Fostex LR 16 -- Ideen für Rack-/ Case-Einbau gesucht

von kommahierhin, 14.06.10.

Sponsored by
QSC
  1. kommahierhin

    kommahierhin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.10
    Zuletzt hier:
    3.03.20
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Moers
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.10   #1
    Moin!
    Wir haben uns kürzlich ein Fostex LR 16 angeschafft. Wer es kennt, weiß dass sich das Pult aus zwei Teilen zusammensetzt: Die Stagebox mit den Anschlüssen und die per Cat5 verbundene Bedieneinheit in Pultform.

    Beides hat 19" Format. Die Stagebox hat 3HE bei ca. 20cm Einbautiefe und das Pult ca. 9HE.

    Nun überlege ich hin und her, wie ich das Ganze am besten in einem oder ggf auch zwei Cases unterbringe.
    Der Grundgedanke ist folgender: Wir sind ein Trio. Ich mische normalerweise von der Bühne und habe die Technik neben mir an den Keys stehen. Zum Soundcheck nehme ich die Bedieneinheit mit vor die Bühne (Dank Cat5 Anbindung kein Problem), mache Soundcheck und anschließend kommt wieder alles mit auf die Bühne.
    Außer der Stagebox sollen auch noch die Effekte im Case untergebracht werden. (4HE)

    Grundsätzlich sehe ich folgende Möglichkeiten:
    A) 2 Cases: 1 Haubencase für das Bedienpult und ein 8HE Effektrack (kurz) für den Rest
    B) 1 tiefes Rack mit 10HE, wobei unten eine Schublade oder ähnliches hineinkommt (2HE) in der das Pult so untergebracht ist, dass es herausgenommen werden kann.

    A hat folgende Nachteile: Mehr zu schleppen, höhere Kosten (?)
    B hat das Problem: Wie bringe ich das Pult sicher, aber doch leicht herausnehmbar in einem Rack unter? Eine Schublade ist zu schmal, da ich in einer 19" Schublade kein 19" Pult unterbringen kann. Ausserdem müsste dieses Rack mindestens 40cm Einbautiefe haben. Das ist nicht so schön, weil die Verkabelung der Stagebox aufgrund ihrer Kürze dann tief im Inneren und somit im Dunkeln erfolgen muss...

    Ich hänge mal ein paar Bilder von Fostex an. Da ist eine Lösung zu sehen, aber ich kann nicht erkennen, WIE das gelöst ist.
    Welche Ideen habt ihr dazu? Ist vielleicht auch eine Lösung C) irgendwo da draußen...?

    Danke für eure Vorschläge!

    Gruß, Detlef
     

    Anhänge:

  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    7.710
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 14.06.10   #2
    Mehr zu schleppen würde ich bei Lösung A nicht sagen. Vielmehr bekommt man mit zwei Kisten eben noch solche, die von einer Person alleine getragen werden können. Man kann natürlich eine Kombination aus Haubencase plus 19"-Rack beim Casebauer ordern, aber die Kiste ist dann Abteilung 40-50kg. Gerade bei einem Trio, das vielleicht den Transport mit ein paar Kombis realisiert, würde ich mir sowas überlegen, denn einer hat immer die Arschkarte, daheim dann die schwere Kiste ausladen zu müssen... :D

    Besteht denn keine Möglichkeit, das Pult via USB fernzusteuern? Dann könnte das ganze Gerödel auf der Bühne verbleiben und Du geshst zum Soundcheck mit einem Sleppi bewaffnet vor die Bühne...



    domg
     
  3. kommahierhin

    kommahierhin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.10
    Zuletzt hier:
    3.03.20
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Moers
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.10   #3
    @ der onk
    Nein, eine Fernsteuerung des Pultes per USB ist nicht möglich. Macht auch m.E. keinen Sinn, denn das Pult (Bedienteil) ist kaum größer als ein Laptop und durch den Anschluss über Netzwerkkabel genau so flexibel. Und irgendwo muss ich den Schleppi ja auch unterbringen...
    Aber grundsätzlich hast Du wohl Recht. Zwei Standardcases sind wahrscheinlich günstiger und auch zusammen nicht schwerer, als eine große Speziallösung für alles zusammen...

    Gruß, Detlef
     
  4. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 15.06.10   #4
    Sieht man doch recht deutlich: Ein 19"/1HE Auszug auf entsprechenden Auszugschienen, darauf das Pult. Wenn man die 19" Winkel vom Pult abschraubt, sollte das ja kein Problem sein.
    Gibt's z.B. von Penn Elcom, Art. Nr. R1290/1U
     
mapping