Saitenaufziehen bei Floyd Rose Tremolo

von metalmaster, 24.07.06.

  1. metalmaster

    metalmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    19.02.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe mir vor ein paar Monaten eine ESP LTD E-Gitarre mit Floyd Rose Tremolo gekauft. Jetzt wird es Zeit die Saiten mal zu wechseln. Leider habe ich keine Ahnung, wie ich die Saiten aus den Hülsen raus bekomme, denn diese sind so nah an der rechten Seite der Tremolo-Ausfräsung, daß man die nicht einfach herausziehen kann.
    Ich möchte nicht das ganze Tremolo auseinandernehmen oder die Werkseinstellungen verändern, wenn man das nicht unbedingt muß.
    Es wäre daher schön, wenn mir jemand mal eine kurze Anleitung zum wechseln der Saiten bei einem Floyd Rose Tremolo geben könnte. Ich hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.

    Vorab vielen Dank!

    Viele Grüße

    Claudius
     
  2. Rockminstrel

    Rockminstrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.12
    Beiträge:
    355
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 24.07.06   #2
    Also bei mir gibts unten am TRemolo 6 Imbusschrauben. Diese klemmen unten die Seiten fest. Die kannst du mit dem selben Imbusschlüssel aufmachen wie den Klemmsattel. Dann kannst du die Seiten wechseln.

    P.S. Ich hab mal hier im Forum gelesen, dass es sinnvoll ist einen Holzblock unter das Floyd zu klemmen um später die Stimmung wieder schneller hinzukriegen.
     
  3. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 24.07.06   #3
    Parallel zum Korpus müssten da so "Stangen" hinten rauskommen, die einfach aufschrauben!

    Und mach dir da vorher ne Batterie drunter, wenn du vorhast, alle saiten gleichzeitig zu wechseln.
     
  4. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 24.07.06   #4
  5. The Real Lucifer

    The Real Lucifer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    15
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #5
    hatte kein bock mir den link jez durchzulesen deswegen kanns sein dass ich jez was sage was dadrin steht, aba macht ja nix ;).....
    ein tipp noch, falls du es nich sowiso so machen wolltest: mach es so wie zum beispiel paul gilbert....die saite "falschrum" aufziehen und oben am kopf so 20 cm oda so übrig lassen, wenn die saite reißt einfach aufschrauben, nachziehen und fertig...is nich so teuer wie jedesmal zu wechseln....
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
  7. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 10.10.06   #7
    ICh kann also über die Stangen die hinten wieder rauskommen, die Seiten welcheln! Muss ich dafür erst die Feinstimmer komplett herausdrehen?
    Bei mir losen sich diese Stangen nicht verstellen!
     
  8. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 10.10.06   #8
    Nichts wird komplett herausgedreht! Wenn du den richtigen Imbus bei gespannter Saite leicht öffnest und dabei die Nase einziehst, merkst du sofort was los ist. ;)

    Am besten, du liest einmal genau durch wie's geht, die Links wurden schon gepostet.
     
  9. Novum

    Novum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    18.04.11
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.10.06   #9
    Paar Monate für einen Satz? Bei mir halten die höchstens 2 Wochen Oo
     
  10. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 10.10.06   #10
    Genauer gesagt: Umwickle nen leeren 9V- Block dick mit Isolierband und lege den zwischen Tremolo und Korpus in die Vertiefung unter den Schrauben, die die Saite halten. Das passt von der Höhe fast genau, wenn das Trem einigermassen normal eingestellt ist.

    Das Isolierband verhindert Verkratzen o.ä.
     
Die Seite wird geladen...

mapping