FL Studio Producer Edition oder XXL?

von chris-b, 26.04.06.

  1. chris-b

    chris-b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #1
    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem tollen und halbwegs gutem Programm zur erstellung eines kompletten Hip-Hop-Songs. EIgentlich mach ich mehr Bandaufnahmen mit Cubase SX, aber jetzt will ich ein paar schicke Beats und Klänge zusammenbasteln und kreiren.
    Grob für die Vorstellung wie es klingen soll: Black Eyed Peas, Seeed, Fettes Brot...

    Ist da mit FL Studio schon was machbar? Welche Edition empfiehlt ihr mir? Gleich was mit Samples? Oder Fl Studio XXL? Producer Edition? MERCI für Tipps!

    chris-b
    [​IMG]
     
  2. chris-b

    chris-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #2
    Was ist los Leute? Mail mir doch bitte irgendwas was mir helfen könnte...von mir auch was, was mit FL nix zu tun hat.....

    biiiiiiittte:o


     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 10.05.06   #3
    warum testest Du die software nicht im dj-store an? wenn Dir so lange keiner antwortet, dann heisst das nicht zwingend, dass wir's böse meinen, sondern, dass es wahrscheinlich keiner gut genug weiss, um Dir was gescheites zu empfehlen...
     
  4. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 11.05.06   #4
    Also ich würd dir die XXL Producer Edition empfehlen. Ein Shaoli von mir macht damit auch schon seit geraumer Zeit HipHop und die Ergebnisse können sich echt hören lassen. Nur Soundtechnisch solltest du etwas Erfahrung haben weil FL natürlich nicht so klingt wie Logic oder Cubase, aber kann man mit vernünftigen mastering auch in Griff kriegen. Vor allem ist FL "idiotensicher", d.h. man kann ohne gropßen Aufwand etwas vernünftiges bastel. Was nicht heißen soll dass es ein Spielzeug ist.
    Ich mache seit Fruity Loops 3 schon Musik damit und es gibt heute noch Dinge die ich neu entdecke bzw. noch nicht kenne. Ich schätze FL sehr, obwohl es etwas verschrien ist und oft als Spielzeug hingestellt wird.
    Aber wenn du wirklich professioneller werden willst dann steig gleich mit Logic bzw. Cubase ein (falls dein Budget reicht).
     
  5. chris-b

    chris-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #5
    ...ich hab schon Cubase SX 3;-) aber ich hab das ganz neu und kenn mich noch nicht aus und wille igentlich nur ein zwei coole Beats programmieren......merci für die Antworten! Kann man mit SX 3 sowas machen? Ich glaub nicht oder? Ich schau mal....

    mfg

    cb
     
  6. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 16.05.06   #6
    Hi chris-b,

    ich empfehle dir mal den Demo-Song von der Cubase Installations CD zu laden und damit etwas zu experimentieren.

    Der Song ist nicht der Bringer, aber zum Testen und Einarbeiten für deine Zwecke bestimmt gut geeignet.

    Tip: leg das Handbuch daneben und lad dir die Onlinehilfe in den Reader, dann kannst du die gut erklärten Funktionen im Just doing erforschen.

    Dann ist natürlich auch das Steinberg-Forum sehr hilfreich, gib einfach deine Donglenummer im Profil mit an und du bekommst kompetenten Suport für Cubase SX3

    lg silent
     
  7. chris-b

    chris-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #7
    ...super Tip. Also kann ich einen Beat jetzt programmieren, oder nicht? Die Samples, die dabei sind, sind ja nicht wirklich viele, glaub ich...
     
  8. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 16.05.06   #8
    beats? :eek: ich würd' cubase eher zum abmischen nehmen. fl geht für beats und reason ist definitiv sehr stark.
     
  9. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 16.05.06   #9
    Ich habe dein Eindruck, du hast keine legale Lizenz des Programmes.

    Ich nehme an, dass jemand der so viel Geld für Cubase SX3 ausgibt sich zuvor informiert was er da kauft. Dein letzter Post zeigt eindeutig, dass du davon offenbar keine Ahnung hast.


    lg silent
     
  10. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 17.05.06   #10
    Denk ich aber auch. Besonders der Smiley hinter SX3 kommt schon verdächtig.
    Und mal ganz ehrlich Chris-B.: Wer kauft sich den Cubase SX3 und will damit nur ein zwei coole Beats programmieren?

    Außerdem lassen sich all deine Fragen zu SX3 mit dem Handbuch u.d. Online-Hilfe lösen.
     
  11. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 17.05.06   #11
    stimmt, hab' ich nicht drauf geachtet... noch ein typischer fall von self-owned :D
     
  12. chris-b

    chris-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.06   #12
    ....:heul:.....das hat mir ein Kollege geliehen zum testen und ich habs noch nicht so getestet, aber wenigstens hat chef tranqui mir weitergeholfen...dann les ich mich halt mal im Handbuch ein....danke Leute für eure Mühen....ich mach doch nichts illegales!

    mfg
     
  13. bobthemage

    bobthemage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 17.05.06   #13
    Passma auf chris-b: legal, illegal sch..egal

    Ich arbeite seit einiger Zeit sehr gut mit FL und zwar mit dem 5er. Ich habe mir aus dem Internet ganz legal und lizenzfrei Soundfonts heruntergeladen. Dann habe ich mit Harmony (mein Notationsprog) meine Songs gebaut, manchmal auch mit Band in a box, und dann als midi exportiert. dann die midis in FL und den einzelnen Tracks Soundfonts (das sind Samples, die sich wie Instrumentpatches verwenden lassen, genial) zugeordnet. Als mp3 exportiert fertich...

    Das "draufzukriegen" hat 3-4 Stunden gedauert ohne Viel blättern im Handbuch.

    lass dich nicht unterkriegen : bobthemage
     
  14. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 17.05.06   #14
  15. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 17.05.06   #15
    @chris-b: chef? ich?

    @silent: auf jeden fall, Du hast meine volle zustimmung.

    das einzige, was ich bewusst illegal benutze, ist quicktime (nicht die pro version zum encoden, sondern nur den codec selbst, den apple ohne die gesamte scheiss software nicht rausgibt weil apple schwul ist).
     
  16. bobthemage

    bobthemage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 18.05.06   #16
    @silent

    Sorry, der Spruch war ironisch/sarkastisch gemeint. Ich bin selber Autor, Programmierer und Layouter und möchte meine Arbeit bezahlt bekommen. Da ich selbst (meistens als Lokalisierer/Übersetzer) als Programmierer arbeite, habe ich oft sogenannte Final-Betas zum testen.



    @tranqui

    nu proll mal nicht so über Apple rum!!! Ohne Apple, bzw Steve Jobs säße Bill Gates heute noch in seiner Garage und alle Gatesdows-Benutzer wurden in einer Bash/Shell arbeiten. Die grafische Oberfläche ist nämlich nicht auf Bills Mist gewachsen. Der ist nämlich der Oberklauer.

    Ohne Apple gäbe es weder Cubase, noch logic Audio, noch CoolEdit/Audition und keine VST-Entwicklung, es gäbe kein Word und kein Excel (das wurde auf einem Mac - Lisa für den Mac - Lisa für DOS programmiert [ich besitze so eine Version] und dann von Bill Gates gekauft). Es gäbe keinen Photoshop, kein Freehand, kein QuarkXpress, kein Flash, keinen Director, soll ich weitermachen? Und was soll ich von einem Betriebssytem (ich meine Windows XP) halten, das auf der Mac-Emulation stabiler läuft als auf dem Originalsystem???

    Sodele, sorry for Off-Topic, aber wo ist denn hier die Logik??? Zuerst silent zustimmen wegen der Schelte mir gegenüber und sich dann beschweren, dass Apple die Software nicht rausgibt...

    Gruß : bobthemage
     
  17. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 18.05.06   #17
    doch. ich muss bei meinem job wohl oder übel mit 2 macs arbeiten, von denen ich einen (den neuen g5) selbst zusammengestellt habe, ohne besonders viel zu sparen. und nach fast einem jahr täglicher (!) arbeit mit quasi "meinem" mac weiss ich einfach, dass ich schon bei GRUNDLEGENDEN dateioperationen (verstehst Du? ordner erstellen, dateien umbenennen, detaillierte informationen über eine datei anzeigen) mit dem scheiss mac einfach zu lange brauche oder gar nicht erst die möglichkeit bekomme, ohne die konsole aufzumachen und mein eigenes gerät zu hacken (!). das geht nich klar, dass man für mehrere tausend juuros macs kauft, mit denen man im verhältnismäßig simplen grafikbereich (2D layout / DTP) nicht vernünftig arbeiten kann. davon abgesehen - alles ist so schwul bunt, der desktop hübsch animiert aber WTF? ich will mit dem ding arbeiten und da geht performance für so'nen schnickschnack drauf, das ist echt nicht klug. und wer braucht das, außer diesen nervigen jura/bwl-studentin-verschnitt-bitches, denen style wichtiger ist als performance? keiner. okay, entschuldige: hippe, moderne sex-in-the-city-guckende single-frauen, für die ein hübscher mac wahrscheinlich symbol der emanzipation ist ("ich hab einen computer, den kann ich nicht kaputtkriegen, egal was ich mache - ich hab von sowas keine ahnung aber das ding ist wenigstens schön und ich kann damit emails schreiben und so"). ich könnte Dir noch zig Dinge aufzählen (osx mit unix-kern, aber itunes kann kein ogg - wtf?), aber dann säße ich hier bis morgen und ich muss noch zur uni & arbeit.

    hast Du es selbst getestet, oder laberst Du rum, weil Du einen test in einem "renommierten pc-magazin" gelesen hast? ich habe es auf dem oben genannten, brandneuen g5 ausprobiert und das stimmt schlicht und ergreifend nicht, was Du da über stabilität und geschwindigkeit sagst. abgesehen von den vielen modulen, deren emulation einfach nicht klappt. was mit den intel duo cores so geht, habe ich noch nicht testen können, aber ich verspreche mir da nicht viel. is halt'n mac, und macs sind für frauen.

    *seufz* muss ich's Dir jetzt erklären? na denn, bitte schön: ich habe silent zugestimmt, weil Du den (nicht wirklich klugen) spruch "illegal shicegal" gebracht hast. und meine abneigung gegenüber apple resultiert aus design mit wenig dahinter (abwarten, was die intel duo cores bringen, aber an den grundlagen, bei denen das handling einfach zu langsam ist, wahrscheinlich nicht viel - steckt ja im os, das kriegt ein prozessor nicht ausgebügelt), sowie der gleichen dummen proprietären scheisse (warum haben mac-boxen keine normalen 3,5mm stecker?), die sony macht (Du brauchst proprietäre software, um mp3s auf einen sony-mp3-player zu laden - WTF?). quicktime NERVT, dumme leute encoden jeden scheiß in quicktime, und ich muss mir eine software installieren (!) um EINEN beschissenen codec zu kriegen? also bitte, verarsch mich nicht. da hab' ich keine skrupel, den gerippten codec zu benutzen.

    weiter zu macs vs. pc: ich mag software wie ableton, logic und sonar, aber ich müsste mir nur wegen logic einen mac kaufen - nee Du. dazu muss erstmal ein mac rauskommen, mit dem ich mehr möglichkeiten habe und schneller arbeten kann als mit einem pc. und wenn man dann noch von geld redet, was eigentlich das letzte argument sein sollte, weil es wenig mit der tatsächlichen leistung zu tun hat: wenn ich das geld nehme, was mich ein hochleistungs-G5 kostet, und das in einen pc stecke, dann kann ich mir vom pc mehr versprechen.
     
  18. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 18.05.06   #18
    Hi zusammen :)

    ich wollte mit miner Anmerkung im Grunde nur dem Threadsteller anzeigen, dass das nicht in Ordnung geht mit Cracks zu arbeiten und hier im Forum Hilfe für seine geklaute Software zu holen, da es ja durchaus üblich ist einfach einen neuen Thread zu eröffnen wenn man ertapt wurde. Zudem kann man davon ausgehen, dass er das FL in der vollen Ausbaustufe auch nicht käuflich erwerben würde. Daher auch mein erster Post um zu sehen ob er im Besitz der Original CD von Cubase ist dann hätter er wegen der tatssächlichen Möglichkeiten sicher anders geantwortet und hätte auch Hilfe erhalten können.

    In der aktuellen c't ist eine ganze Menge nützlicher Freeware zum Recorden per DVD mitgegen worden, sogar mit Workshop.

    In der Aprilausgabe der Keys war die kostenlose, uneingeschränkte Vollversion von Samplitude V8 SE beigepackt, auch mit Workshop.

    Damit kann man als Anfäger viel anfangen. Vor allerm Samplitude V8 SE steht Cubase SE in nichts nach.

    Zum Oberklauer: Es ist durchaus richtig, dass Billy die grafische Oberfläche die Apple von NEC geklaut hatte, sogar mit dem Patent für die Maussteuerung, wiederum geklaut hat. :p Billy hat sich ja '98 nach jahrelangen Prozessen mit stimmlosen Appleaktien von Apple freigekauft.

    Aber weiter mische ich mich jetzt nicht in diese Glaubensfrage ein. Nur soviel, ich bin unverbesserlicher Macianer, nutze aber auch Dose, Linux und andere.

    lg silent
     
  19. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 18.05.06   #19
    is' nich böse gemeint, aber ich kann den satz gerade sowas von gar nicht entziffern :o
     
  20. chris-b

    chris-b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #20
    ...ihr hat Recht. Illegale Software ist nicht die feine Art und ich habe 100prozent VErständnis dafür, wenn die Fragerei dann natüröich nervt...war nur oben irritiert, dass ich nach silent besser cubase anstatt fl nehmen soll....und damit lassen sich keine Beats erstellen, zumindest wüsst ich nciht wie und ich habe schon länger mit Cubase sx 1gearbeitet......allo habt euch lieb und mich auch;-)

    mfg!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping