Frage zu Kompressor/sustainer + effekteinordnung

von DaEnno, 28.01.08.

  1. DaEnno

    DaEnno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    jetz in Leipzsch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 28.01.08   #1
    halli hallo, ich hoff die frage kam net schon zu oft, hab aber in der sufu nischt gefunden.

    1. was macht einen sustainer zu einem solchen? also wie funktioniert so ein ding?
    dass ein kompressor dynamik angleicht, weil er hohe pegel bedämpft, weiß ich. wenn man also ein kompirmiertes signal dann wieder lauter macht, sind laute töne quasi gleichlaut geblieben und leise töne lauter geworden.
    wie funktioniert das aber bei einem sustainer? da wird ja das eingangssignal immer leiser. gibs dann sowas wie nen treshold, nur dass der als schwellwert nach unten hin dient? der als den sustainer aktiviert, sobald das eingangssignal unter einem wert x liegt?
    (nur falls es da kommunikationsprobleme gibt: ich mein sowas wie den boss cs-3)

    2. wie heißt der effekt der lead-gitarre bei folgendem lied (gleich im intro): zebrahead - walking dead
    oder is das nur ne bestimmte eq einstellung?

    ich warte auf klärende antworten;)
     
  2. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 28.01.08   #2
    Hi,
    zu 1: Jeder Comp ist ein Sustainer, Boss schreibt es halt nur drauf. Wie er funktioniert weiß ich nicht, aber er bewirkt, das wenn du verzerrt spielst und ihn aktiviert hast, dein Ton gt wie endlos klingt (=Sustain).

    zu 2: Es klingt für mich danach, als würde der Effekt eingesetzt werden, dessen Namen ich vergessen habe:o. Er bewirkt auf jeden Fall, das der Anschlag der Saite nicht zu hören ist, auch bekannt als Swellings oder Violinen-Effekt. Aber ich meine es gab mal ein Effektgerät, dass das so wie z.B. ein Auto-Wah selbst gemacht hat.
     
  3. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 28.01.08   #3
    Sustainer Compressor.
    Es gibt glaube ich drei Arten von Sustainern.
    1. als anderen Begriff für Compressor [z.B. das Boss-Teil]
    2. Distortion (hohe Verstärkung) [z.B. der BigMuff]
    3. eletromagnetische anregung der Saiten [z.B: E-Bow]
    Anders funktioniert das auch nicht. Sustainer wird gerne einfach P.R.-technisch verwendet.

    Zu 2. kann ich nix sagen, mein I-Net-Leitung ist zu schlecht um das Video zu sehen.
     
  4. obigrobi

    obigrobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 28.01.08   #4
    sowas heißt "slow attack".
    kann man auch mit dem volume poti machen.
    ich machs sogar lieber so - so kann amn das besser steuern find ich.
     
  5. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 28.01.08   #5
    Hi,
    genau das wars:great:. Ich mach es auch mit nem Poti, aber bei schnellen Sachen ist das Ding einfach kompfortabler
     
  6. DaEnno

    DaEnno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    jetz in Leipzsch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 28.01.08   #6
    erstmal danke für die antworten.

    aber beide fragen sind nich geklärt :D

    also zum compressor: wie kricht der guppie hier das hin, dass er so ewiges sutain hat und der ton dabei aber gleich laut zu bleiben scheint?

    und zu dem effekt von verlinktem lied: ich depp^^ das is mir nichma aufgefallen. dann mein ich wohl doch eq-settings von der gitarre. das klingt sehr... anders (wie wenn man in hohen bünden jenseits der 15 auf tiefen saiten spielt). aber ich hab keen plan wie ich den sound hinbekommen soll. bitte helft mir :(
     
  7. Garage Gitarrero

    Garage Gitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    950
    Ort:
    48°51'30.17''N / 2°17'40.31''E
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    4.250
    Erstellt: 29.01.08   #7
    Also mit nem CS-3 und einer sustainreichen Gitarre geht das schon. Dann musst Du halt ein wenig probieren. Am Anfang hat er seine Regler am CS-3 auf 3:00 12:00 12:00 4:00 Uhr.
     
  8. Reakwon_Floyd

    Reakwon_Floyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    22.06.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    tønsberg, norwegen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 29.01.08   #8
    uebrigens hammer videos von dem kerl.. endlich mal einer der "effektiv" effekte erklaert :)
     
  9. DaEnno

    DaEnno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    jetz in Leipzsch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 29.01.08   #9
    jap find ich auch. ne menge erleuchtung auf einmal.

    kann mir jetz jemand die eq-settings mitteilen bitte? *hundeblick-aufsetz*
     
  10. JulDani

    JulDani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Weeze, Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    338
    Erstellt: 30.01.08   #10
    Ich glaube, dass dort gar nicht großartig mit Effekten gespielt wird. Wie du vermutet hast greifst du das in den hohen Lagen, ich glaube ab dem 12. oder 14. Bund...weiß jetzt auch nicht mehr...fängst halt auf der D-Saite an. Um das Ganze noch dicker zu machen spielst du das mit dem Hals-Pickup oder in den Zwischenpositionen (klingt natürlich mit Humbuckern recht dick). Das kann ne Menge bewirken. Wenn du meinst, dass das noch nicht ganz so fett klingt, dann setz doch mal ein Fuzz anstatt des herkömmliche Distortions ein.

    Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.
    Wenn du irgendwie ne Soundvorstellung zum Thema Fuzz suchst, dann sag einfach mal Bescheid, ich mach dir da dann ein paar Samples von.
     
  11. DaEnno

    DaEnno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    jetz in Leipzsch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 30.01.08   #11
    ich werd morgen ma guggn wassich hinkrieg. vielen dank dafür.

    bin grundsätzlich nen bridge-pickupper. völlig vergessen, dass der den sound ja auch nomma in die richtung verändert. mein mt2 dürfte den rest machen, wenn nich, fragich dich nochma:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping