Frage zu Rack Endstufe

von Chess, 26.11.03.

  1. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 26.11.03   #1
    Hallo,

    Ich wollte mal wissen ob Rack Endstufen mit Röhren im Ruhebetrieb irgendwelche geräusche machen ( lüfter, leises Brummen oder so)
    bzw. welche Modelle dies tun und welche nicht.

    Außerdem würde ich noch gerne wissen ob sich ne gute Transen endstufe lohnt oder man doch er Röhre nehmen sollte. Sie sollte nicht verzerren, dies geschieht bei mir über den preamp.

    Vielen Dank für die Antworten Chess
     
  2. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 26.11.03   #2
    hMM also wenn en lüfter drin iss summt der halt leise vor sich hin is in meiner engl so stört aber nicht wirklcih

    Damit sie nicht verzerrt darf sie halt nich am maximum ihrer Leistung betribene werden soltle also genug Leistung haben also soviel Leitung wei du eiegntlcih garnicht brauchst

    Hmm transistor is wieder die glaubensfrage klingt halt neutraler verzerrt eiegtnlich nicht udn ich dnek mal in ertser Linie komts drauf an was man sich Leisten kann

    Gruß Galend
     
  3. Fragle

    Fragle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #3
    wenn sie nich verzerren soll dann endtweder ne transe, oder falls dir die zu steril usw. klingt ne röhrenendstufe die um einiges mehr leistung hat als was du brauchst. ich weiß ja nich was für gigs du spielst, aber für kleine clubs is ne 50:50 mehr als du je brauchen wirst. für daheim sowieso. für ganz kleine gigs so 60 leute langt auch ne 20:20. wenns dann dochmal vor nem tausender sein soll is ne 100:100 pflicht. wenn dus ganz dicke brauchst schau dir ma die mesa strategy's an. 400 bzw 500 watt STEREO: also im fall der strategy500 1000 röhrenwatt. das is mehr leistung als du auf nem open air brauchst :D geht aber auch gewaltig ins geld.
    ich würd mir falls du nur daheim spielst garkeine röhrenendstufe zulegen :) wenns dann doch im proberaum und kleine gigs sein soll lieber ne 50:50, die is zwar dann derbst laut aber falls du irgendwann doch mal 500 leute beschallen willst ist die genau richtig

    fragle
     
  4. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 26.11.03   #4
    100:100 Pflicht??? ne garantiert nicht beigrößeren gigs hats du ja die abnhame du kannst im prinzip überall mit deinem probecombo spielen heutzutage brauchs diese Leitung eigentlcih wirklich nichtmehr


    Also solche Gitarrenamps sind eietnlcih schwachsinn außer man will ebebn nen ultra cleanen sound des tops udn fährt sie nru halb

    Naja Gruß Galend
     
  5. Fragle

    Fragle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #5
    naja das is so ne sache. du willst clean also brauchst du reserve. bei ner 50:50 drehste die meinetwegen 2/3 auf. nur bist du bei nem 1000mann gig durch die pa so laut dass du da ziemlich utnergehst mit deiner 50:50 +cabinet. ich mein jetz nich von wegen die leute hören dich nicht; ich meine du hörst dich nicht. weißte die pa haut alles raus die anderen sind auch nich leise und in ear monitoring is so teuer *gg*
    ich hab noch nie vor SO vielen leuten gespielt aber allgemein hab ichs lieber wenn ich mich durch den amp höre und nicht durch die pa. ausserdem tuts gut bei so vielen leuten zu wissen dass man ZWEI 100 watt endstufen (100:100 halt) hinter sich hat sodass wenn eine mal ausfält (scheiß röhren *g*) die andere noch genug power hat

    fragle
     
  6. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 26.11.03   #6
    naja dafr gibts ja dann die monitore udn wenn du als deienen amp hcohdrehst wird die lautstärke auf der bühne einfahc zu laut udn das is auf dauer auch nciht gut also leiebr über die Monitore

    naja ok ich muß zugeben ich hab ja auch meien röhrenendstufe mit 2x120 watt aber ob amn sowas brauch? ich glaube eher nicht *g+
     
  7. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 26.11.03   #7
    ich spiele über eine 2x100 Watt Marshall Endstufe, bei einem Gig mußte ich mal auf 2x50 Watt Version zurückgreifen, die Lautstärke war nicht das Problem, aber der Druck, die Präsenz war ganz anders - der Sound gefällt mir einfach besser
     
Die Seite wird geladen...

mapping