Focusrite Saffire Pro 26 vs. Presonus Firestudio

von sebastian79, 13.03.07.

  1. sebastian79

    sebastian79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #1
    Hallo zusammen,

    hatte schon jemand die Möglichkeit folgende Geräte zu vergleichen?
    - FOCUSRITE SAFFIRE PRO 26 I/O
    - PRESONUS FIRESTUDIO

    Beide haben eine ähnliche Ausstattung (8 Mic preamps, ADAT etc.) und liegen in einer ähnlichen Preisregion. Daher meine Frage an die Experten: welches der Geräte würdet ihr empfehlen?

    Viele Grüße,
    Sebastian
     
  2. cycotainment

    cycotainment Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #2
    Hallo,

    ich habe seit ein paar Wochen das Focusrite 26io.

    Habe ein paar Probleme im Übungsraum damit, zufälliges Knacksen, aber komischerweise daheim am Heim-PC kein einziges Problem.

    Installation war supereasy, hat sich sofort in Cubase bzw. Acid einbinden lassen, frisst bisher alle Arten von Inputs, Mic Preamps sind soweit ok.

    Schön ist, dass zwei Kopfhörerverstärker dran sind - gerade für eine Aufnahme zu zweit genial.

    Wenn das Geld gereicht hätte, wärs ein RME Fireface geworden, aber bis 800 Euro kenn ich kaum ein universelleres Interface.
     
  3. Compuworx

    Compuworx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    9.01.10
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Rhede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #3
    Hallo,

    ich plane auch zur Zeit die Anschaffung eines Focusrite Saffire Pro 26 I/O.
    Zusätzlich möchte ich aber die beiden ADAT-Kanäle mit nutzen und möchte mir,
    aus kostengründen, zunächst 2x Behringer ADA8000 Pro-8 zulegen.

    Hat bereits jemand Erfahrungen mit dieser Konstellation
    (oder auch nur mit den ADA8000 als PreAmp und Wandler)?

    Macht diese Kombi Sinn? (abgesehen von den "billigen" Behringern,
    diese werden eh später gegen qualitativ hochwertigere AD/DA's ausgetauscht)

    Einsatzzweck wird sein:

    1) 24 Spur digitales Live-Recording (am FOH Split)
    2) Homerecording / Synthie Produktionen (Reason 3.0 & Cubase SX1)

    Gruß
    Compuworx
     
  4. dA_schOEfli

    dA_schOEfli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #4
    In diesen Vergleich gehört für mich noch das Motu Mk 828. Was mich nun am meisten interessiert, welches der 3 Interfaces die besten mic preamps hat und welches auch sonst das qualitativ Beste ist.
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 24.06.07   #5
    Finde ich nicht wirklich, weil es nur 2 PreAmps hat :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping