Framus dragon Box

von davsch8c, 19.12.06.

  1. davsch8c

    davsch8c Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.06   #1
    Ich hab da mal ne Frage .
    Wie is den die Framus Dragon Box so ?
    Ich hab ein Matrix100 Top und so ca . 500-600 Euro Buget ?
     
  2. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 20.12.06   #2
    Ich würd sagen spar lieber auf ein anderes Top, bzw. Combo. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine gute Box beim Matrix sonderlich viel bringt.
     
  3. StringTheory

    StringTheory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    72
    Erstellt: 20.12.06   #3
    Die Dragonbox finde ich sehr geil...
    ich hab sie mal über einen Dragon gespielt und über einen Marshall TSL und muss sagen, dass mir die Box besser als irgendwelche Marshallboxen gefällt.
    ALLERDINGS: Phi hat schon recht, so eine Box muss auch ordentlich angefeuert werden, also spar lieber noch ein bisschen, hol dir meinentwegen ersteinmal eine 1x12er (bei Gigs wird sowieso nur ein Speaker abgenommen) und hol dir dann ein ordentliches Top und ne passende Box.
     
  4. davsch8c

    davsch8c Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #4
    Ich will mir ende Februar eine gebrauchte lp Standard zulegen , deswegen muss das neue Top noch bis Sommer warten. Auf gigs kann ich jeder Zeit TSl, MF oder Triamp ausborgen.
    Der Matrix is nur zum Proben da.
    Will mir später nen Framus oder Engl(Fb,Screamer,Blackmore,Pb) kaufen
     
  5. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.12.06   #5
    Hi!

    Also, ich habe diese Box selber in Benutzung (siehe Signatur) und kann dir sagen, dass du da von der Qualität nicht viel falsch machen kannst. Es gibt einige Kollegen, die der Meinung sind, dass sie offener, lebendiger und klarer klingt als so manche hoch gelobte Marshall mit V30ern. Ich übrigens auch ;). Allerdings liegt bei den V30ern der Hund begraben. Ich weiß ja nicht, welches Top du dir letzten Endes holen wirst. Wenn es eines der Erwähnten wird, dann passt die Box dazu wie Arsch auf Eimer. Es gibt aber auch Top-Teile, die zum Beispiel mehr nach Greenbacks lechzen. Hättest du jetzt schon mit dem Gedanken gespielt, dir ein neues Top-Teil zu holen, hätte ich dir ganz spontan meinen Engl Thunder mit Haubencase und Z4 angeboten, aber lass dir da ruhig Zeit. Das läuft nicht weg. Gute Top-Teile wirst du auch in einem Jahr noch bekommen.
     
  6. davsch8c

    davsch8c Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #6
    wie viel würdest du denn verlangen ?
     
  7. monster!

    monster! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #7
    also ich muss entgegen der vorherschenden Meinung auch mal was schlechtes zu der Box sagen, soll ja keiner denken, das wäre die "Überbox".

    also imho ist die Box zu Basslastig, ich glaube das liegt an dem voluminösen Gehäuse und wenn ich mich recht erinner ist die frontloaded. Also massig Bass, für meine Verhältnisse zu viel, in verbindung mit dem Dragon, so hab ich sie gestestet, kannste echt den Bassisten rausschmeißen. Also wircklich ein bisschen zuviel druck und ich finde eben da geht ein bisschen der Sound verloren, er ist eben nicht mehr so lar wie hier einige meinen. Aber das ist meine Meinung und kann auch sein, dass ich nen Hörschaden hab, und Badewannensounds mag ich eh nicht.

    nur so als Vergleichsmeinung, ich denke das kann nicht schaden, und noch so am Rande, ich finde zu den Engln, die du vorgeschlagen hast passt ne Marshall 1960 am besten :D
     
  8. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 20.12.06   #8
    @monster: Wenn du die Box in Verbindung mit dem Dragon getestet hast denke ich eher dass es am Amp als an der Box gelegen hat, da der Dragon wirklich sehr viel Bass hat wenn der Bass und Deep-Regler nicht richtig eingestellt sind. Da muss man wirklich aufpassen.
     
  9. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.12.06   #9
    Nun ja, da sieht man mal wieder, wie verschieden man Sound empfinden kann. Viele sind zum Beispiel der Meinung, dass Marshall-Boxen überhaupt nicht zu Engl passen. Und zu der Box - voluminös ist das Gehäuse nun bei einem Boxengewicht von insgesamt 36 kg gar nicht. Basslastig ist eigentlich nur das Framus-Dragon-Top. Die Box ist sehr ausgeglichen und kommt eher mittig daher, würde ich sagen. Aber - Geschmäcker sind verschieden. Jim Marshall soll ja auch von was leben. :D
     
  10. Airport

    Airport Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.11
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 20.12.06   #10
    die Dragonbox is aber auch aus Sperrholz,ganz im Gegensatz zu anderen(teureren) Boxen!
     
  11. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 21.12.06   #11
    Die Dragon-Box wird aber auch in China produziert, im Gegensatz zu anderen (teureren) Boxen. Im Prinzip gilt auch hier: persönlich antesten. Der eine mag's, der andere nicht.
     
  12. daniel3399

    daniel3399 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    3.12.13
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.06   #12
    Kann mich den Meinungen meiner Vorredner nur anschließen; spiel die schräge Version der Dragon-Box mit nem Dragon Top: Da musste wirklich mit dem Deep-Regler maßvoll umgehen. Hatte auch schon andere Tops dranhängen (Marshall, Laney, HK), dann ist die Box extrem ausgewogen bis mittenlastig. Also wirklich nicht von den Meinungen der Dragon Top&Box User täuschen lassen; die Basslastigkeit rührt vom Amp her und nicht von der Box. Die ist wirklich um Längen besser als viele Marshalls und ähnliche...
     
  13. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 21.12.06   #13
    Ich finde die Box ist schon etwas Basslastiger als zB Marshall-Boxen, allerdings finde ich das angenehm, solange nicht ein Dragon dranhängt. Weil dann wirds wirklich schnell zu viel.
    Ansonsten finde ich die Box genial!
     
  14. thejone

    thejone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 21.12.06   #14
    Ich wusste bislang nicht woran es liegt, aber ich hab immer das Gefühl gehabt, dass bei der Framus mit 30ern was fehlt. Die ist irgendwie nicht definiert genug gewesen, sodass ich am Ende doch die teurer Engl mit V30ern genommen habe.Jetzt weiß ich woran es auch liegen könnte. An dem Holz....Außerdem wiegt meine Box 20 kg mehr, sollte die Framus nur 30kg wiegen.
    Klar versucht man mit so wenig Geld wie möglich das optimalste zu erreichen.
    Aber ich habe noch keine Box gespielt die mir besser gefallen hat und eine definiertere Wiedergabe hatte, als die Engl v30.(Bogner, Hos, Diezel hab ich noch nicht getestet)
    Wie dem auch sei, vielleicht lohnt es sich manchmal ein wenig mehr aus zugeben, zumal du selbst ja auch drüber nachdenkst, einen Engl zu kaufen und die ja sowieso auf die eigenen Boxen abgestimmt sind.

    Auf der anderen Seite wäre eine solch leichte Box ja echt eine tolle Sache....naja...aber nicht zu ungunsten des Sounds....

    Bei Equipment ist es meiner Meinung nach so....
    Wenn man weiß, dass man ewig Musik machen möchte, dann sollte man auch auf das beste sparen, denn etwas zu kaufen, wovon man nicht 100% überzeugt ist, bringt nicht viel, denn dass man nicht 100% überzeugt ist merkt man vielleicht jedesmal beim Spielen. Es macht auch nicht viel Sinn, sein Equipment jedesmal stückchenweise zu verbessern, denn das wird viel teuerer(verkauft mal Gebrauchtes mittelklassiges Zeug......) bis man sein Traumequipment hat. Außerdem dauert es länger.
    Deshalb halte ich es für das beste, wenn man solange spart bis man sich das kauft was man immer behalten will.
     
  15. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 21.12.06   #15
    Oh, die Framus die ich getestet habe, war allerdings noch aus deutscher Produktion.

    edit: und die war definitiv schwerer als 30 kg!
     
Die Seite wird geladen...

mapping