Fragen zum Halfstack(GK 700RB-Little Mark III, Welche Box dazu?)

  • Ersteller RaphaSaxBass
  • Erstellt am
R

RaphaSaxBass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.11
Registriert
03.02.10
Beiträge
5
Kekse
0
Servus,
Nach vielem hin oder her habe ich mich endlich entschließen können.
Ein Halfstack mit nem Transistor-Amp muss her.
Mein persöhnlicher Favourit ist der Gallien Krueger 700 RB. Ich hatte schon mehrere Gigs mit diesem Amp und war hin und weg begeistert. Natürlich werde ich ihn vor dem Kauf nocheinmal intensiv testen und mit meinem zweiten Favouriten dem Markbass Little Mark III (https://www.thomann.de/de/markbass_little_mark_iii.htm)vergleichen. Habt ihr noch andere Vorschläge welche Amps ich testen sollte?

Mein großes Problem ist es aber die Passende Box zu finden.
Für den Gallien Krueger wird bei Thomann ein Halfstack Bundle angeboten (https://www.thomann.de/de/gallien_krueger_700_halfstack.htm).

Die Box die dabei ist, ist die GK 410RBX-II.
Die hab ich auch schon angespielt und würde auch in den preislichen Rahmen passen. Gibt es noch andere, vorallem LEICHTERE, alternativen? Weil 42kg sind ein stolzes Gewicht.Welche Box spielt ihr mit eurem 700RB?
Der Amp ist ja Bi-Amping fähig, dh. doch dass er eine extra Endstufe für das Horn hat oder?
Die Box sollte schon Bi-Amping fähig sein.

Was spielt man den als Box zu einem Little Mark III. Gut ich weiss da gibt es zich Varianten. Aber sollte 4x10" sein.
Die Boxen von Markbass sind mir etwas zu teuer. Doch bin ich auch marken wie peavy, harley benton und ashdown relativ abgeneigt.

Zu guter letzt. Ich kann mir schlecht unter 42 kg vorstellen. Man hört nur auch hier im Forum sehr oft, ach der Amp war geil, aber er war mir zu schwer. Gut ich denke in erster Linie geht es dabei um Fullstacks doch würd ich mich über ein Feedback zum Gewicht des Amps freuen. Ist doch eigtl. ein nettes Training für den Roadie oder einen Selbst so 50 kg zum Gig zu schleppen:-D

Ich hoffe auf Antwort

Gruß
Wir brauchen Bass, mehr Bass=)

Rapha






 
D

der_hugo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.11
Registriert
15.03.09
Beiträge
36
Kekse
23
Hi,

ich hab selber den GK 700 + 410RBX-II seit 5 Monaten und muss sagen, dass ich vollkommen zufrieden bin. Das Top hat zwei Endstufen und wenn du das Biamping verwenden willst, brauchst ein passendes 4-pol. Kabel, was bei dem Halfstack Bundle beim thomann aber dabei ist.

Das Gewicht der Box fand ich am Anfang einfach nur verdammt schwer, da ich wir die Box aber immer zu zweit tragen, habe ich mich an das Gewicht gewöhnt. Alleine schleppen hab ich einmal gemacht - war für meinen Rücken keine Freude :D.

Das Top ist vom Gewicht her leicht, ich würde dir mindestens ein 3 HE Rack empfehlen (du brauchst 1 HE über dem Topteil als Lüftungsfreiraum, da der Lüfter oben ist...)

Viele Grüße :great:
der_hugo
 
ratking

ratking

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.02.21
Registriert
26.09.03
Beiträge
5.080
Kekse
38.168
Ort
München
Wie eilig isses denn? Wenn Du etwas Zeit hast, könntest Du dir auch mal die Boxen von FMC Audio ankucken (http://fmc-audio.jimdo.com/). Kleiner, guter Boxenbauer aus Ingolstadt, macht saugute Boxen für kleines Geld. Nachteil ist natürlich, dass man etwas auf seine Box warten muss - die wird individuell nach Kundenvorgabe gebaut, wegen guter Auslastung kann es schon mal ein, zwei Monate dauern ...
'ne gute 410er mit 25kg gibt's ab 349€, für 17€*Aufpreis kriegst Du dann auch den GK Biamping-Anschluss eingebaut :)

Alternativ wirst Du um 'ne GK Box wohl net wirklich herum kommen - mir persönlich sind zumindest sonst keine Boxen von der Stange bekannt, die das GK-Biamping-System unterstützen. 42kg ist wirklich net leicht, ich bin zumindest sehr froh, dass meine FMC Boxen nur je 14kg wiegen :p
Aber so dramatisch ist es nicht - klar, leichter ist immer angenehmer. Aber zu zweit geht das ganz gut, nur allein rumwuchten ist halt ohne Rollbrett keine wirkliche Option :D

Ist das GK-Biamping wirklich ein ausschlaggebender Faktor für dich? Gnz ehrlich, die RBs sind extrem kräftige Geräte, auch Fullrange an einer "normalen" 410er wirst Du da wohl keine Probleme in Sachen Druck und Durchsetzungsfähigkeit kriegen ... Und hättest halt 'ne weitaus größere Bandbreite an möglichen Boxen zur Auswahl. Falls das auch 'ne Option wäre - wo soll's denn klanglich hingehen, was fährst Du für einen Sound?
 
R

RaphaSaxBass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.11
Registriert
03.02.10
Beiträge
5
Kekse
0
Servus,

vielen Dank für eure Antworten. Hat mir wenigstens schon ein bisschen weitergeholfen.

von FMC Audio habe ich schon einiges hier im Forum gelesen und wäre echt ne Option, da ichs wirklich nicht eilig habe.
Hat Jemand schonmal was von SAD(Sieben Audio Design) gehört?Auf deren Webside bin ich gestoßen und fand ich auch sehr interessant.

Von GK gibt es doch auch Neo Boxen die wesentlich leichter sind. Sind diese BI-Amping fähig.
Weil ich möchte das Bi-Amping schon nutzen wenn es der Amp anbietet.
Vom Sound her brauch was absolut Allround mäßiges, da ich nicht weiss wo mein Weg noch hingeht, das Stack etz erstma ne weile halten soll, und ich jetzt schon in 3 völlig vom Styl unterschiedlichen Bands spiele.

danke

keep groooving;-)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben