FL Studio

von Cay-B, 27.07.10.

Sponsored by
QSC
  1. Cay-B

    Cay-B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.10
    Zuletzt hier:
    13.08.10
    Beiträge:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.10   #1
    Hallo Comunity,

    Habt ihr zufällig gute Tutorials & Hinweise & Hilfe um Beats/Melodien zu produzieren.
    Habe ein Midi-Keyboard & VST's habe ich auch, jedoch weiß ich nicht wie man gute Sound´s hinbekommt
    und wie man das alles schiebt usw.
    Würde mich freuen, wenn einer ein gute/s Tutorial/s hat. :great:

    _____________________________________________
    "Komm und rede nicht von Straße, mach den Banger zu nem Sklaven."
     
  2. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.367
    Kekse:
    33.499
    Erstellt: 27.07.10   #2
    Einfach auf youtube schauen, da gibts massenhaft Tutorials

    http://www.youtube.com/watch?v=JSA_l58bXhM

    In FL Studio unterscheidet man grundsätzlich zwischen dem Stepsequenzer (F6 drücken) mit den Einzelnen Instrumenten und Drums wie Kick, Snare, Clap usw
    und der Playlist (F5 drücken)

    Du lädst wenn du einen Song machen willst dir verschiedene "Instrumente" oder Klangerzeuger wie Synthesizer, Sampler und verschiedene Drums und kannst dann mit dem Stepsequenzer verschiedene Loops basteln.
    Dabei musst du nicht für jede Spur in der Playlist ein neues Instrument laden sondern jede Spur füttert quasi die Klangerzeuger mit neuen Daten bzw. Noten.

    Du kannst zB in Track 1 einen simplen Beat basteln mit Kick, Snare usw 1, 3, 1, 3
    und in Track 2 dann diesen variieren.
    Um Track 1 abzuspielen zeichnest du einfach soviele Kästchen in die Playlist wie du magst, wenn dann Track 2 mit dem veränderten Beat kommen soll, machst du ein Kästchen bei Track 2.

    Genauso läuft es mit zB Basslines (Eine Bassline kannst du zB. in Track 3 erstellen) .. Du nimmst du zB den Boobass oder nen anderen Synthesizer und bastelst in der Pianoroll http://flstudio.image-line.com/help/html/pianoroll.htm (F7 drücken) ne Bassline .. die kannst du dann auch wie schon erwähnt durch die Kästchen in der
    Playlist abspielen lassen.
    In Track 4 kannst du dann ne andere Bassline einzeichnen und wieder per Playlist abspielen lassen wenn du ein Kästchen einzeichnest, du brauchst aber eben nur 1 mal den Boobass, nicht 2 mal ! Track 3 und 4 steuern denselben Synthesizer an, ebenso wie Track 1 und 2 dieselben Drumsounds..

    Dasselbe gilt dann für Lead Sounds, Flächen etcc .. immer dasslbe Prinzip

    Dann gibts noch den Mixer wo du die einzelnen Spuren routen und mischen kannst ...

    Das Online Handbuch enthält alle Infos was die einzelnen Funktionen betrifft
    http://flstudio.image-line.com/help/

    Viel Spass :)
     
  3. Cay-B

    Cay-B Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.10
    Zuletzt hier:
    13.08.10
    Beiträge:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.10   #3
    Wow, danke für die ganze Mühe die du dir gemacht hast um diesen Text zu schreiben.
    Ich habe alles verstanden und auch sehr gut nachvollziehen können.
    Eines verstehe besser gesagt weiß ich noch nicht den Trick zu.
    Es geht darum das bei Rap beats manchmal verschiedene und schnelle Töne kommen,
    wenn ich das so aber machen will ist das nicht bei mir im Takt.
    Könntest du mir da evtl. nocheinmal helfen? :rolleyes:
     
  4. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.367
    Kekse:
    33.499
    Erstellt: 27.07.10   #4
    Schau dir mal genau an wie das im Pianoroll aufgezeihnet ist, endtweder du musst das genau einspielen per Keyboard oder du zeichnestes mit der Maus ein ..

    Da sind ja dann kleine Kästchen, du kannst das Raster grob zb nur ganze Takte oder ganz fein wie zB . nach 16tel Noten aufgelöst einstellen.
    Musst halt sehn das zB.ein Akkord alle Töne zur gleichen Zeit also im gleichen Kästchen anfangen, damit es auf den Punkt kommt.

    Google auchmal nach Quantisieren, damit zwingst du eine ungenaue Aufnahme zB von ner Bassline in ein festes Schema..

    Youtube unter FL Studio Pianoroll mal suchen !

    :)

    Am besten alle möglichen Youtube Tutorial Videos ansehn, da ist immer wieder was neues zu lernen dabei..

    Auchmal nach FL Studio Beats Tutorials suchen

    FL Studio ist, wenn dus mal gecheckt hast eigentlich logisch zu bedienen, nur die Synths und Sounds die in FL integriert sind kannst du eher vergessen, ausser dem Sytrus Synthesizer, der klingt schon ziemlich fett.

    Am besten dann nach zusätzlichen VSTi umsehen, einen guten Synthesizer zu haben ist Gold wert.
    Tipps: Cakewalk Z3ta+ ist ein Allround-Synthesizer mit dem man eigentlich alles machen kann, ist ziemlicher Standard bei Soft-Synths.
    Es gibt natürlich noch 100000000 Milliarden weiterer Synthis, aber einen richtig bedienen und neue Sounds zu kreiren ist schon erstmal ne Aufgabe. ^^
    https://www.thomann.de/de/cakewalk_z3ta_waveshaping_synthesizer.htm

    Für Hip Hop Bässe gibts auch nen Spezialisten: den Rob Papen Sub Boom Bass
    https://www.thomann.de/de/rob_papen_sub_boom_bass.htm

    Falls du auchnoch eine umfangreiche Sampler-Workstation mit 70 GB (!) an Sounds und Instrumenten suchst:
    Yellowtools Independence Pro 2.5
    https://www.thomann.de/de/yellow_tools_independence_pro.htm

    Da ist alles drin, Pianos, Bässe, Chöre, Streicher, Drums usw .. in bester Soundqualität, für den Preis echt geschenkt.
    http://www.yellowtools.us/cp21/cms/index.php?id=871

    sind Sound demos nur mit Independence erstellt.
     
mapping