Fragen zu Cubase (Bouncen, Verschieben Effekte)

  • Ersteller soulsoffire
  • Erstellt am
soulsoffire
soulsoffire
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
24.12.04
Beiträge
390
Kekse
3.135
Hallo Zusammen!

Habe mal wieder ein paar Fragen bezüglich Cubase.

1. Wie kann ich in cubase eine Spur nur minimalst verschieben? Z.B. um eine Gitarrenspur die nicht ganz auf dem Click liegt sondern immer etwas zu spät dran ist im ms-Bereich zu verschieben.

2. Wie kann ich mehrere Spuren mit ihren aktuellen EQ und Pan Einstellungen zu einer Stereo Spur zusammenfügen? Geht das nur über Exportiern und dann die Wav wieder Importiern (Ziemlich kompliziert)?

3. Gibt es in Cubase die Möglichkeit zwecks Rechenleistung die Effekte so einzustellen dass sie nicht geladen sind und erst beim Finalen Exportiern dann aber mitreingerechnet werden?

Danke für Eure Hilfe!

Grüße Soulsoffire
 
Eigenschaft
 
L
Little_Raven
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.10
Registriert
20.08.03
Beiträge
1.138
Kekse
1.158
Zu 1) Nicht dein Ernst oder? Einfach von Takt auf Sekunde umstellen und links oben auf dem schwarzen Streife in der Zeitangabe in den ms Bereich klicken und den gewünschten Startwert eingeben.

Zu 2) Das geht in meiner Version definitiv nur über die Exportfunktion. Wenn du aber die beiden Spuren auf Solo stellst, musst du nicht erst die beiden Spuren alleine in ein neues Projekt einfügen um sie zu bouncen.

Zu 3) Ich glaube nicht. Es Sinnvoll immer nur eine Spur zu bearbeiten und auf den anderen die VSTs auszustellen. Alles was als Inserts und Sends vorhanden ist wird, egal ob aktiv oder nicht, ist beim Export dabei.
 
Chain
Chain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.07
Registriert
27.04.05
Beiträge
117
Kekse
0
Zu 3 wäre wohl besser, Rams reinzuklicken. Oder:
Alles ausschalten, meinetwegen die drums und den Bass in mono laufen lassen, den Synth darunter-setzen, fertig, alles wieder anschalten, anhören, Dissonanzen markieren (manche hört man erst beim dritten Mal, weil man von seiner Musik erst mal begeistert ist)...
alles wieder ausschalten, Spur bearbeiten, alles wieder anschalten.....-
So könnte ich nicht arbeiten!
Für die großen Plugs sollte man mindestens 1024 Power haben, schon dabei wird The Grand nur langsam wach.
Grüße,
chain
 
soulsoffire
soulsoffire
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
24.12.04
Beiträge
390
Kekse
3.135
JoinPerry schrieb:
Zu 1) Nicht dein Ernst oder? Einfach von Takt auf Sekunde umstellen und links oben auf dem schwarzen Streife in der Zeitangabe in den ms Bereich klicken und den gewünschten Startwert eingeben.

Zu 2) Das geht in meiner Version definitiv nur über die Exportfunktion. Wenn du aber die beiden Spuren auf Solo stellst, musst du nicht erst die beiden Spuren alleine in ein neues Projekt einfügen um sie zu bouncen.

Zu 3) Ich glaube nicht. Es Sinnvoll immer nur eine Spur zu bearbeiten und auf den anderen die VSTs auszustellen. Alles was als Inserts und Sends vorhanden ist wird, egal ob aktiv oder nicht, ist beim Export dabei.


1. Soweit wars noch nie ein Problem. Ich dachte eher an die Möglichkeit die Spur einfach per Maus exakt (also nicht diskret wie üblich) zu verschieben. Bei Logic ist das möglich.

2. Die Möglichkeit kannte ich bereits, ne andere/einfachere gibts nicht (z.B. Spuren auswählen -> zusammenfügen -> fertig)?

3. Ich habe das Problem dass mein Rechner bei meinem momentanen Projekt in die Knie geht und die Effekte nicht mehr packt. D.h. wenn ich die Effekte auf allen Spuren anschalte schmiert er ab und ich komm nicht mehr zum finalen exportieren. Könnte natürlich mit jeder Spur wie bei 2. vorgehen, aber dass kann ja nicht Sinn der Sache sein.
 
.Jens
.Jens
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
12.661
Kekse
34.932
Ort
Hamburg
soulsoffire schrieb:
1. Soweit wars noch nie ein Problem. Ich dachte eher an die Möglichkeit die Spur einfach per Maus exakt (also nicht diskret wie üblich) zu verschieben. Bei Logic ist das möglich.
Geht bei Cubase auch - einfach das Raster ausschalten (sieht in etwa so aus, der Knopf: >|<)

2. Die Möglichkeit kannte ich bereits, ne andere/einfachere gibts nicht (z.B. Spuren auswählen -> zusammenfügen -> fertig)?
Geht nur über den Audioexport. Du kannst aber bei Export ein Häkchen anwählen, welches die exportierte Spur automatisch gleich mit ins Projekt übernimmt.

3. Ich habe das Problem dass mein Rechner bei meinem momentanen Projekt in die Knie geht und die Effekte nicht mehr packt. D.h. wenn ich die Effekte auf allen Spuren anschalte schmiert er ab und ich komm nicht mehr zum finalen exportieren. Könnte natürlich mit jeder Spur wie bei 2. vorgehen, aber dass kann ja nicht Sinn der Sache sein.
Wenn du alle Effekte anschaltest und darauf verzichtest, mit allen Effekten nochmal vorzuhören, sollte der Export kein Problem sein. Der läuft ja nicht in Echtzeit, so dass das auch ein schwacher Rechner kann. Braucht dann eben drei-, viermal so lang wie der Song ist...

Jens
 
L
Little_Raven
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.10
Registriert
20.08.03
Beiträge
1.138
Kekse
1.158
Wie Chain schon sagte gibt es PlugIns, die echt viel Speicher brauchen.
Wieviel RAM hast du denn?

Mach deinen PC auch auf jeden Fall richtig fit. In den PC-Foren findet man wirklich ziehmlich viele Infos zu Diensten, die man ausschalten kann - virtueller Speicher und so weiter...
 
soulsoffire
soulsoffire
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
24.12.04
Beiträge
390
Kekse
3.135
.Jens schrieb:
Geht bei Cubase auch - einfach das Raster ausschalten (sieht in etwa so aus, der Knopf: >|<)


Geht nur über den Audioexport. Du kannst aber bei Export ein Häkchen anwählen, welches die exportierte Spur automatisch gleich mit ins Projekt übernimmt.


Wenn du alle Effekte anschaltest und darauf verzichtest, mit allen Effekten nochmal vorzuhören, sollte der Export kein Problem sein. Der läuft ja nicht in Echtzeit, so dass das auch ein schwacher Rechner kann. Braucht dann eben drei-, viermal so lang wie der Song ist...

Jens


1. Danke! Genau das wars was ich gesucht habe :)!

2. Ok ... hatte irgendwie auf eine noch einfachere Methode gehofft.

3. Dachte ich auch. Leider werden die Effekte aber anscheinend schon vor dem Anhören in den Speicher geladen. Vielleicht liegt das an Einstellungen in meinen Cubase? Mein Rechner ist eigentlich ganz OK (2400 XP, 1 GB Ram).
 
S
slony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.05
Registriert
02.02.05
Beiträge
21
Kekse
14
zu 3. fielen mir noch Effektspuren für alle Effekte die du mehrmals mit gleichen Einstellungen verwendest. Dann kannst du zwar nicht für jede Spur individuelle Parameter verwenden aber immerhin kannst du den Effekt der Spur entsprechend hinzumischen also auch nur 50% etc.
Hatt den Vorteil, dass du nur eine Instanz des Effekts benötigst.
Effekte auf dem Master Output kannst du ja auch erst anschliessend raufmachen...
 
DonMarcone
DonMarcone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.05
Registriert
01.04.05
Beiträge
41
Kekse
0
Ort
Köln
möchte für meine frage jetzt kein neuen thread aufmachen, deswegen frage ich hier.

wenn ich mein instrument bei cubase sx aufnehme und meine gitarre anschlage dann kommt ein echo zustande das immer wieder kommt und lauter wird und sich ins unermessliche steigert, ich verstehe nicht warum, kennt jemand das problem?
und nein ich hab keinen effekt an, sind alle ausgeschaltet!
 
Düsseltier
Düsseltier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.20
Registriert
06.06.04
Beiträge
1.217
Kekse
2.451
Ort
Düsseldorf / Köln
Du musst in der Lautstärkenreglung einen bestimmten Regler runterziehen. Musste mal gucken welchen. Unter Start -> Systemsteuerung-> Audio
Dann in den Windows Mixer. Oben auf Datei und dann Erweitert. Dann Aufnahme Anklicken. Das Reglerfeld verändert sich dementsprechend und du musst ausprobieren!

Grüße

Aljoscha
 
Düsseltier
Düsseltier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.20
Registriert
06.06.04
Beiträge
1.217
Kekse
2.451
Ort
Düsseldorf / Köln
Ja! 400! Hehe, sorry fürs Spammen! :D
 
soulsoffire
soulsoffire
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
24.12.04
Beiträge
390
Kekse
3.135
slony schrieb:
zu 3. fielen mir noch Effektspuren für alle Effekte die du mehrmals mit gleichen Einstellungen verwendest. Dann kannst du zwar nicht für jede Spur individuelle Parameter verwenden aber immerhin kannst du den Effekt der Spur entsprechend hinzumischen also auch nur 50% etc.
Hatt den Vorteil, dass du nur eine Instanz des Effekts benötigst.
Effekte auf dem Master Output kannst du ja auch erst anschliessend raufmachen...

Mhhh ... Effektspuren habe ich noch nie benutzt. Wie geht man denn genau mit denen um?
 
S
slony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.05
Registriert
02.02.05
Beiträge
21
Kekse
14
So wie du Audiospuren, Midispuren usw erstellst, so erstellst du auch Effektkanäle. Du wirst dann aufgefordert ein Effekt dafür auszuwählen.
Im Mixer lässt du dir dann die "Send-Effekte" für die entsprechende Audiospur anzeigen und dort kannst du dann den Effektkanal auswählen.
 

Anhänge

  • Unbenannt-1.jpg
    Unbenannt-1.jpg
    42,3 KB · Aufrufe: 136

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben