Frage zu EMG Pickups 81/60

  • Ersteller Edgeraze
  • Erstellt am
Edgeraze

Edgeraze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.16
Mitglied seit
22.04.06
Beiträge
348
Kekse
61
Nabend alle zusammen,

ich war heute mitm Kumpel bei Musik Produktiv und habe mich speziell mit den ESP und LTD Klampfen beschäftigt, halt mit den EMG Pickups, meist die gleiche Kombi aus 81/60.

Nun, ich fand den Klang schon toll und so aber die Burstbucker der Gibson oder zB. die Jeff Beck Seymour Duncan's der LTD (full thickness) klangen doch satter und druckvoller.

Nun stelle ich mir die Frage wie das sein kann, aktive EMG's sind doch für ihren typischen Heavy-Metalsound bekannt ala Metallica, Rammstein, etc.

Meine genauer Frage lautet (nicht lachen! :D) was ist, wenn keine Batterie vorhanden war, funktionieren die Pickups trotzdem? Ist die Batterie von Werk aus immer schon hinten am Korpus? Leider fiel mir das erst bei der Rückfahrt ein, sonst hätte ich Verkäufer gefragt, grrrr... :gruebel:

Ich war letzendlich nach mehrstündigem testen nicht ganz von EMG überzeugt, sie klangen einfach dünn und ich hab verschiedene ESP sowie LTD Gitarren ausprobiert. Dagegen waren Burstbucker oder die Duncan's klar im Vorteil bei den Riffs von Enter Sandman, Seek and Destroy, etc. obwohl das passive Pickups sind.

Getestet habe ich das ganze an mehreren Röhren u.a. Spider Valve 112, usw.


Bitte sagt mir, die Batterie war nicht drin und darum der dünne Sound der EMG's :D oder lag es doch daran, dass ein full thickness Body einfach den vollen satten Klang ausmacht?!
 
Zuletzt bearbeitet:
SuperCharger753

SuperCharger753

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Mitglied seit
16.03.09
Beiträge
824
Kekse
2.769
Ort
wien
naja könnte an der weitverbreitenden meinung liegen dass emg´s massig output besitzen sollen, dies aber nicht wirklich zutrifft.

Ohne batterie gehts nicht ;)

Ja is normal das sie hinten in einem Extrafach sind!

Ich spiel auch EMG´s und Seymour Duncan, grad bei metallica riffs geben die Seymours mehr druck! ;)
 
Edgeraze

Edgeraze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.16
Mitglied seit
22.04.06
Beiträge
348
Kekse
61
Oh man, das ist ja sehr interessant... mein Kumpel meinte heute ganze Zeit schon, dass aus den EMG's kaum Output kommt, dagegen war ja seine Gibson CS 336 gewaltiger, aber deutlich was Output betrifft. Nee wirklich, habe von EMG viel mehr erhofft. Sie waren eigentlich nur straight, aber nimmer so druckvoll wie Brustbucker oder S-Duncan. :gruebel:

Na toll, da war ich mir so sicher dass die ESP/LTD meine nächste Traumgitarre wird, nun das...
Hmmm...
 
SuperCharger753

SuperCharger753

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Mitglied seit
16.03.09
Beiträge
824
Kekse
2.769
Ort
wien
naja viel macht auch der amp aus, und emgs haben halt einen sehr eigenenklang, den ich in meinr ltd liebe :) mit der harmoniert er perfekt!

sie sind auf jedenfall nicht schwach und haben schon leistung keine frage ;) nur ist es halt ein irrglaube dass sie übermäßig mächtig viel output haben ;)
 
AgentOrange

AgentOrange

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.06.17
Mitglied seit
16.04.04
Beiträge
9.971
Kekse
7.838
Ort
Heidelberg
Die Qualitäten von den Teilen lernt man dann kennen wenn:

a) Tief gestimmte Gitarren mit stark verzerrtem sound genutzt werden. Die Teile sind einfach ultra-definiert, es rauscht/brummt nichts.

b) Im Bandgefüge. Durch den sehr mittigen und definierten sound setzt sich die Gitarre ein Stück besser durch.



Die 81er klingen halt so, entweder man mag sie oder man mag sie nicht. Wenn man outputmonster mit mega-fettem sound will muss man wo anders suchen.
 
D

Dark

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
2.400
Kekse
5.627
Der EMG 81 klingt auch eher dünn.
Ein EMG 85 in der Bridge klingt weitaus druckvoller und ausgewogener.
 
Edgeraze

Edgeraze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.16
Mitglied seit
22.04.06
Beiträge
348
Kekse
61
also für sachen wie enter sandman, etc. ist der steg pickups emg 85 eher zu empfehlen?
welche nachteile haben eurer meinung nach akive emg's?

ich finde deren clean klang übrigens echt super, da habe ich keine einwände. bin eher der fan vom etwas kälterem clean klang anstatt diesem warmen klassischen PAF zeug.
 
SuperCharger753

SuperCharger753

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Mitglied seit
16.03.09
Beiträge
824
Kekse
2.769
Ort
wien
naja du solltest halt immer das kabel ziehen wenn du nicht spielst, das geht auf die batterie..

verbrauch liegt bei mir ca bei 1 batterie auf 1 1/2 jahre, also da brauchst nicht viel machen!


bei emgs hört man den anschlag recht genau, falls dich das stört oder wichtig is ;) sonst fällt mir grad nichts ein
 
Edgeraze

Edgeraze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.16
Mitglied seit
22.04.06
Beiträge
348
Kekse
61
das passt schon, ich zieh übrigens immer den kabel, egal bei welcher gitarre. ;)
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben