Fragen zu iPad Recording mit Auria, Cubasis, Audiobus, und Soundcraft UI24R

  • Ersteller Willie1968
  • Erstellt am
Willie1968
Willie1968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.21
Registriert
29.01.08
Beiträge
572
Kekse
4.114
Ort
Hattingen
Hallo,

ich hab mal eine Frage an die Kenner hier. Ich habe ein UI24R und benutze diesen als DAW Interface für unsere Demo Aufnahmen. auf dem PC benutze ich Waveform. Das funktioniert gut. Nun habe ich auch Auria fürs iPad und würde damit gerne die Aufnahmen machen. Vor ein paar Jahren habe ich das bereits mit 2 gekoppelten Interfaces (ins. 16 Kanäle) gemacht. Das ging sehr gut, nur musste ich alle MICs und Instrumente per Splitter mit den Pult und den Interfaces verbinden. Das war ein ziemlicher Aufwand. Mit dem UI das beide Funktionen übernehmen kann, sieht das erst mal einfacher aus. Leider gibt es da ein anderes Problem. Wir benutzen 18 Kanäle für die Aufnahmen. Auria kann bis 24 Kanäle aufnehmen. Leider fangen die Eingangskanäle beim UI erst bei 11 an. Die ersten 10 Kanäle sind Master und Aux. D.h. Ich kann tatsächlich nur 14 Kanäle direkt aufnehmen. Die restlichen 6 sind leider direkt nicht erreichbar.
Gibt es eine Möglichkeit dem UI zu sagen er soll die Eingangskanäle bei 1 anfangen lassen?
Oder bei Auria eine Möglichkeit an die hinteren 10 Kanäle zukommen?
Ich habe auch Audiobus, doch Audiobus hat nur 16 Kanäle. :-( and in Auria kann ich nur entweder Hardware oder Audiobus in der Inputmatrix verwenden.
Ist Cubasis da flexibler? Kann ich damit 18 beliebige Kanäle (verteilt auf 32 Interfacekanäle) zuordnen?
Im Augenblick hab ich einen Workaround, indem ich die Toms und OVH einfach direkt auf 6 Auxbusse lege.
Aber eigentlich brauch ich die für die Kopfhörer.
hat wer noch eine andere Idee?
 
Eigenschaft
 
C
cyva
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
23.09.19
Beiträge
7
Kekse
0
Da sich die Kenner nicht melden;)

Bist Du offen für andere DAWs?
Ich empfehle Multitrack DAW von Harmonic Dog.
Dort lässt sich jedem Kanal ein Eingang zuweisen, Du solltest damit vollen Zugriff auf Dein Interface haben. Bei mir mit dem Motu 624 klappt das wunderbar.

Ich konnte damit meine Aufnahmen zufriedenstellend durchführen.
 
Willie1968
Willie1968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.21
Registriert
29.01.08
Beiträge
572
Kekse
4.114
Ort
Hattingen
Hallo, danke für die Antwort:
Im Prinzip, ja,
aber:
  • Up to 32 stereo or mono tracks
Knapp, aber das dürfte wohl reichen
  • Record up to 16 tracks at the same time, with any USB hardware supported by iOS
Das reicht leider nicht. Ich brauche leider mind. 18 Kanäle.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Willie1968
Willie1968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.21
Registriert
29.01.08
Beiträge
572
Kekse
4.114
Ort
Hattingen
Nein, die Session Maker app ist eine App mit der du auf deinem Rechner (PC oder MAC) verschiedene vorhandene Tracks deiner Instrumente (woher die auch immer stammen) wieder so zusammen bauen kannst, daß das UI die als Multitrack Aufnahme identifiziert und du die dann im UI im Soundcheck Mode als Input benutzen kannst. Ist also eine ganz andere Baustelle.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.982
Kekse
22.970
Ort
Blauen
Ich nehme mal an, Cubasis ist einer der wenigen DAW die das kann. Ob da die Nummerierung der Eingänge egal ist, weiss ich nicht. Eventuell weiss das aber @Telefunky. Der macht ab und an was mit Pads.....
 
icculus
icculus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.21
Registriert
07.03.13
Beiträge
68
Kekse
23
Nein, die Session Maker app ist eine App mit der du auf deinem Rechner (PC oder MAC) verschiedene vorhandene Tracks deiner Instrumente (woher die auch immer stammen) wieder so zusammen bauen kannst, daß das UI die als Multitrack Aufnahme identifiziert und du die dann im UI im Soundcheck Mode als Input benutzen kannst. Ist also eine ganz andere Baustelle.
Verstehe. Die App dient zum mischen im live-Einsatz
http://www.soundcraft.com/ui24-software-demo/mixer.html

Kann man evtl. auf USB-Stick aufnehmen
1635862676352.png

und dann mastern?
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.412
Kekse
50.193
Leider gibt es da ein anderes Problem. Wir benutzen 18 Kanäle für die Aufnahmen. Auria kann bis 24 Kanäle aufnehmen. Leider fangen die Eingangskanäle beim UI erst bei 11 an. Die ersten 10 Kanäle sind Master und Aux. D.h. Ich kann tatsächlich nur 14 Kanäle direkt aufnehmen. Die restlichen 6 sind leider direkt nicht erreichbar.
IOS ist die Nummerierung der Kanäle egal: es nutzt alle, die vom Interface „veröffentlicht“ werden, bzw zeigt diese als verfügbar an.
(auch solche, über die effektiv keine Daten kommen können, weil sie zB von einer internen Mixersoftware blockiert sind)
Ergo liegt das an der Implementierung im Interface selbst bzw dem was als class-compliant Kanälen angeboten wird. Kenne das IF selbst nicht...

ps: sicherheitshalber mal in einer anderen App (zB AUM) nachsehen, ob dort die gleiche Anzahl Kanäle erscheint. Auria (nicht-pro) ist schon etwas betagt.
 
Willie1968
Willie1968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.21
Registriert
29.01.08
Beiträge
572
Kekse
4.114
Ort
Hattingen
Naja, ich hab ja die Pro Version.
In Audiobus kann ich nur 16 Kanäle erzeugen. (Mehr kann meine Version vom Audiobus nicht) Die Zuordnungsmöglichkeit muss ich noch testen. (Dann müssen sich halt die Sänger ein Micro teilen ;-) )
AUM hab ich noch nicht probiert... aber wenn ich das noch richtig im Kopf habe, kriege ich dort auch nur 8 Kanäle (mit IAA) nach Auria geschoben.
Stick hab ich schon probiert, aber ist der Workflow zu kompliziert. Erst mit dem Stick aufnehmen, dann die Daten im PC einlesen, dann evtl. konvertieren und aufs iPad schieben. Dort dann in Auria importieren. Schön ist anders. Da kann ich auch wieder direkt mit dem Lappi aufnehmen. Damit entfällt der 1und 2. Schritt. Aber das funktioniert. iPad wäre halt einfacher. In Auria hab ich meine Einstellungen schon gemacht.
Wie sieht das aus mit Cubasis? Kann das evtl. die fehlenden 8 Kanäle?
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.982
Kekse
22.970
Ort
Blauen
Cubasis kann 24 Spuren parallel. Siehe Vergleichsliste. Günstiger wist es, wenn man erst die Light Version kauft und dann ein Upgrade.....
 
Willie1968
Willie1968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.21
Registriert
29.01.08
Beiträge
572
Kekse
4.114
Ort
Hattingen
Aber kann cubasis auch Kanäle >24 benutzen? Das eine ist, wieviel Kanäle gleichzeitig aufgenommen werden können, das andere ist, welchem Track welcher Inputkanal zugeordnet werden kann. Und das ist das Problem. Denn beim UI liegen 8 Eingangskanäle im Bereich 25..32. Und die kann ich in Auria nicht den Tracks zuordnen. Wenn cubasis das kann, würde ich wechseln. Mit der LE Version kann ich das nicht ausprobieren, weil die keine externe USB Interfaces unterstützt. Das kann nur die kostenpflichtige. Aber ich wollte jetzt nicht 50€ zum Ausprobieren aus dem Fenster werfen.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.982
Kekse
22.970
Ort
Blauen
Tja, da kann ich nicht weiterhelfen. Ich habe zwar Cubasis, aber nicht das Interface.....

Gegebenenfalls mal bei Steinberg nachfragen. Oder im Steinberg Forum suchen. Oder im UI Userforum nachfragen.
 
Willie1968
Willie1968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.21
Registriert
29.01.08
Beiträge
572
Kekse
4.114
Ort
Hattingen
Hab jetzt eine weitere Antwort eines Supporters. Und das hab ich sogar bei meiner Recherche schon irgendwo gelesen, aber nicht geglaubt.
Im iOS kann man nur die ersten 24 Kanäle eines Interfaces nutzen. Somit ist es egal, wieviele Kanäle das Interface hat, schliesst man es an ein iPad an, kann man nur die ersten 24 nutzen. Also bleibt nur beim UI nur der Aux Workaround...
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben