Den Rhythmus im Blut

von nogout, 24.01.07.

  1. nogout

    nogout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    12.08.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #1
    hey,
    ich bin hier ganz neu im Forum, weil ich im moment mit dem Lernen nicht mehr weiter komme... Ich bring mir das gitarrespielen gerade selbst bei (im moment noch mit i-net und schon seit ung 1 1/2 Monaten) und ich habe ein Problem mit dem Rhythmus. Ich habe ein elektronisches Metronom, hab auch schon ein bischne in den Foren rumgeguckt aber nichts richtig hilfreiches gefunden.

    Wenn ich zb neue Songes wie :
    Chicago Chords by Clueso @ Ultimate-Guitar.Com
    Hey Du Chords (ver 2) by Beatsteaks @ Ultimate-Guitar.Com
    Soothe Me Chords by Beatsteaks @ Ultimate-Guitar.Com

    spielen möchte weiß ich nich wie ich anschlagen soll (wie oft, rhytmus...)

    ich hab keine probleme mit den akkorden
    ich kann schon sachen wie: wonderwall-oasis, knocking on heavens door;) pieces-sum 41....

    Ich hab eben probleme mich in den song rein zu denken.. hoffe ihr habt gute tipps... ein Freund will mir nen paar sachen zeigen wenn er zeit hat, aber eben jtz noch nich ...

    PS:hab eine akkustik (konzert)

    MFG nogout
     
  2. Alpi123

    Alpi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #2
    Oft hilft raushören(probieren geht über studieren ;) ).Du musst es ja nicht genau gleich anschlagen,machst du im Endeffekt sowieso nicht(jeder schlägt etwas anders an ;) ).Aber ich würde dir raten ein Buch zu kaufen.
    Ist ein Thema für sich.Ich empfehle gern Rock Guitar Basics von Peter Fischer oder Das neue Gitarrenbuch von Jürgen Kuhmlehn.Hab beide.Beide Sind im AMA-Verlag erschienen.Sind coole Bücher Metronom ist eine Sache für sich...irgendwie hab ich das auch noch nich drauf.:(
    Das war wieder Alpi
     
  3. nogout

    nogout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    12.08.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #3
  4. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 24.01.07   #4
    ich verstehe jetzt nicht genau dein problem.

    du weist nicht wie du anschlagen sollst? Na eben so wie es sich richtig anhört. du kenn doch wohl die songs die du spielst;).

    oder verstehe ich gerade etwas falsch?
     
  5. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 24.01.07   #5
    das ist das allgemeine problem bei tabs. es steht nicht da welche notenlänge man gerade spielen soll. ich würde dir empfehlen power tab runterzuladen und zu gucken das du die tabs dafür kriegst. das prog spielt dir alles genau vor und du kannst dabei noten und tabs gleichzeitig lesen. leider ist es seid einiger zeit illegal power tab dateien ins netz zu stellen. aber eigentlich sollte man mittel und wege finden trotzdem welche zu bekommen. eine andere möglichkeit wäre guitar pro. das programm kostet allerdings.
     
  6. bloodynight131

    bloodynight131 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.06
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.07   #6
    oder schnappt dir ein lehrer. Ich kann es nur immer wieder empfehlen.

    Hab am Anfang ein halbes jahr autodidaktisch geübt. Hab mir in der Zeit aber soviel Müll beigebracht, dass ich die ersten Wochen mit Lehrer eher am abgewöhnen als am lernen war
     
  7. marcel bern

    marcel bern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    14.06.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.07   #7
    naja man muss schon richtig autodidaktisch lernen, und er meinte bestimmt das anschlagmuster, da hab ich auch derbe probleme mit, ich kanns einfach so gut wie nicht raushören weil die stimme des sängers mich meistens so ablenkt irgendwie und das dadurch sowieso die gitarre eher im hintergrund läuft
     
  8. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 29.01.07   #8
    Ich denke das ist eine Sache die man selbst erlenenn sollte/kann.

    Es ist so das du nicht darüber nachdenken sollst wie der rhytmus geht. Du musst ihn einfach fühlen.

    Also kommt er schon ausm Blut. Aber man muss ihn finden!

    Song anhöhren. Und dann einfach das Plek führen.
    Die Akkorde nicht runterspielen sondern Up/Downstrokes.

    Versuch mal dich nicht in den Song reinzuDENKEN. Ich habe am anfang oft nachgedacht ( hat mir nicht gut gethan) es ist wirklich eine Gefühlssache.

    mfg Marco
     
  9. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 29.01.07   #9
    Ja ich muss Rockka recht geben...das musst du irgendwie fühlen ansonsten oft anhören und versuchen einzelne Schlagbereiche ganz langsam zu spielen...aber muss das alles so wie das Original sein?
     
  10. flobotron

    flobotron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    16.06.11
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.472
    Erstellt: 29.01.07   #10
    Na das sind ja mal wieder echt klasse tips, das du das irgendwie fühlen, oder im blut haben musst.
    Zu allererst brauchst du ansändige tabs, indenen auch die Notenlängen notiert sind.
    Ich würd dir empfehlen eine Guitar-Pro 4 demo runter zuladen und nach guitar-pro Tabs bei Ultimate-Guitar zu suchen.
    Dieses Program spielt dir die Tabs als midi files vorund zeigt dir dabei an welcher Stelle im Song du dich gerade befindest.
    Das Program hat mir jedenfalls sehr geholfen.
     
  11. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 30.01.07   #11
    Hab mir sogar die Vollversion gekauft. Und was man damit machen kann ist der Hammer. Vom einfachen vorspielen lassen in regelbarer Geschwindigkeit, einzelne Spuren, einzelne Spuren gemuted, mit Metronom, mit Vorzähler, mit Griffbrettanzeige, mit Akkordbildern....du kannst sogar ganze Songs damit komponieren.

    Mein Gitarrenlehrer ist jedes mal aufs neue begeistert on dem Programm. Und mal ehrlich, wenn man sich für so viel Geld Gitarre(n) und Amp(s) kauft, dann passen die 50 EUR für ne ordentliche Software auch noch irgendwo rein ;)

    ich kanns jedenfalls nur empfehlen
     
  12. marcel bern

    marcel bern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    14.06.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.07   #12
    man solls aber selber raushören, also in dem hier besprochenen fall, ist ja schön wenn man immer alles vorgesetzt bekommt, aber sein ohr schult man durch guitar pro nicht wirklich.
     
  13. flobotron

    flobotron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    16.06.11
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.472
    Erstellt: 30.01.07   #13
    Mit 1 1/2 Monaten Spielerfahrung ist man aber in keinster Weise in der Lage Noten herrauszuhören.
    Sowas kann man lernen, wenn man sich schon etwas mit seinem Instrument und seiner Musik auseinander gesetzt hat. Dann sollte man das Herraushören auf jeden Fall üben.
    Diesen jedoch schon von einem Anfänger zu verlangen halte ich für Falsch.
    Zu Beginn sollte man sein Instrument kennenlernen, Spass haben und schnell Erfolgserlebnisse haben.
    Und dabei kann Guitar-Pro eine grosse Hilfe sein.
     
  14. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 31.01.07   #14
    Man kann es auch raushören und in Guitar Pro eintragen. Durch das vorspielen hat man eine Kontrolle, ob das rausgehörte passt.
     
  15. marcel bern

    marcel bern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    14.06.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.07   #15
    er soll ja nicht die noten raushören sondern das anschlagmuster (=
     
Die Seite wird geladen...

mapping