DAW-Entscheidungshilfe// Cubase , FL Studio

JustDistortion

JustDistortion

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
03.10.20
Beiträge
29
Kekse
0
Werte Forumsmitglieder und DAW-Experten,

die Pandemie hat die kreative Ader aus mir herausgeholt und so kommt es, dass ich eine Weile später meine erste eigene DAW zulegen möchte, um eben meinen Ideen einen gewissen Ausdruck zu verleihen.
Ich habe mich schon lange umgesehen und mir viele Meinungen angeguckt. Vor allem hier im Forum kam es in einem Thread zu einer hitzigen Debatte, welche in eine Diskussion über Verschwörungstheorien endete...

Naja, an mir sind eben Cubase und FL-Studio hängengeblieben. Ich bin ziemlich unentschlossen und würde euch hiermit um Rat bzw. Empfehlungen bitten, die auf (subjektiven) Informationen gestützt sind. So kann ich mir eben leichter eine Meinung bilden und anderen, die vielleicht die selbe Ausgangslage wie ich haben, sei schneller geholfen. Ich bin eben recht frisch bzw. noch gar nicht in dieser Masse unterwegs und kann die gegebenen Informationen für mich nicht kritisch/ausschlaggebend einsortieren. So, jetzt genug herumgeschnulzt...

Zu mir:
-
würde keine Hip-Hop Beats machen wollen, sondern Rock, Metal...
- Nur eine Gitarre mit Modeller-Amp vorhanden (Aufnahme erfolgt über USB)
- Besitze (noch) keine Hardware, die mit der DAW irgendwie koalieren würde
- Das Interesse, das Programm und alles dahinter zu erlernen, ist durchaus gegeben, da es beruflich wahrscheinlich in eine ähnliche Richtung geht.
- Würde mit der DAW gerne andere Instrumente simulieren, also meine Gitarrenparts mit anderen Instrumenten unterlegen (Drums, Bass, Synths, etc.)
- Möchte natürlich einen gewissen Mehrwert haben und die DAW nicht wechseln müssen, deshalb...
- stehe im Zwiespalt, ob mir FL-Studio auf lange Sicht reichen würde, da ich oftmals schon gelesen habe, dass auf professioneller Hinsicht Cubase mehr taugt (bspw. der EQ von FL nicht gut sei)
- FL-Studio scheint mir einladender

Das wäre erstmal alles, was mir zu meiner Lage einfallen würde. Es soll auf keinen Fall so rüberkommen, dass ich mir selber keine Gedanken gemacht habe und ich einfach zu faul bin, mir das selbst zu erschließen.

Danke euch im Voraus!
 
Bholenath

Bholenath

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
10.05.18
Beiträge
1.449
Kekse
3.349
Ort
Wien
Spricht eigentlich irgendwas gegen Cakewalk?
Ich hab mir das runtergeladen und bis auf das MIDI to Audio converting das ein wenig umständlich ist finde ich keine großen Nachteile.
Ich bin aber jetzt auch noch nicht wirklich tief eingedrungen in das Programm.
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Mitglied seit
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Spricht eigentlich irgendwas gegen Cakewalk?
oh, nicht schon wieder die 183te beste DAW Diskussion.

@JustDistortion

Mein Weg wäre, mir Testversionen von beiden DAWs runterzuladen (aus meiner Erfahrung "beissen" sich versch, DAWs nicht) und mit beiden zu "spielen", und ein kleines Projekt parallel mit beiden DAWs zu machen.
Dann stellt sich u.U. recht schnell eine "Vorliebe" ein, im Sinne von: liegt mir intuitiv mehr.
https://new.steinberg.net/de/cubase/trial/
https://www.image-line.com/fl-studio-download/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Bholenath

Bholenath

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
10.05.18
Beiträge
1.449
Kekse
3.349
Ort
Wien

Mein Einwurf bezog sich darauf das Cakewalk kostenfrei ist.
Was spricht dagegen?

EDIT:
Habs rausgefunden.
Es ist wohl nicht ganz so stabil wie Cubase zumindestens auf meinem System nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDistortion

JustDistortion

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
03.10.20
Beiträge
29
Kekse
0
oh, nicht schon wieder die 183te beste DAW Diskussion.

@JustDistortion

Mein Weg wäre, mir Testversionen von beiden DAWs runterzuladen (aus meiner Erfahrung "beissen" sich versch, DAWs nicht) und mit beiden zu "spielen", und ein kleines Projekt parallel mit beiden DAWs zu machen.
Dann stellt sich u.U. recht schnell eine "Vorliebe" ein, im Sinne von: liegt mir intuitiv mehr.
https://new.steinberg.net/de/cubase/trial/
https://www.image-line.com/fl-studio-download/


Gute Idee, hätte mir eigentlich schon direkt in den Sinn kommen können. Habe die kostenlosen Versionen komplett vergessen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben