Fragen zum Musicman Stingray

von Blizzard, 01.07.05.

  1. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    936
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 01.07.05   #1
    Guten Nachmittag liebe Gemeinde,

    Seit ein paar Tagen bin ich wieder am schwanken, ob ich mir nicht doch einen Stingray kaufen soll ;) .Das Problem hierbei ist, das ich nur nen armer Schüler bin und mir das Original nicht leisten kann :( .Also muss eine Alternative her...

    Das erste was ich angetestet hatte ward er allseits bekannte und viel empfohlene Fame MM400.
    Der Bass macht wirklich ordentlich Druck, aber bei ihm fehlt mir noch das entscheidende bischen was einen Stingray ausmacht finde ich, denn hier habe ich diesen schönen drahtigen aber ich nicht unangenehmen Sound vermisst.
    Das schlimmste jedoch ist: Es git ihn nur mit Ahorngriffbrett :evil:.
    Ausserdem war der Hals auch etwas dick.

    Der zweite wäre der OLP den ich nur kurz antesten konnte und das auch nur trocken.
    Das Handling war nicht gerade so super bezaubernd, aber scheinbar kommt er Soundmäßig ziemlichnah an einen Orignial Stingray ran, wie ich gestern auf einem Gig hören konnte :eek:.

    Den ATK hab ich auch schon ausprobiert, der wirklich geil Klang, mir aber von der Optik nicht gefiel.
    Und auch den Sub hatte ich schonmal in der Hand.
    Soundmäßig wirklich sehr geil und halt typisch Stingray, aber ich hatte das Gefühl eher ein Stück Pappe als Holz in der Hand zu haben :screwy: .
    Wirklich superkomisch dieser Bass.

    So, das waren meine bisherigen Erfahrungen mit Stingray Kopien.
    Mein Traumstingray wäre dieser
    , dieser
    oder dieser hier.
    Das Problem ist nur, das alle Modelle irgendeinen Haken haben :(
    (besonders das Ahorngriffbrett :evil: !!!!!!) und ich nicht wirklich das direkt kaufen kann, was mir gefallen würde...also stelle ich mir folgende Fragen:

    Gibt es irgendeine Möglichkeit den Fame mit Palisandergriffbrett zu bekommen?

    Ist der OLP wirklich so schlecht oder liegt es eher wieder an Serienstreuung (scheinbar sind auch einige hier zufrieden mit ihren OLP's)

    Könnte ein Pickupwechsel oder andere Saiten beim Fame evtl. den gewünschten
    drahtigen Sound bringen?

    Gibt es irgendwo Parts wie Body und Neck um sich selbst einen Stingray bauen zu können?

    Ist ein Stingray überahupt für meine Musikrichtung geeignet (Punk/Ska/Rock/Funk/Reggae) ?

    Gibt es dieses Anthrazitgraue Stingray Pickguard irgendwo nachzukaufen?

    Was wäre wohl die sinnvollste Lösung für mein Problem?

    Die SuFu hab ich schon benutzt und meine Schmerzgrenze liegt leider schon bei 500€ :(.
    Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie ein paar Tipps zu dem Thema geben :great:.

    @Aqua: Keine Angst...Das JB Projekt ist nciht vergessen.Ich wollt mich nur mal informieren wie es auf der anderen Seite aussieht, damit ich mich zwischen meinen beiden Favourites endlich entscheiden kann...hoffentlich :p

    Greetz Blizzard
     
  2. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 01.07.05   #2
    Also bei dir würd ich wirklich dazu raten auf einen echten Stingray zu sparen. Dauert dann halt entsprechend aber du hast halt nen Origianle und der wird dich imo auch längerfristig glücklich machen.
     
  3. Hokum

    Hokum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.05   #3
    gibt noch angeblich recht anständige muman kopien von hoyer. probieren schadet nicht...
     
  4. freaky_fnk

    freaky_fnk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    371
    Ort:
    magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 01.07.05   #4
    wenn du nicht den fame beim musicstore sondern den fLame aus polen kaufst kannst du dier aussuchen was für ein griffbrett drauf ist. bin mir aber nicht sicher ob die auch von public oeace in deutschland vertrieben werden.
     
  5. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 01.07.05   #5
    Auch wenn Du ''armer Schüler'' schreibst, habe ich keine Ahnung wo geldmäßig Deine Schmerzgrenze liegt. Als tolle Alternative kan ich Dir den ESH Notorius I empfehen, der koste so um 800/900 Euro und ist noch bei Markstein, Musikhaus Schmidt FFM und PPC in Hannover zu bekommen, vielleicht ja auch günstiger gebraucht. Dann sind da noch die ESH Variusbässe, im Aufbau wie MM, 3 Stück bei music point Duisburg, so 650 Euro.Die haben auch noch meinen Favoriten in bezug auf MM style Bass (1 dicker HH) Status Groove, allerdings als 5er.

    Das kommt davon, wenn man alt wird, Deine Schmerzgrenze von 500 habe ich überlesen. dann gibt es also bei music point den besagten Hoyer MM Nachbau
    für unter 500.
     
  6. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 01.07.05   #6
    Sagt mal spinn' ich oder fehlen auf einmal Beiträge? :screwy: :screwy: :screwy: (u.a. dass die Grenze bei 500€ liegt)
     
Die Seite wird geladen...

mapping