frage zu output-angaben bei pickups

von iefes, 22.11.06.

  1. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 22.11.06   #1
    hey leute,

    ich liebägle schwer mti dem gedanken mir einen neuen humbucker für den steg zuzulegen. hab jezz ma so n bissl bei DiMarzio rumgeguckt un mir den Super 3 ins Auge gefasst, da steht bei Output 435... hm... joa, heißt das jezz viel oder wenig output? also er hat verglichen mit den anderen da schon die zweithöchste zahl an output. Jezz würd mich ma interessieren wieviel Output zum Beispiel ein EMG-ESP-Humbucker hat, da ich sowelche jezz drin habe... also im vergleich zu dem super 3 würde mich das schon sehr interessieren, ob sich so ein kauf überhaupt lohnen würde.
    Oder wie wäre der Vergleich mit einem EMG-HZ oder 81? Kann mir wer sagen wieviel Output so einer hat?

    schonmal danke:)

    greez iefes

    PS: Hoffe der Treath geht als eigener durch un wird nich gleich von nem Mod wieder gelöscht....
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 22.11.06   #2
    Die Angaben gelten natürlich nur firmenintern, da jeder etwas anders misst.

    Allerdings sind solche Angaben eh nur ungefähr. Ob 400 oder 430, das wird keiner hören.

    Insofern reicht es eigentlich, wenn man sich die schwächsten PUs von Hersteller X und Y anguckt, dan die stärksten, und dann pi mal Daumen einfach vergleicht. Man kann davon ausgehen, dass die sanftesten vintage Singlecoils jeweils in der gleichen Liga spielen, genauso die Mörderbucker.


    Unterm Strich spielen die Highgainer alle in derselben Liga. Ob EMG 81, DiMarzio Super Distortion, Evolution, Duncan Invader......

    Da interessieren die unterschiedlichen Überztragunscharakteristiken mehr als die nackte Ausgangsspannung.

    Ob 100mV oder 400, dat is hörbar. Aber ob 400 oder 450, pfeif drauf. ;)
     
  3. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 22.11.06   #3
    hm... okee, danke:)
    aber jezz interessiert mich noch die frage ob ich mit so einem super 3 n besseres ergebnis erziele als mit meinen jetzigen EMG-ESP's...?
    spiele übrigens ne ltd-mh 250^^

    greez iefes;)
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 22.11.06   #4

    Definiere besser.

    Wenns dir irgendwie zu lasch vorkommt, würde ich erst mal an Amp und Boxen denken. Nicht an paar Milivolt mehr.

    Auch mit nem low output PAF-Clone (bei Dimarzio so um die 200 mV) kann man Höllenmetal spielen ;)
     
  5. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 23.11.06   #5
    Es wird sehr viel anders klingen. Der EMG (81) ist ein HiFi PU, der sehr offen, aber gleichzeitig sehr (zu) steril klingt. Der passive PU wird deutlich wärmer klingen und auch mittenbetonter.
     
  6. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 23.11.06   #6
    hm...okee:)

    da ich in ner coverband spiele und wir nicht viel Metal machen wird der DiMarzio dann bestimmt besser passen:) Werde mir außerdem noch n 5-Weg-Toggle einbasteln, damit ich die Humbucker splitten kann... Weiß jemand ob das mit dem Super 3 geht? müsste eig oder?

    greez iefes;)
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.11.06   #7
    Der ist übrigens auch ne ganz schöne Wumme.

    Geht.

    Brauchste dann allerdings einen 5-way Superswitch, wenn du das in einen Schalter packen willst.
     
  8. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 23.11.06   #8
    hm....okee:) un weiß jemand wo ich diese 5-way-superswitch herkriege un was das kostet? hach, ihr seid so hilfsbereit...:)

    greez iefes;)
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.11.06   #9
    z.B. hier:

    http://www.rockinger.com/ArticleListPage_2.htm?cat=WG121

    Entweder nen Mega-Switch, oder noch besser den fender Superswitch (double wafer), das ist der 6. von oben. Der hat noch mehr Möglichkeiten, bei den Megaswitchen ist man eingeschränkt und muss wissen, was genau die können.


    Alternative wäre, dass du alles so lässt, wie es ist, und ein push pull pder push push poti einbaust. Das hat nen schalter unsichtbar unten dran, mit dem du dann auch splitten könntest. Vom Löten her sicher einfacher, denn den 5-way-Super müsstest du komplett neu belegen. Wenn man dagegen mit PP-Potis arbeitet, muss man nur die Anzapfungen vom PU an den Schalter vom Poti löten und noch ne Masse- oder Plusverbindung machen, fertig.

    Bei zwei solcher Potis kann man sogar getrennt schalten, dann hat man noch inbetween-sounds (1 HB + 1 SC).



    Jetzt dürftest du 3 Schalterstellungen bzw. 3 Sounds haben. Mit einem Superswitch hast du 5, mit einem Push Pull-Poti 6, mit zwei PP-Potis 8.
     
  10. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 23.11.06   #10
    hm...okee:) also wär ich mit den push-pull-potis am besten dran und es wär auch nicht so aufwenidg wie eine 5-way-super-switch doer wie darf ich das verstehen? nur der nachteil bei den potis wäre doch dass ich neue löcher in meiner geliebten gitte brauche oder?

    greez iefes;)
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.11.06   #11
    Nö. Du hast doch schon zwei Potis, also auch zwei Löcher.

    Push Pull oder Push Push Potis sind ganz normale Potis, nur dass unten drunter noch ein Schalter hängt. Wenn man das Poti dreht, isses Poti. Zieht man dran (oder drückt), wirds zum Schalter.

    Deshalb braucht man dann keine Löcher für Extraschalter zu bohren. Sehr praktische Sache, das :)

    Vom Schaltungsaufwand, wenn du wirklich nur splitten willst, ist es viel simpler, als wenn du einen 5-way-Super-switch komplett neu verlötest. Der funktioniert anders als ein normaler Fender-style- 5-way (der eigentlich ein 3-way ist) und auch anders als ein Gibson-style-3-way toggle-switch.

    Machst du es mit PP-Potis, bleibt alles, wie es ist. Du tauschst nur die Potis (da kommen dann alle Kabel dahin, wo sie an den jetzigen Potis auch sind, also 1:1 übertragen), und an den Schalter unten dran kommt eine Masseverbindung (simpel) und die beiden Anzapfungen der Humbuckerspulen (auch simpel).

    Wenn du einfach nur Split willst, nimmst du ein PP-Poti und splittest beide Humbucker gleichzeitig. Dann hast du drei neue Klänger mehr: SC Hals, SC Steg, SC Hals + SC Steg.

    Mit zwei Potis und getrenntem Split kannst du dann noch einen HB als HB betreiben und den anderen als SC. Ergibt noch mal zwei weitere Sounds. Ich steh da total drauf. Genauso laut wie Humbucker, aber trotzdem perliger und höhenreicher. Aber nicht ganz so crisp wie Split alleine.

    So oder so, mit wenig Aufwand viel Wirkung.


    PP-Potis sehen übrigens so aus:

    [​IMG]

    Oben das Poti, unten der Schalter mit 6 Kontakten (du brauchst nu zwei bzw. 4, je nachdem, ob beide PUs ein eigenes Poti kriegen oder nicht).
     
  12. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 23.11.06   #12
    achso...nagut...

    wo find ich denn schaltpläne die mir zeigen wie ich das zu löten habe? :) ich glaub ohne blick ich sonst nihct ganz durch...
    fragen über fragen - ich weiß^^

    greez iefes;)
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.11.06   #13
  14. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 24.11.06   #14
    gut, dann bin ich jezz gerüstet, dann such ich mir morgen im musicstore mal n paar neue tonabnehmer aus^^ bis zum nächsten mal...

    greez iefes;)
     
  15. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 24.11.06   #15
    Haben die nicht 'ne Klampfe wo man diverse PUs antesten kann? Oder war das in Ibbenbühren? :confused:
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.11.06   #16
    Wo denn genau? Wenn Du die Masseverbindung meinst, diese ist doch nicht überflüssig. Die linke und rechte Seite des Schalters sind getrennt, daher die Brücke.

    EDIT: jetzt sehe ich es, die haben eben den Mittelkontakt (rot+weiß) vom neck Pickup auf die falsche Seite gelötet, daher war die Brücke notwendig
     
  17. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 24.11.06   #17
    wenn ich mich nicht täusche kann man das im musicstore machen. ich wills hoffen^^
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.11.06   #18
    Die eine Seite ist aber doch gar nicht belegt, wozu also? Diesen Split könnte man auch mit einem SPDT-Schalter machen, also nur mit 3 Kontakten.

    Bei beiden PUs sitzt die rotweisse Anzapfung völlig korrekt am mittleren Pin. Es würde nun reichen, auf der gleichern Reihe an einen der beiden Aussenpins Masse zu legen. Warum das über den Umweg auf der zweiten Ebene läuft, keine Ahnung.

    Man könnte es natürlich auch so sagen wie du, dass die rotweisse Anzapfung auf der falschen Ebene sitzt und die Masseverbindung auf der richtigen. Kommt aufs selbe raus :)

    Jedenfalls mir völlig unerklärlich, warum der Umweg. Beim neck-Split hätte man die Masseverbindung einfach an den Pin unten rechts gelötet. Warum die erst auf die linke Ebene hüpft, und von da aus per Brücke dann nach rechts.......keine Ahnung.

    Ist auch egal, hat mich nur gewundert. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping