Frage zur Hintereinanderschaltung von Tretminen

von Schlendrian, 23.02.04.

  1. Schlendrian

    Schlendrian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 23.02.04   #1
    hi leute,

    da ich mich vorher nicht damit beschäftigt habe und das thema jetzt auf mich zu kommt habe ich mal folgende frage.

    sagen wir ich habe zwei bodentreter die beide unterschiedliche sounds erzeugen zwischen denen ich hin und her switchen möchte. das ganze sieht dann also folgendermaßen aus:

    gitarre -> effekt1 -> effekt2 -> amp

    was ist aber nun wenn ich auf effekt1 schalten will während effekt2 noch aktiv ist? muss ich dann erst effekt mit nem flotten fustritt ausschalten damit nicht beide gleichzeitig an sind und den sound total verwurschteln?

    oder denke ich generell verkehrt?
     
  2. elven_king

    elven_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    43
    Erstellt: 23.02.04   #2
    Du könntest das Signal vorher durch nen A/B-Schalter jagen und am Ende wieder zusammenführen,das wäre die einfachste (und einzige) Möglichkeit die mir einfällt.
    Bei Thomann gibts da billige (und doch gute),würde ich mal gucken, weil wenn du nicht immer hin- und herspringen möchtest und einfach auf die andere Mine tritts zermatscht der sound extrem und das klingt nicht mehr schön.
     
  3. Schlendrian

    Schlendrian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 23.02.04   #3
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.02.04   #4
    ob das funktionieren wird ist fraglich. bei den schaltern müsste man nämlich auf beide schalter gleichzeitig drücken, und das sit ja auch nicht das wahre, doer?

    aber bei tone-toys (www.tonetoys.com) gibt es einen sog. Loop-Switcher, damit funzt das :)
     
  5. TheSleeper

    TheSleeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    26.04.05
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.04   #5
    Man hat einfache beide Tretminen angeschaltet. Es wird ja nur ein Signal verwertet, also das geht schon mit einem tritt....
     
  6. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 23.02.04   #6
    Also du denkst prinzipiell schon richtig. Es könnte passieren, dass du bspw. Zerre (1) und Chorus (2) hintereinander schaltest und nun zuerst einen unverzerrten Chorussound in der Strophe hast und dann im Refrain einen verzerrten, der ohne Chorus sein soll. Dann müsstest du auf beide Pedale gleichzeitig treten. Das kam bei mir aber recht selten vor und wenn, kannst du immernoch eine kleine Spielpause zwischen Strophe und Refrain machen, oder den Chorus ein paar Sekunden früher austreten, so dass du dann im richtigen Moment den Fuß für´n Verzerrer frei hast.
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.02.04   #7
    nein, man müsste dann beide a-b-schalter treten, sonst wird ja das signal komplett unterbrochen:

    [code:1]

    --- Chorus --- \
    --- -----
    \ --- Disto. ---
    [/code:1]
     
Die Seite wird geladen...

mapping