frage zu funk mikros

von thillpa, 16.09.06.

  1. thillpa

    thillpa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    27.04.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Warendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.06   #1
    Hallo
    Ich hab mal eine Frage zu Funk Mikrofonanlagen! Ich hab mir mal da eine DB TECHNOLOGIES PU 120 MD BEYERDYNAMIC TG-X 58 und den Sennheiser ew 165 als Beispiel genommen.
    ich hab bereits schon mal mit dem Db-Technologies Mikro gearbeitet und ich fand der war nicht so schlecht! Nun ist aber so, dass zw. diesem Mikro und dem Sennheiser ein Preis unterschied von ca. 550 Euro festzustellen isr !
    Wo ligen die Unterschiede zw. diesen Mikros und wieso ist der Sennheiser so viel teurer? Sind die Unterschiede zu bemerken????

    Danke
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 16.09.06   #2
    Das Sennheiser hat wechselbare Frequenzen, d.h. bei Problemen mit einer Funkfrequenz kann man auf eine andere ausweichen. Dann ist die Übertragungsqualität und die Zuverlässigkeit der Übertragung besser und die Ausstattung ist besser. Die Kapsel beim db ist zwar ganz ok, aber der Klang der Kapsel beim Sennheiser (da kostet die Kapsel mehr als das ganze db Funkset) ist schon noch eine ganze Liga.
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 16.09.06   #3
    Ich nenn mal ein paar wichtige Unterschiede:
    DB Technologies PU 120 MD:
    - 4 versch. Frequenzen erhältlich (sprich eine feste Frequenz, wenn da Störung ist -> Pech gehabt)
    - Übertragungsbereich: 70 Hz - 15 kHz
    - Signal/Rauschabstand: >80 db (A)
    - Antenne im Gehäuse integriert

    Sennheiser ew-165 G2:
    - Sende-/Empfangsfrequenzen 1440 (sprich wenn Störung wird einfach gewechselt)
    - Audio-Übertragungsbereich (Mikrofon) 40.....18000 Hz
    - Signal-Rausch-Abstand: > 110 dB(A)
    - Pilotton-Squelch
    - Auto-Tune
    - Kompandersystem HDX
    - Antennenanschluß 2 BNC, 50 Ohm

    EDIT: Und natürlich die Unterschiede der Mikros selber.
     
Die Seite wird geladen...

mapping