Fragen zum Pedal-Effektboard: Welche Effekte, welche Stromversorgung und wie "bauen"?

von PaulFreaksound, 12.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. PaulFreaksound

    PaulFreaksound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.12   #1
    Hi,
    ich wollte einfach mal fragen wie und woraus man sich ein Pedalboard bauen sollte, welche der Grundeffekte (Distorsion, Chorus, Reverb, Wah Wah und Delay) man sich kaufen sollte und welche Netzteile ist mir empfehlen könnt?
    Ich würde mich freuen wenn ich einige Hilfreiche Antworten bekomme :D:rock:
    MFG Paul!
     
  2. Apfeldieb

    Apfeldieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    21.01.18
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.12   #2
    Also um dir sagen zu können, welche "Grundeffekte" du so brauchen könntest, müsstes du uns mit ein bisschen mehr Infos füttern.
    Welche Gitarre spielst du?
    Welchen Amp spielst du?
    Was für Musikrichtungen möchtes du damit spielen?
     
  3. PaulFreaksound

    PaulFreaksound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.12   #3
    Ich spiele eine Fender Costume Strat.
    Mein Amp ist ein Marshall Mg15
    und ich habe bereits von boss einen compressor/substainer und Poster/feedbacker
    ich versuche einen sound in der Mischung von Zach Myers, Josh Klinghoffer, Kurt Cobain
    also Grunge/Rock/Pop
     
  4. LoudestSilence

    LoudestSilence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    573
    Erstellt: 12.03.12   #4
    Ich will dir gewiss nicht zu nahe treten, aber ich würde an deiner Stelle mit dem Amp anfangen.
    Ich hatte einen MG 50 und das Ding hat meiner Ansicht nach wenig gebracht. Sicher ist aber: ein 15 Watt Transistor-Amp hat meist einen kleinen Speaker und kommt mit seiner Leistung und dem was der Speaker darstellen kann schnell an die Grenze.

    Abgesehn davon ist die MG-Reihe (auch die späteren Modelle) soundtechnisch für meinen Geschmack wirklich alles andere als gut. Und der Amp bildet nun einmal die Grundlage deines Sounds.
     
  5. Pattes

    Pattes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.11
    Zuletzt hier:
    12.03.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    118
    Erstellt: 12.03.12   #5
    Ich will dir zu nahe treten ;). Kauf dir ernsthaft mal nen richtig guten Amp. Schau mal nach nem Hot Rod Deluxe, darüber klingt deine Klampfe wie Sahne.

    Aber da du gefragt hast:

    Delay: Boss DD-3 ist absolut in Ordnung und mittlerweile preisgünstig erhältlich
    Chorus: Chorus Ensemble von Boss ist ein tolles Teil
    Wah wah: Da kannst für den anfang mit nem Crybaby nichts falsch machen aber ich stehe mehr auf das Bad Horsie
    Ich steh nicht so auf Distortion würde dir also deshalb einen overdrive empfehlen (der kann auch Distortion klingt aber in dem Bereich mau): Jackhammer von marshall
    Reverb brauchst du nicht unbedingt bei nem neuen Amp aber falls du nicht anders kannst: ich steh auf den Hall of fame von Tc Electronics.

    Versorgen kannst du diese wenigen Effekte erstmal mit ner Daisy Chain. Später falls du mehr hast solltest du mal auf n multisupply umsteigen: da kann ich dir nur den fuel tank jr. von T-rex empfehlen.

    Beste Grüße
     
  6. LoudestSilence

    LoudestSilence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    573
    Erstellt: 12.03.12   #6
    Ich will auch den anderen Postern nicht zu nahe treten (habe heute meinen netten Tag), jedoch würde ich sehr stark eines hervorheben:
    Brauchen tust du erst mal gar nichts, solange du selbst nicht weißt was du haben willst.
    Insofern wäre meiner Ansicht nach deutlich wichtiger, dass du intensiv damit auseinandersetzt was du mit den einzelnen Effekten erreichen kannst und ob das der Sound wird, den du willst.
    Meinem Empfinden nach hast du das noch nicht getan.

    Wenn du jetzt hier die Listen abarbeitest und einkaufst, wirst du im besten Fall einige Effekte haben, die sicher anständig sind (gerade den JAckhammer mag ich auch sehr gern), die aber für deinen Geschmack wahrscheinlich nicht perfekt sind. Im schlechtesten Fall hast du eine Menge Pedale, die ungenutzt auf deinem Board stehen, weil du sie für deinen Sound gar nicht brauchst.

    Noch einmal der Rat:
    Fang mit einem Amp an.
    Überleg dir ob du eine Transe, einen Modeller oder Röhre willst, Combo oder Halfstack. Dann leg deinen Preisbereich fest. Und dann check alles was du in dem Bereich finden kannst mit deiner Gitarre an. Nicht einer aus dem Laden, sondern deiner.
    Wenn du den Amp gefunden hast, der dir deinen erwünschten Grundsound liefert, dann ist es an der Zeit dir Gedanken zu machen wie sich der noch verfeinern lässt.
     
  7. PaulFreaksound

    PaulFreaksound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.12   #7
  8. Statler

    Statler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    1.988
    Kekse:
    12.874
    Erstellt: 12.03.12   #8
    Davon hast Du sicherlich schon mal mehr, als wenn Du an Deinen jetzigen Amp Pedale im gleichen Wert hinhängst.
    Hast Du ihn denn schonmal angespielt, oder willst Du ihn "blind" bestellen?
    Und: Über welche Box willst Du ihn spielen?

    Ansonsten kann ich LoudestSilence nur zustimmen!
    Erkunde erst mal Deinen Sound, wie Du ihn nur mit Gitarre und Amp hinbekommst.
    Und wenn Dir dann noch was fehlt, geh gezielt auf Effekt-Suche.
     
  9. PaulFreaksound

    PaulFreaksound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.12   #9
  10. Benson

    Benson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    4.272
    Erstellt: 13.03.12   #10
    warum willst du unbedingt eine 4x12er Box für das 20-Watt Topteil? Und dann noch diese aus der MG-Serie (keine guten Speaker). Ich habe diese Box öfters gespielt (ex-band-kollege hatte die) und sie hat mir niemals gefallen. Das ist natürlich subjektiv, aber teste auch mal andere Boxen (2x12er) an, z.B.:
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...-GN212-Vintage-30-Cabinet-/art-GIT0017545-000
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Gitarren/Boxen-2x12-/Laney-GS-212IE-Cabinet-/art-GIT0013739-000
    oder die 2x12er von Palmer.

    Folgenden Amp solltest du auch zumindest mal getestet haben:
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...H-15H-Handsome-Devil-Head-/art-GIT0012836-000

    Bleibt preislich in deiner Gegend und geht vom Sound in Richtung Marshall, allerdings nur 1 Kanal.
     
  11. ZeroFlash

    ZeroFlash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.10
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    3.692
    Ort:
    VintageVoodooLand
    Zustimmungen:
    878
    Kekse:
    6.915
    Erstellt: 13.03.12   #11
    seh ich auch so. hol dir erstmal nen anständigen amp mit dem du deinem grundsound nahe kommst. und überleg dir ob du nen einkanaler oder zweikanaler braucht.

    gerade bei einem 20 watt top finde ich die combo varianten angenehmer.

    von den effekten her würde ich, wie alle anderen auch, sagen dass du erstmal keine brauchst so lange du nicht weißt was du erreichen willst. nur ums zu haben ist doof.

    wenn du zb ein solo anheben willst wäre ein overdrive nicht schlecht und ums dann breiter zu machen ein delay. da wäre auch ein wah wah nicht verkehrt. distortion würde ich mir dann holen wenn die zerre vom amp nicht mehr genügt.
    wenn du den typischen nirvana sound willst wäre sicherlich ein Boss DS-2 interessant für dich und auch der Small Clone von EHX. Das DS-2 hab ich zu Hause aber die RAT Ditortion gefällt mir besser. grad bei so nirvana sachen wäre es gut wenn der amp auch lange clean bleibt. cobain hat glaube mit nem AC30 gespielt. Der ist für zu hause völlig überdimensioniert, da das ding schweine laut ist.

    bauen kannst du das board aus so nem regal ausm ikea oder schlicht sperrholzplatte. macht aber erst dann sinn, wenn du weißt welche effekte drauf sollen. und da empfiehlt sich dann eine ordentliche powerstation.

    also fang erstmal mit dem amp an und lass das mit der mg box.
     
  12. Gyokuro

    Gyokuro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.11
    Zuletzt hier:
    31.10.13
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.12   #12
    Hallo,
    auch ich hätte eine Frage, zum Thema Pedalboard.
    Ich denke ich bin ganz gut ausgestattet und mache mir seit längerem Gedanken über die richtige Verkabelung meiner Effekte (falls das Wort "richtig" hier angebracht ist). Und zwar geht es mir um die Reihenfolge der Effekte, welche direkt vor den Amp geschaltet werden und welche besser über den FX/Loop laufen sollten. Habe da bislang die unterschiedlichsten Meinungen gehört. Bisher hatte ich alles vor dem Amp, was auch gut klang, aber nun habe ich mir eine Rolle George L Kabel gekauft und bevor ich die zu Patchkabeln verwurste, wüsste ich gerne wie ich die Effekte am besten anordne.

    Amp: Cornford Mk-50 mit passender 4x12er auch von Cornford

    Effekte bislang:
    Tech 21 Boost D.L.A.
    Diamond Tremolo
    T-Rex Octavia
    Fulltone Ultimate Octave
    Dunlop Crybaby Q535
    MXR Phase 90 Skript Logo
    Boss TU-2 Tuner
    Morpheus drop-tune
    evtl. kommt noch ein Fulltone OCD oder ein Suhr Riot oder KokoBoost dazu.

