Frage zu Floyd Rose

von Therapie, 28.03.08.

  1. Therapie

    Therapie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    1.07.12
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #1
    Moin leuts, hab wieder mal ne frage...

    hab von meiner freundin zum geburtstag ne gitarre bekommen (mit floyd rose *g* )
    jetz is meine frage:

    gibts iwie ne möglichkeit wie ich die auf D stimmen kann oder n ton tiefer?
    also mir fällt da nichts ein, das floyd rose is ja freischwingend und brauch die saitenspannung als gegenspannung für die feder(n)...


    würd mich freuen wenn mir einer weiterhelfen kann
     
  2. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 28.03.08   #2
    Auf D stimmen ist ein Ton tiefer! :)

    Ich würde dir Empfehlen die Saitenstärke dafür zu ändern. Sprich dickere Saiten!
    Dann ganz normal stimmen, bis alle Saiten richtig gestimmt sind und fertig.

    Vielleicht Hilft dir dieser Workshop ja weiter, falls du noch andere Fragen zu deinem FR hast! :great:
     
  3. saitenhexxxer

    saitenhexxxer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    394
    Ort:
    hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    989
    Erstellt: 28.03.08   #3
    also grundsätzlich wird das floyd rose erstmal beim runterstimmen nicht in der parallelen stellung zum korpus bleiben, du musst dann eben den zug an den federn auch etwas verringern damit das tremolo wieder "hochkommt", gehört nen bisschen übung dazu, aber übung macht ja bekanntlich den meister.:)
    oder du stellst das floyd rose fest, entweder mit nem holzblock, ner 9v batterie(in diesen fällen kannst du es dann natürlich nicht mehr nutzen), oder du holst dir ne blackbox, die fixiert es auch, du kannst es trotzdem benutzen und bei nem saitenwechsel verstellt sich das tremolo nicht mehr.
    ansonsten gibt es meiner meinung nach genug videos im netz zu solchen problemen, ansonsten viel spass mit der neuen gitarre


    stimmt: die dickeren saiten könnten auch schon helfen, jenachdem wie sich das floyd rose verhält
     
  4. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 28.03.08   #4
    Tremolo beidseitig blockieren, Stimmen, Blöcke enfernen und Federn nachjustieren...
     
  5. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 28.03.08   #5
    so isses! :great:
     
  6. MNeu

    MNeu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 28.03.08   #6
  7. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 28.03.08   #7
    Aber der ist ja nur dazu da, um die Gitarre zu droppen!
    Ich habe das so verstanden, dass er seine Gitarre in D stimmen will. :confused:

    Vielleicht lieg ich ja auch falsch :)
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.03.08   #8
    D-Tuna geht nur mit aufliegendem Tremolo, also nicht unterfräst/freischwebend. Sonst verstimmen sich die anderen Saiten mit wegen geänderter Spannung.
     
  9. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 29.03.08   #9
    dickere saiten, härtere federn, dann sollte das ganze schon wieder im gleichgewicht sein :)
     
  10. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 30.03.08   #10
    Dadurch, dass er die Gitarre runterstimmt verringert sich der Saitenzug...wenn er dann dickere Saiten raufmacht ist es quasi wieder im Gleichgewicht. Also brauch er dann auch keine anderen Federn reinzumachen. Höchstens einstellen, damit das Vibrato gerade bleibt.
     
  11. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 30.03.08   #11
    öhm, stimmt, da war ja was (zuerst denken, dann posten) *g*
     
Die Seite wird geladen...

mapping