungsübungen??
     
  2. Runner

    Runner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    419
    Erstellt: 06.06.04   #2
    Ich denke mal, dass du so Aufwärmübungen meinst...

    In Petrucci's Video "Rock Discipline" stellt er am anfang nen paar Dehnübungen für die Arme und Finger vor, aber richtige Fingerübungen wirst du wohl nur auf nem Griffbrett hinkriegen, weil du ja auch (geh ich jetzt mal von aus) exakt irtgendwelche Töne treffen willst...
     
  3. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 06.06.04   #3
    hol dir den Gripmaster :rolleyes:
     
  4. Mindfuck

    Mindfuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    3.08.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Welt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.06.04   #4
    hand flach aufn tisch legen und jeden finger einzeln anheben. das vom kleinen finger zum zeigefinger laufen und zurück. oder immer 2 finger auf einmal anheben. bei bedarf auch mit der anderen hand machen, in entgegengesetzter richtung. stärkt die muskeln ein wenig, weil die muskeln leicht angespannt werden und bringt koordination.
    hab ich von so nem klavierspieler. hat aber auch mir geholfen. ;)
     
  5. MC Jay

    MC Jay Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.06.04   #5
    Gripmaster? Geldmacherei oder Zweck? Empfehlenswert? :confused:
     
  6. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 07.06.04   #6
    Ich kanns mir nicht vorstellen, es geht beim Gitarrespieln doch nicht drum, wie stark man die Saite nach unten drückt, eher im Gegenteil. Durch langsames, kraftvolles Drücken stimuliert man die ausdauernden ST-Fasern, die FT-Fasern, die schnell sind, werden kaum beeinflusst. Daher folgere ich als Medizinleie, dass der Effekt des Gripmasters fürs Gitarren eher gering sein dürfte.

    Aber es gibt immer wieder Leute, die den Gripmaster befürworten; wenns denen hilft (seis nur als Placebo)...
     
  7. Mindfuck

    Mindfuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    3.08.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Welt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.06.04   #7
    nunja, es werden sicherlich auch die schnell zuckenden ft-fasern trainiert....ich denke, der gripmaster kann für leute deren fingermuskulatur doch etwas mehr verkümmert ist, durchaus helfen, weil er schon die muskeln aufbaut. Man lernt dadurch schon etwas besser mit seinen fingern umzugehen. aber das gitarrespielen lernt man dadurch auch nicht, er kann halt die körperlichen grundlagen die dafür nötig sind, schaffen.
    Aber auch beim gripmaster sei daran gedacht, dass man es nicht übertreiben sollte...
     
Die Seite wird geladen...

mapping