frage zu altem verstärker

von Guruthos, 05.10.04.

  1. Guruthos

    Guruthos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    9.08.12
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.04   #1
    hallo,

    mein sänger hat mir heute nen alten verstärker in die hand gedrückt...wir wollen mal gucken, ob man den in irgendner form als pa endstufe nutzen kann.
    gibt bloß paar kleine probleme mit den anschlüssen, die ich nicht ganz zuordnen kann.

    der amp nennt sich schlichtweg: "leistungsverstärker v 920"
    stammt von der firma "musikelectronic geithain" und ist "made in gdr"...
    also ein schickes ost-produkt :)

    wofür die einzelnen symbole stehen habsch mittlerweilen auch rausbekommen.
    mir is aber noch ein anschluss unklar.
    und zwar sind die beiden lautsprecher-ausgänge mir völlig fremde buchsen.
    vielleicht kann mir mal einer sagen, was das für dinger sind.

    hilfreich is vielleicht noch zu erwähnen, dass es innen ein kleines blättchen gibt, welches von außen in dem fenster neben den ausgängen durch ein kabel verdeckt wird.
    drauf steht:
    200V/200Ohm
    50 V/ 50Ohm
    5 V/12...16Ohm

    der amp bringt laut beschriftung ja 150 Watt...was durchaus nutzbar ist.
    neben der frage wegen dem steckertyp wäre jetzt aber noch zu klären, ob der amp überhaupt genutzt werden können. mir sagen die werte die neben den aus-/eingängen stehen nämlich nichts...
    auch werd ich bei diesen robusten steckern bei den lautsprecherausgängen den verdacht nicht los, dass das für ganz andere zwecke als PA konzipiert ist.

    anbei noch bilder, damit ihr auch wisst wovon ich eigentlich rede :)

    danke scho im vorraus
     

    Anhänge:

  2. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 05.10.04   #2
    Hallo,

    das ist aber leider kein PA-Verstärker, sondern ein recht antikes ELA-Teil. Das ist eine Verstärkertechnik, die man zum Überbrücken von größeren Distanzen benutzt, z.B. in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden. Mit höheren Spannungen kann man leichter größere Entfernungen überbrücken (deswegen gibt es ja auch für unsere Energieversorgung Hochspannungsleitungen...). In unseren Breiten sind dafür z.B. 120V üblich.
    Aber HIfi- oder PA-Boxen kann man da unter keinen Umständen anschliessen!

    Abgesehen davon sind die Eingänge des Verstärkers nicht ohne
    entsprechende Anpassungen an den heutigen Standard nutzbar.

    Aber ein Schätzchen ist es trotzdem, leider eben nur als Staubfänger im Keller nutzbar.

    In diesem Sinne viele Grüße

    France.
     
  3. Guruthos

    Guruthos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    9.08.12
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.04   #3
    hm gut...
    hab vorhin grad rumtelefoniert und da wurde mir auch das gleiche erzählt :)
    aber habe noch hoffnung, weil an dem amp zumindest ein normaler lautsprecherausgang mit 4 ohm impedanz ist. da könnt ich wohl zumindest einen normalen lautsprecher dran betreiben...
    naja ansonsten gehts zurück zu unserem sänger ders wieder in seinem keller einlagert :)

    btw. wäre das anpassen der eingänge nicht das problem gewesen...das hätt ich vielleicht sogar noch hinbekommen ;)

    viel mehr sorgen hätte mir da wohl das anpassen der 6poligen lautsprecher-ausgänge gemacht...aber das problem besteht ja nicht mehr...
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.10.04   #4
    Als Eingang kannst du 3 und 4 benutzen,mit entsprechenden Adapter
    und an Tb kannst Du z.B ein Kassettendeck oder CD-Player anschließen,mit Adapter natürlich.Die Buchsen inder Mitte dazwischen sind Mikro eingänge ob da ein Preamp hintersteckt weiß ich nicht,aber ich gehe mal davon aus.
    An den 4 ohm ausgang kannst du auch 2x8 ohm Lautsprecher parallel betreiben.
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 06.10.04   #5
    Laut der Beschriftung neben dem Stromanschluß "zieht" der Amp 150 VA. Das heißt aber nicht, das er diese auch am Lautsprecherausgang zur Verfügung stellt. Ich schätze mal das dort so ca. 80 Watt anliegen.
     
  6. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 29.03.16   #6
    und am 12-16Ohm-Anschluß kannst nur einen kleinen Kontroll-Monitor hängen. Macht ca. 1W an 16 Ohm....
    Der 200V-Ausgang ist aber auch eher ungewöhnlich.
    War das ein Amp zur Bahnhofs- / Flughafen oder Stadionbeschallung

    Hier müßte der komplette Ausgangsübertrager neu berechnet und getauscht werden.
    Ist aber nicht einfach bei diesen Industrieschaltungen.

    Ich kenne aus meiner früheren berufl. Tätigkeit noch die Neumann und Telefunken-Verstärker; dasselbe in grün...
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 29.03.16   #7
    Norbert, ob das den TE nach fast 12 Jahren noch interessiert ? ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    2.848
    Zustimmungen:
    1.209
    Kekse:
    20.202
    Erstellt: 29.03.16   #8
    Rekordverdächtig. :juhuu::rofl:
     
  9. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 29.03.16   #9
    u

    uuuups., sorry, das habe ich glatt übersehen.
    Danke für den Hinweis. Werde künftig ein bisschen mehr aufpassen und dort antworten wenns nötig ist.
    Wird nie mehr passieren - ist ach immer irgendwie das 1. Mal...


    Servus
    Norbert

    @ Mods: am Besten: löschen
     
Die Seite wird geladen...

mapping