    Netzteil: Voodoolab Pedal Power 2 Plus

    Greetz
    tobi
     
  13. LoudestSilence

    LoudestSilence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    573
    Erstellt: 13.03.12   #13
    @ Paulfreaksound:
    Vom Jet City habe ich bisher nur Gutes gehört. Hatte ihn aber selbst noch nie in den Fingern. Soll wohl nach Röhrentausch noch eine Ecke besser klingen. Allerdings würde ich auch überlegen ob du eine 4x12er Box willst oder dem Rücken zuliebe nicht doch eine 2x12er.
    Von der hier habe ich bisher nur Gutes gehört: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Framus-FR-212-CB-Cabinet-/art-GIT0004909-002
    Ist etwas kostspieliger aber dafür kannst du sie geschlossen oder halboffen betreiben, was eine nette Alternative Soundtechnisch darstellt.
    Ansonsten: Viel Spaß beim durchtesten ;)

    @ Gyokuro:
    Da gibt es keine umfassende Regel, sondern es geht nach Geschmack. Wo immer dir die Effekte gut gefallen, da nutzt du sie.
    Die Masse der Gitarristen würde wahrscheinlich wie folgt verkabeln:
    Booster, Zerrer und Wah vor den Amp.
    Octaver bin ich mir unsicher, würde ich tendenziell eher vor dem Amp nutzen.
    Delay, Tremolo und Phaser in den Loop.
    Aber wie gesagt, es gibt keine umfassenden Regeln. Wie immer es dir gefällt ist es richtig.
    Tuner würde ich als allererstes in der Kette haben, um Veränderungen durch die Pedale beim Stimmen zu verhindern.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. Charvelniklas

    Charvelniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    214
    Kekse:
    1.462
    Erstellt: 13.03.12   #14
    @Paul:

    Noch mal der Reihe nach.

    Die Grundeffekte, die du genannt hast - sind das welche, die du dir alle wirklich wünscht, oder willst du die nur haben, weil sie geläufig sind? Wenns das zweite ist, stimm ich den anderen zu - warte erstmal ab und sie, was du davon wirklich brauchst. Je mehr Zeit du dir lässt, um die richtigen Pedale zu finden, desto zufriedener werden du und dein Konto sein ;)
    Im Übrigen... wie die anderen will ich dir auch nicht zu nahe treten ;) ABER: Informier dich bitte erstmal. Bei Youtube gibt es Milliarden Demos von Pedalen. Welche Pedal es gibt, die du dir leisten kannst, kannst du selbst herausfinden, dafür brauchst du kein Forum zu bemühen. Und welche soundmäßig zu dir passen, kann man heutzutage dank Youtube u.a. auch zumindest eingrenzen. Wenn man dann das Riesenangebot auf ein paar Pedale reduziert hat, kann man vielleicht noch mal im Forum nach Erfahrungen fragen.

    Zur Box: Gibs zu. Du willst die 4x12 Box nur, weils geil aussieht. Der Vorteil wird dir spätestens dann egal sein, wenn dich jemand mit nem 1x12 Combo wegpustet, weil er sich was ordentliches gekauft hat. ;)

    Noch eine Sache wäre gut zu wissen: Spielst du nur zuhause oder auch in einer Band?
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  15. PaulFreaksound

    PaulFreaksound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.12   #15
    ich spiel in einer band :)
     
  16. Charvelniklas

    Charvelniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    214
    Kekse:
    1.462
    Erstellt: 14.03.12   #16
    Ok. Schon mal gut zu wissen ;)

    Wie ist es denn mit den von dir genannten Effekten - denkst du ständig bei der Probe, "mann, jetzt fehlt n analoges Delay mit Modulation" oder "Hier ein schöner Chorus oder ein sanfter Phaser wie der von MXR"? Oder willst du erstmal damit rumprobieren und schauen, was dir davon wirklich liegt?
    Im ersten Fall kannst du direkt loslegen und Demos auf Youtube gucken wie ein blöder (und vorallem was Verzerrer angeht: Gearmanndude hat fast ALLES mal gecheckt).
    Wenn du aber erstmal ausprobieren musst und sehen willst, bei welchen Effekten du hängenbleibst, dann empfehl ich dir ehrlich gesagt ein Muliteffektgerät. Vielleicht so was wie das Zoom G3 (das Konzept ist ähnlich wie beim Line6 M9). Kostet nicht die Welt und wird man bestimmt auch wieder los.
    Ansonsten, das Thema neuer Amp ist noch mal ein ganz anderes... und wenn, dann sollte das im Verstärker-Thread weiterdiskutiert werden. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping