Frage zur Drummikrofonierung - Overheads

von MrMonk, 23.01.16.

  1. MrMonk

    MrMonk inaktiv

    Im Board seit:
    03.04.12
    Zuletzt hier:
    8.04.18
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.01.16   #1
    Hallo,
    ich habe vor, meine Band zu recorden. Es sollen vor allem Jam Sessions mitgeschnitten werden. Alles findet bei mir zu Hause im Wohnzimmer statt, der Raum ist nicht besonders.
    Ich möchte insbesondere die Atmosphäre der Session einfangen, alles soll so natürlich wie möglich klingen. Aufgenommen wird nostalgischer Weise auf Kassette. (Tascam Midistudio 688)
    Die Kick werde ich mit einem EV PL 33 abnehmen, die Snare mit einem Sennheiser E 604.

    Nun frage ich mich, ob es besser ist, ein Mono Großmembran als Overhead zu nutzen, oder zwei Kleinmembraner (Beyerdynamik MCE 530). Vorteil beim Großmembran ist, dass ich nur begrenzt Spuren zur Verfügung habe, der Nachteil, dass es womöglich die anderen Instrumente (Gitarre, Bass) mit einfängt.
    Was empfehlt ihr?

    Vom Recording/Sound orientiere ich mich sehr an John Frusciantes Soloalben, bei denen er die Drums mitunter nur mit einem Mikro abgenommen hat. Minimalistischer Stil eben;)
     
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.413
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.042
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 23.01.16   #2
    Hallo,

    wenn Du die MCE530 als Overhead-Paar einsetzt, kriegst Du genausoviel von den anderen Instrumenten mit, insofern ist das relativ egal ;) Bezüglich eines minimalistischen Aufnahmekonzepts verweise ich auch gerne nach hier:



    ...speziell, was die Drum-Aufnahme mit nur einem einzigen Sennheiser MD421 anbelangt ;), das Ergebnis fand ich beim ersten Ansehen sehr überraschend.

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    6.456
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.052
    Kekse:
    13.558
    Erstellt: 23.01.16   #3
    Klasse. Die ein Mikro Variante mir dynamischem Mikrophon würde sich da anbieten. Da kommt noch am wenigsten mit rüber von den anderen Instrumenten. Was spielt denn da sonst noch?
     
  4. MrMonk

    MrMonk Threadersteller inaktiv

    Im Board seit:
    03.04.12
    Zuletzt hier:
    8.04.18
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.01.16   #4
    Eine Gitarre und ein Bass.
     
  5. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    6.456
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.052
    Kekse:
    13.558
    Erstellt: 23.01.16   #5
    Ein Mikro dynamisch am Drumset plus einmal Großmembran für Raum und dann Gitarre und Baß. könnte ich mir vorstellen....
     
  6. MrMonk

    MrMonk Threadersteller inaktiv

    Im Board seit:
    03.04.12
    Zuletzt hier:
    8.04.18
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.01.16   #6
    Meine Vorstellung ist die (siehe oben):
    Gitarrenverstärker mit Mic.
    Bassverstärker Line Out
    Kick mit Mic
    Snare mit Mic
    Overhead mit einem Großmembran
     
  7. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    14.604
    Zustimmungen:
    4.932
    Kekse:
    38.018
    Erstellt: 23.01.16   #7
    die AKG D 202, 222, 224 funktionieren in dem Kontext auch sehr gut
    (die ersten beiden bei 100-150€, das 224 eher 250-300€)
    auf dieser Seite ist auch ein Link zum 202 mit einem overhead Beispiel

    cheers, Tom
     
  8. chaos.klaus

    chaos.klaus Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.04.11
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    728
    Kekse:
    6.247
    Erstellt: 25.01.16   #8
    Raummikro würde ich schonmal komplett vergessen, es sei denn ihr seid von der Kanalanzahl so beschränkt dass ihr nicht für jedes Instrument ein Mikro stellen könnt und auf ein einzelnes Hauptmikro angewiesen seid.

    Ein einzelnes mono-Overhead kann sehr charmant (und fett) klingen. Zwei klingen halt breiter und detailierter, nehmen mehr Platz im Mix ein. Eigentlich eine Stil-/Geschmacksfrage.

    Ob Großmembran oder nicht macht keinen Unterschied im Bezug auf das Übersprechen anderer Instrumente. Man liest manchmal das Gegenteil, aber es ist einfach Quatsch aber das Internet ist eben weitgehend ungefiltert.

    Wenn du mehr Drums und weniger Umgebung auf der Spur haben willst, musst du mit dem Mikro näher ran. Mit zwei Mikros hast du da eventuell auch bessere chancen. Man kann mit zwei Overheads im Notfall schon seehr na ran an's set. Im Studio macht man das nicht, weil es Nachteile hat und man nicht muss. Für eine kleine Jam-Aufnahme in einem unoptimierten Raum kann es aber die bessere Alternative sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Drummerjoerg

    Drummerjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    877
    Erstellt: 26.01.16   #9
    Für mich ist es zunächst die Frage, ob du minimalistisch, vintagemäßig Recorden möchtest? Oder Spuren sparen, weil der Tascam einschränkt?

    Wenn du über Kick / Snare / 1xOH nachdenkst (also 3 Mikes), würde ich Kick + 2xOH (A/B oder XY) empfehlen. Die Snare kommt schon gut, keine Sorge.
    --- Beiträge zusammengefasst, 26.01.16 ---
    Wieviele simultane Kanäle bietet denn dein Tascam?
    Ich verwende schon mal gerne das Tascam Portastudio DP24 SD (max. 8 simultan). Da passt eine komplette Rockband drauf. Und die Drums, wie ich es empfohlen habe.
     
  10. pantera#1

    pantera#1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    107
    Erstellt: 04.02.16   #10
    Ein Mono Overhead hat definitiv etwas an Charme .

    Drummerjoerg's ansatz finde ich auch sehr praktikabel - 1x Kick und 2xOH - die Snare kommt trotzdem durch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping