Frage zur Stütze

von Rellow, 17.08.07.

  1. Rellow

    Rellow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.07   #1
    Ich mache jetzt öfters folgende Übung zur Stütze: Schnell mit Hilfe vom Zwerchfell einatmen, kurz halten und die Impulse der Stütze zu allen Seiten fühlen, auf sssss eine bestimmte Zeit ausatmen und anschließend den Rest Luft mit einem Schlag des Zwerchfells nach oben auf "t" ausstossen.

    Wenn ich nun die Luft kurz drinnen halte Spüre ich von der Stütze den Druck/Impuls/wieauchimmer nach allen Seiten bloß nach unten nicht so wirklich... In der Beschreibung des Übung steht aber das man es nach unten hin auch spüren sollte. Mache ich trotzdem alles richtig auch wenn ich den Impuls nach unten nicht wirklich spüre?

    Wenn ich nun den Rest der Luft auf "t" mit einem Stoß des Zwerchfells ausstosse kneife ich immer automatisch meine Pobacken zusammen :D Ist das ok, oder sollte ich versuchen das irgendwie zu verhindern?
     
  2. lunaberlin

    lunaberlin Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.08.07   #2
    Hm... habe jetzt mal versucht, die von dir beschriebene Übung nachzumachen.
    Wenn man die restliche Luft stossartig auf "t" rauslässt, wird durch den Zwerchfellimpuls die ganze Unterleibsmuskulatur mit beeinflusst, es kommt zu einer Kontraktion der Beckenbodenmuskulatur (auch der Schliessmuskel geht da mit ein).
    Wenn du mit "Pobacken zusammenkneifen" die Kontraktion des Schliessmuskels meinst, ist das völlig normal und ein Zeichen dafür, dass du deine Unterleibsmuskulatur gut im Griff hast.

    Wenn du allerdings tatsächlich deine (äussere) Pomuskulatur anspannst, ist das meiner Meinung nach überflüssige Muskelanspannung.
    Ich habe es zumindest nicht geschafft, beim Ausführen der Übung die Pomuskeln anzuspannen.

    Viele Grüsse
    Luna
     
  3. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 17.08.07   #3
    Hallo !
    Irgendwas zusammenkneifen, was auch immer das sei, finde ich zum Singen ziemlich ungünstig.
    Versuche doch mal, mit dem Setzen des Verschlusslautes (also dem T) die Spannung loszulassen und den Bauch nach unten fallen zu lassen. MIt der einströmenden Luft bildest Du das nächste ssssssssss (in einem Song würdest Du die nächste Phrase singen).
    schöne Grüße
    Bell
     
  4. Rellow

    Rellow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.07   #4
    Danke für den Tipp, ich werds ma ausprobieren :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping