Frage zu Wiring-Schema -> Parallel & Out of Phase und "Wie bekomme ich noch eine Splitfunktion?

von -=Mantas=-, 21.07.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    261
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 21.07.20   #1
    Hi!

    Ich möchte meine ESP Horizon FR modifizieren und habe zu angehängtem Seymour Duncan Wiring Scheme eine Frage - Was passiert bei welchen Togglepositionen? Ich blicke da nicht so ganz durch.

    Das Schema:
    https://www.seymourduncan.com/images/wiring-diagrams/2H_3G_1VppSP_1TppPH.jpg

    Die Gitarre:
    ESP Horizon. 2x 4-Conductor Humbucker. 1x Push Push Master Volume. 1x Push Push Master Tone. 3 Way Toggle.

    Kurz:
    Laut Schema fungiert das Master Volume Poti (Push Push) als Master Parallel Switch und das Master Tone Poti (Push Push) als Out of Phase.
    Wie wirken sich aber die Stellungen in kombinierter und nicht kombinierter Konfiguration aus?

    Ich fasse mal zusammen:
    Beide Potis unten (nicht "aktiv"):
    1) Neck Humbucker Seriell
    2) Neck Humbucker Seriell, Bridge Humbucker Seriell (wie üblich sind beide Humbucker zueinander parallel geschaltet)
    3) Bridge Humbucker Seriell

    Wenn ich das Volumepoti betätige (Master Parallel)
    1) Neck Humbucker Parallel
    2) Neck Humbucker Parallel, Bridge Humbucker Parallel (beide Humbucker zueinander Parallel geschaltet)
    3) Bridge Humbucker Parallel

    Wenn ich NUR das Tonepoti betätige (Master Out of Phase)
    1) Neck Humbucker Seriell
    2) Neck Humbucker Seriell, Bridge Humbucker Seriell (beide Humbucker zueinander Parallel geschaltet aber Out of Phase)
    3) Bridge Humbucker Seriell

    Wenn ich sowohl Volumepoti (Master Parallel) und Tonepoti (Master Out of Phase) betätige:
    1) Neck Humbucker Parallel
    2) Neck Humbucker Parallel, Bridge Humbucker Parallel (beide Humbucker zueinander Parallel geschaltet aber Out of Phase)
    3) Bridge Humbucker Parallel

    Ist das alles so korrekt? Gerade bei der kombinierten Variante (Volume UND Tone aktiv) bin ich mir unsicher. Ist ein Out of Phase Betrieb möglich bei Parallelen Humbuckern?

    Eine abschließende Frage: Ist es möglich, dass ich es irgendwie noch schaffe einen Master Coil Switch einzubauen ohne einen Minischalter oder ein zusätzliches Poti einzubauen? Zum Beispiel über ein speziellen Toggleswitch?

    Gruß
    Mantas
     
  2. Blazer81

    Blazer81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    1.219
    Erstellt: 21.07.20   #2
    Mit den Push-Pulls änderst du nur die Zusammenschaltung beider Tonabnehmer. Die beiden Spulen der Humbucker bleiben in sich immer seriell geschaltet.

    Das Verhalten in der Mittelstellung ist damit:
    beide unten: Parallel in Phase
    Ton oben: Parallel out of Phase
    Volumen oben: Seriell in Phase *)
    beide oben: Seriell out of Phase *)

    *) In der Serienschaltung der Pickups, also wenn der Volumenregler "oben" ist, wirst du einige Einschränkungen hinnehmen müssen. Nach meiner Erinnerung funktionieren die Regler und der Toggle dann nicht mehr wie gewohnt, das ist aber nicht weltbewegend.

    Zum Splitten müsstest du irgendwie die in der Skizze zusammengelöteteten roten und weißen Kabel auf Masse legen. Wenn du keine zusätzlichen Löcher in die Gitarre bohren willst,, ginge das wahrscheinlich über diesen Spezial-Toggle (der 3x3-03 müsste ausreichen):


    Oder du benutzt diese Pickup-Rahmen mit eingebauten Minischaltern:

    Damit kannst die Spulen des Humbuckers in sich seriell, parallel oder jeweils einzeln schalten. Ist wahrscheinlich bei normalen Humbuckern eher ein Overkill.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    261
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 22.07.20   #3
    Oh Ok, dann habe ich wohl einen grundlegenden Denkfehler gehabt.

    Also um es in meinen eigenen Worten zusammenzufassen (bitte korrigiert, wenn falsch):
    Der Volume Parallel Switch schaltet nur die Tonabnehmer zueinander seriell/parallel, die Spulen der einzelnen Tonabnehmer sind nach wie vor immer seriell?
    Das ist leider nicht was ich will :(

    Mein Use Case (Ziel) sähe so aus:
    Ziehe Volumepoti an -> Schalte die Spulen von Neckhumbucker parallel zueinander und schalte die Spulen von Bridgehumbucker parallel zueinander.
    Ich hatte davor nämlich eine ganz einfache Coilsplit Schaltung, die mir von der Bedienung her sehr gut gefallen hat. Die Bedienung hätte ich nun auch gerne wieder, nur eben jetzt mit parallel statt Split.
    Hatte damals nur das Volumepoti als Push Pull, das mir bei Betätigung in beiden Tonabnehmern jeweils eine Spule "weggenommen" hat -> ich dachte, das wäre bei parallel-Switch 1:1 übertragbar :(

    Also:
    Push Pull Poti gezogen:
    1) Neck Humbucker Südspule
    2) Neck Humbucker Südspule und Bridge Humbucker Nordspule
    3) Bridge Humbucker Nordspule

    Push Pull unten:
    1) Neck Humbucker beide Spulen seriell
    2) Neck Humbucker und Bridge Humbucker (beide seriell, jeweils parallel geschaltet -> Standard)
    3) Bridge Humbucker beide Spulen seriell

    Mein Ziel war es nämlich, die Spulen der einzelnen Tonabnehmer zueinander parallel/seriell schaltbar zu machen. (Siehe Positionenbeschreibung oben).
    Ist das denn irgendwie möglich ohne auf das Reverse Phase verzichten zu müssen, also nur mit einem Push Pull Poti?
    Ich hatte kurz mal Google bemüht, aber so wie es aussieht geht das nur, wenn ich pro Tonabnehmer 1 Push Pull Poti verwende?


    Ist verständlich was ich meine?

    Liebe Grüße
    Mantas
     
  4. Blazer81

    Blazer81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    1.219
    Erstellt: 22.07.20   #4
    Dafür bräuchtest du einen Push-Pull mit 4 statt 2 Ebenen, ich weiß nicht, ob es so etwas gibt. Oder du schaust mal hier nach dem Freeway Switch mit 4 Schaltenebenen, dem 3X3-05.

    https://www.freewayswitch.com/schematics-toggle/

    Damit müsste es auch gehen, aber den Schaltplan müsstest du dir selber herleiten. Du hättest dann auf drei Positionen deine ganz normale Schaltung mit den seriellen Humbuckern, und auf den anderen drei das gleiche mit parallelen Spulen. Dann wäre ein Push-Pull frei für Out-of-Phase, und das zweite Poti bliebe ohne Push-Pull-Funktion.

    PS: Danke für die Kekse :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    261
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 23.07.20   #5
    Gute Idee danke dir!

    Ich habe ich dazu entscheiden, für meine jetzige Gitarre ein anderes Wiring zu verwenden und hätte dazu noch eine Frage.
    (Den Mod (Dual Parallel und Phase) habe ich aber im Sinn, werde ihn auch bei meinem nächsten Projekt angehen. Habe aber einfach gerade wenig Zeit mir darüber den Kopf zu zerbrechen bzw. nochmal neu einzukaufen.).

    Und zwar habe ich dieses Diagramm gefunden. Im Grunde genau wie das erste, nur eben mit Coilsplit statt Parallelswitch.
    https://www.seymourduncan.com/images/wiring-diagrams/2H_3G_1VppSPL_1TppPH.jpg

    Ich verstehe soweit alles bis auf eine verflixte Potikonfiguration:
    Volume Oben / Tone unten: Beide Pickups Seriell
    Volume Oben / Tone oben: Beide Pickups Seriell und Phasendrehung bei Bridge Pickup
    Volume unten / Tone unten: Beide Pickups gesplittet
    Volume unten / Tone oben: ???????????? Ich hätte hier der Vollständigkeithalber ja "Pickups gesplittet und Phasendrehung bei Bridge PU" gerechnet. Aber das geht mir aus dem Schaltbild nicht hervor.

    (Ist das bisher überhaupt richtig?)

    Also was ich mir für die letzte Stellung "Volume unten / Tone oben" erkläre:
    Bei letzterem ist der Neck Pickup ganz klar gesplittet.
    Der Bridgepickup sollte wegen Betätigen des Tone-Push Pull phasenverdreht sein (schwarz an Masse und Grün als Signal zum Toggle).
    ABER: Durch die Splitschaltung im Volume-Push Pull führt das rote und das weiße Kabel des Bridge Humbuckers zum grünen Kabel zum Tone-Push Pull. Von dort führt es durch die "betätigte" Stellung zusammen mit Grün an das Toggle. Oder führt es zu grün zurück?

    Habe ich einen Denkfehler? Ich komme gerade auf keinen Nenner und kann mir nicht ausmalen, was bei "Volume unten / Tone oben" geschehen werden würde.. Sehr frustrierend :( :D

    Vielleicht kannst Du mir ja nochmal aus der Patsche helfen!

    Gruß
    Mantas
     
  6. Blazer81

    Blazer81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    1.219
    Erstellt: 23.07.20   #6
    Das passt schon so, dann sind beide gesplittet und gegenphasig zueinander. Der Ton-Push-Pull vertauscht einfach die Verschaltung des grünen und des schwarzen Kabels.

    Noch eine Anmerkung zum Coilsplit: im Allgemeinen würde man beim Hochziehen splitten, also bei "Volumen oben", aber das ist dir natürlich überlassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping