Floyd Rose nur in eine Richtung! :-(

von **Slash_84, 04.02.05.

  1. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 04.02.05   #1
    moin!

    hab heut endlich meine lang ersehnte esp eclipse custom (harr!!!) gekriegt.
    leider war die einstellung für die katz, die dicke e-saite hat auf dem pickup aufgelegen. :eek:

    also hab ich das ganze trem auf einer saite hochgeschraubt, so dass der abstand gut ist.

    jetz lässt sich das tremolo aber nur noch zu mir hin, also tiefer drücken.
    vom körper weg geht nimmer. ;-(

    kann mir jemand weiterhelfen?

    gruß Daniel
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.02.05   #2
    Hm, waren die Saiten effektiv zu tief.......oder war nur der Pickup zu hoch? Wenn letzteres, dann schraubt man den PU runter, nicht die Saiten hoch.

    Ansonsten hat man ja ne unmöglich Saitenlage beim Greifen.

    Falls die saitenlage natürlich zu niedrig war, dann isses schon korrekt, die Brücke höher zu schrauben.

    :confused:

    Wenn man die Brücke höher stellt, hat das eigentlich keine Auswirkungen auf die Beweglichkeit der Tremoloplatte nach vorne/oben und hinten/unten.

    Warum gehts nimmer? Liegt das jetzt irgendwo an? Klemmt was? Irgendwo muss ja ne menchanische Barriere sein....
     
  3. **Slash_84

    **Slash_84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 04.02.05   #3
    ne ne der pu sitzt schon gut!

    könnte es sein dass dadurch, dass ich sie nen halbton tiefer gestimmt hab ds trem-gleichgewicht verloren gegangen ist? und die saiten jetzt zuwenig ziehen und das trem ganz am anschlag ist??? dafür hängts aber noch relativ parallel zum korpus... :confused:
    das wäre das einzige was mir noch einfällt.

    vielen dank schonmal! :great:
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.02.05   #4
    Na dann............ist das aber ein Armutszeugnis für ESP, wenn die eine Gitarre ausliefern, deren Saitenlage so niedrig ist, dass die E-Saite auf dem PU aufliegt. Lagen da dann etwa die Saiten platt aufm Griffbrett? :screwy:

    Ja

    Das sollte man sehen, wenn es das ist.

    Dann wirds das alleine nicht sein.

    Schau doch einfach mal hinten drunter: liegt es irgendwo auf? Berührt das Tremolo da schon den "Boden"?
     
  5. **Slash_84

    **Slash_84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 04.02.05   #5
    ne, is gebraucht. der vogel hat wohl noch weniger ahnung gehabt als ich. :p
    lag nicht ganz auf aber fast. spielen:so wars unmöglich!

    trem liegt nicht auf, is ausgefräst.

    soll ich einfach mal (vorsichtig!) die federn spannen?
     
  6. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 04.02.05   #6
    Was noch sein kann:
    Check mal, wo die Messerkanten aufliegen. Ein Mitgitarrist von mir hatte letztens ein ähnliches Problem. Die Saitenlage war VIEL zu niedrig, was wiederum daran lag, dass die Messerkanten auf dem GEWINDE der Bolzen auflagen, und nicht in dem dafür vorgesehenen "Kegel" auf dem oberen Teil des Bolzens. Symptome waren die gleichen, wie die von dir beschriebenen.

    Ich glaub zwar fast nicht, dass es daran liegt... aber der Teufel ist ein Zitronenfalter :D
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.02.05   #7
    Lol, achso. Ich dachte schon ich spinn. ESP Eclipse und dann sowas :)

    Ich mein ja unten in der Unterfräsung. Da liegts ja auch irgendwann auf, wenn man upbendings macht. Je nach Tremolotyp stossen dann die länglichen Imbusschrauben, mit denen die Klemmböckchen festgemacht werden, hinten und auf den Boden, oder aber länglichen Balken, auf die die Feinstimmer drücken (bei diversen Lo Profile Modellen) o.ä.

    Entweder hat sich das Ding durch dein Downtuning so schräg nach hinten gestellt, dass es irgendwo aufliegt, oder aber, wenn es gar nicht so schräg steht, es stimmt was anderes nicht.

    Klemmt vielleicht hinten in der Federkammer was zwischen dem Vibratoblock und der Bodywand?
     
  8. **Slash_84

    **Slash_84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 05.02.05   #8
    hab den fehler gefunden: es wahr ein d-tuna installiert, deshalb ist da ein holzblock eingeleimt.

    den lass ich auch schön da, sonst geht noch was in eimer!

    vielen dank leute für die mühe!

    Gruß daniel
     
Die Seite wird geladen...

mapping