Frage zu chords

von veit, 14.08.06.

  1. veit

    veit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    111
    Ort:
    dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #1
    Also ich hab mal ne frage zu chords und nicht zu tabs....
    Ich weiß nie ann es richtig ist den Akkord zu wecheseln oder wie ich Anschlagen soll....
    Kann mir wer vielleciht tipps geben ?

    mfg veit
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 14.08.06   #2
    Du kannst versuchen zuerst eine unheimlich simple Rhythmusfigur aufzubauen, und diese dann Schritt für Schritt komplexer gestalten. als Beispiel habe ich einfach mal das hier genommen:

    Fm________________C7
    I see a red door and I want it painted black

    Fm_______________C7
    No colors any more I want them to turn black

    Fm_Eb___Ab______________Fm
    I see the girls walk by dressed in their summer clothes

    Fm_Eb___Ab_____Eb______Bb____________C7
    I have to turn my head until the darkness goes


    Du musst das natürlich nicht nehmen wenn dir die Akkorde noch zu schwer sind, ich weiss ja deinen Übungsstand nicht. Es soll nur verdeutlichen was ich meine. Wichtig ist: Sing dazu.
    Hör dir das Lied deiner Wahl an, und achte sehr genau auf die Akkordwechsel.
    Singe zu dem Lied mit, und immer wenn ein Akkord das erste mal auftritt, betone die gesungene Silbe, oder schlag mit der Hand auf den Tisch...
    "I see a red dor, and i WANT it painted black...
    Wenn das einigermaßen gut klappt, und du auch ziemlich sicher bist dass deine Betonungen stimmen, dann nimm die Gitarre in die Hand, und singe wieder das Lied. Betone die Silbe beim Akkordwechsel immer noch, aber anstatt auf den Tisch zu schlagen, schlage bei den Betonten Silben jeweils EINMAL den passenden Akkord an. Du wirst sehr schnell merken, ob es passt oder nicht. Wenn das nun sitzt, kannst du dich daran machen, den Rhythmus zu verschönern. Entweder du hörst heraus, wie der Anschlagrhythmus ist, und versuchst diesen erst einmal wieder mit der Hand mitzuklopfen, oder du bastelst dir deinen eigenen. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass du Schritt für Schritt an die Sache rangehst.
     
  3. veit

    veit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    111
    Ort:
    dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #3
    danke erstmal für deine antwort. ich spiele ca ein halbes jahr hatte jedoch in letzer zeit kaum zeit zum spielen weil ich in 3 fächern 5 stand....hab das jahr durch sehr viel elrnen mit nem durchschnitt von 2.6 geschafft :great: nunja jetz hat mich meine religions lehrerin darum gebeten ihr father and son von cat stevens vorzuspielen......

    911Tabs.Com - External Link

    da hab ich mir mal die chords raus gesucht mit den griffwechseln komm ich auch klar ich hab nur probleme damit mir einen rhytmus aufzubauen.....

    mfg veit
     
  4. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 14.08.06   #4
    Okay, da gibt es mehrere Möglichkeiten.
    du kanst natürlich nur Achtel anschlagen, aber das würde langweilig klingen finde ich (siehe im anhang:1)
    Ich spiele sehr gerne die Kombination Viertel, Achtel, Viertel, Achtel, Achtel, Achtel (siehe Beispiel 2)
    Was auch gut kommt, aber schon etwas mehr Koordination der rechten Hand erfordert, wäre zum Beispiel, dass du immer zuerst die Bassnote des Akkordes (Bei G-Dur also ein G) und dann den ganzen Akkord anspielst (siehe Beispiel 3)
    Hast du irgendein Lehrbuch? Ich empfehle dir das Buch von Peter Bursch ( Peter Bursch, das hat mich rhythmisch viel sicherer gemacht.
    Wie lange hast du denn noch Zeit bis du das Lied spielen musst?
     

    Anhänge:

    • 1.mid
      Dateigröße:
      539 Bytes
      Aufrufe:
      36
    • 2.mid
      Dateigröße:
      461 Bytes
      Aufrufe:
      44
    • 3.mid
      Dateigröße:
      395 Bytes
      Aufrufe:
      31
  5. veit

    veit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    111
    Ort:
    dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #5
    müssen tuhe ich garnichts ist rein freiwillig.... aber wenn ich es mache bis donnerstag oder genau in 7 tagen. also wenn ich es nicht hinbekomme ist es nicht schlimm bsp 2 hört sich gut an!!!

    edit: noch eine frage wie erkenne ich wasnn der takt wechselt also spiele ich eine akkord pro takt oder wie ist das?
     
  6. veit

    veit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    111
    Ort:
    dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #6
    ich weiß das soll man nicht aber ich machs trotzdem *push*
     
  7. smurf

    smurf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.08.06   #7
    also mir hats geholfen das original lied zu hoeren und mitzusummen/singen

    dann beim spielen in kopf den text mitsingen(oder laut wenn dus kannst), ich finde entlang des textes kann mich sich leichter einen rhytmus einpraegen und kriegt ein gespuer dafuer, was da jetzt passt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping