Framus Dragon macht keinen Mucks mehr...

von Gibson LP, 25.06.06.

  1. Gibson LP

    Gibson LP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.06   #1
    Tach zusammen,

    mein erster Post in diesem Forum, falls es ein ähnliches Topic schonmal gegeben hat bitte nicht gleich :twisted:

    Es geht um mein Dragon-Top. Da ich selber eigentlich keine Ahnung von der Technik habe bin ich momentan etwas überfragt. Die letzten Jahre lief er eigentlich recht zuverlässig. Man musste ihn nur schön aufwärmen lassen bevor man loslegen konnte, sonst hat er rumgek(n)ackt und komsiche Störgeräusche gemacht. Soweit so gut - mein Bruder hat ihn sich dann mal ausgeliehen und natürlich prompt mal nicht vorglühen lassen :( Seitdem gibt er keinen Ton mehr von sich. Hab die Röhren mal auf ihren festen Sitz überprüft, daran liegts nicht. Komisch ist halt, dass gar nichts mehr raus kommt, nocht mal mehr ein Rauschen oder Knacken, nada! An Kablen etc. liegts def. nicht. Es kommt einfach nix mehr raus. Woran könnte das liegen, wie soll ich vorgehen, liegt´s an den Röhren?

    Über Tips wär ich sehr dankbar, ich will wieder roooocken... :rock:

    Gruß
    felix
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.06.06   #2
    Grundsätzlich killt es einen Amp net falls mabn ihn nicht vorheitzt, es nicht optimal für die Röhren aber auch nicht tragisch.

    Geht der Amp denn grundsätzlich noch an?
    Checke bitte beide Sicherungen hinten am Amp.

    Dann schau mer weiter.
     
  3. Gibson LP

    Gibson LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.06   #3
    Also der Amp geht an, kann auch die Kanäle durchschalten - nur kommt halt nix raus.
    Sicherungen werd ich mal checken, danke schon mal...
     
  4. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 25.06.06   #4
    zu 70% haben sich die Endstufenröhren verabschiedet
     
  5. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 25.06.06   #5
    oder die HT-sicherung oder der Ausgangsübertrager..... bei gegenwärtiger informationslage (LED's leuchten, schaltlogik arbeitet, nix kommt raus) kann man da noch gar nix zu sagen. da könnten auch noch 100 andere sachen sein, die allerdings alle etwas unwahrscheinlich sind, aber möglich. ich persönlich halte es sogar für unwahrscheinlich, das sich die endröhren verabschiedet haben (und wenn, dann haben sie noch irgendetwas mitgenommen). weil dann müsste noch wenigstens ein rauschen zu hören sein.
     
  6. Gibson LP

    Gibson LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.06   #6
    Vielleicht schaffe ich´s morgen, in den PR zu gurken, gibt´s noch irgenwas was ich checken kann?

    Eine Sache noch - ich weiß allerdings nicht, ob´s am Bier oder sonstworan lag, aber ich hatte den Eindruck, dass die Röhren irgendwie blau geläuchtet haben (nein, ich nehme keine synthetischen Drogen :D). Es sind noch die originalen Framus Röhren drin...
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.06.06   #7
    Eines vorweg....es sind nicht immer die vergfic*#+n Röhren.


    Checke bitte die Anodensicherung...einfach beide Sicherungen hinten am Amp angugn, wenn da eine von hin ist wissen wir schonmal mehr.

    Blaues leuchten ist normal bei kaltem BIAS, das kann darauf deuten dass was im Netzteil nich in Ordnung ist aber sowas per ferndiagnose festzustellen ist etwas schwierig.

    Falls die Sicherungen in Ordnung sind könntest du mal mit der Gitarre direkt in den Return gehen und mal hören ob was aus dem Amp raus kommt.
     
  8. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 26.06.06   #8
    hey hey

    also ich hatte auch mal n problem mit dem dragon...
    checke wirklich mal beide sicherungen ..
    und dann geh eben wie berschinken das gesagt hatte mit der gitarre in den return rein...
    wenn da dann was rauskommt ,so erinnere ich mich haben die kontakte der fx buchsen keine berührung..
    also n kollege hat das herausgefunden und dann habe ich einfach , weil ich ja auch den bias einstelle, die platine wieder rausgeschraubt ,die fx buchsen rausgenommen und die kontakte aufeinander gedrückt.. dannach lief wieder alles ..
    ansonsten schüttel mal die endstufenröhren und schau ob die heizspulen oder wie die auch heißen abgebrochen sind.. also eigentlich darf nichts inna röhre locker sein ;)

    mfg jimmy
     
  9. Gibson LP

    Gibson LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #9
    So, war eben im Proberaum:
    ich habe nur eine Sicherung gefunden, und zwar die beim Netzstecker. Die war auch OK - wo ist denn die zweite? Bin dann mit der Gitarre mal in den Return rein, und es kam was aus der Box - aber was heißt das jetzt?
    Was ist denn diese FX Buchse und was ist BIAS und was soll ich jetzt machen und was... :confused:
    danke schonmal...
     
  10. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 26.06.06   #10
    das heißt jetzt erstmal, das die HT (hochspannung für die endröhren) sicherung und die endröhren noch intakt sind. aller wahrscheinlichkeit nach liegt der fehler also in der vorstufe.

    BIAS ist die negative gittervorspannung der endröhren. darüber wird der ruhestrom eingestellt. das sollte genug hinweise zum füttern der sufu sein....

    FX ist die kurzschreibweise für effects... das ist ein effectsloop, da kann man effektgeräte einschleifen. dazu gehört ein send (aka preamp out) und ein return (aka poweramp in)(bei nem parallelen FXloop sieht das etwas komplizierter aus, weil da dann noch eine zusätliche verbindung zwischen vor- und endstufe vorhanden ist--->sufu)
     
  11. Gibson LP

    Gibson LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #11
    OK, das hört sich ja schonmal nicht ganz so schlimm an. Wie kann ich testen, ob der Fehler in der Vorstufe liegt bzw. kann man das selber machen oder sollte ich das jemandem überlassen, der auch Ahnung davon hat?
     
  12. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 27.06.06   #12
    kannst ja mal gucken, ob alle vorstufenröhren noch glühen, aber vorsicht, das sieht man bei denen nicht unbedingt auf den ersten blick, am besten mal im dunkeln gucken. wenn du s nix erkennen kannst, würde ich sagen dass das ein fall für den fachmann/die fachmännin ist.

    ich kenne den dragon jetzt nicht persönlich, aber es könnte sein, dass er ne spezielle sicherung hat, die nur in der vorstufe was absichert, die wird aber wenn dann innen liegen. also den amp aufschrauben und nach sicherungen suchen und überprüfen (dürften irgendwo in der nähe der stromversorgung zu finden sein)

    an alle anderen: wenn ich scheiße erzähle, bitte drauf hinweisen...
     
  13. Jimmy klon

    Jimmy klon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.09.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 27.06.06   #13
    die überlegungen könnten schon richtig sein ;) aber die beidne sicherungen sind hinten.. einmal eine eine beim netzstecker.. dadrüber oder drauter ist n kleiner plastikkasten... musste rausziehem .. und die andere ist da wo sowas wie ne plastikschraube aussieht.. ;) ne schlitzschraube wo fuse drüber steht.. die drehen und dann kommt sie raus.. das die sicherung für die endstufe...

    mfg jimmy
     
  14. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.06   #14
    häng n stimmgerät in den effektloop, dreh in auf und schau ob dein gitarrensignal ankommt.

    im übrigen hat mein dragon noch nie knacken oder ähnliches von sich gegeben, egal ob vorgewärmt oder nicht...
     
  15. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 01.07.06   #15
    hat dein bruder vielleicht hinten keine box angesteckt, als er das top angemacht hat?
     
  16. Gibson LP

    Gibson LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.06   #16
    Hab leider momentan kene Zeit in den PR zu fahren und zu testen, evtl. aber die Tage...
    @San-Jo: Box war angesteckt.

    Sonst noch jemand Ideen, was ich machen könnte?
     
  17. Gibson LP

    Gibson LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #17
    Tach zusammen,

    ich war eben mal wieder im PR und musste nun mit entsetzen feststellen, warum ich die 2. Sicherung nicht gefunden habe...
    Zur Vorgeschichte: habe den Amp gekauft, als er relativ neu raus kam, es gab damals noch keinen Fußschalter und es erwies sich als äußerst schwierig, einen zu finden, der passt. Framus sagte zwar immer, dass in Kürze einer nachkommen sollte, nach einem Jahr vergeblichen Wartens hab ich die Sache dann selbst in die Hand genommen. Also hab ich den Amp einem Frickler gegeben, dessen Adresse ich über 20 Ecken bekommen habe und der heute wahrscheinlich entweder Alkoholiker oder tot ist - also nicht mehr verfügbar. Dieser hat sich dann auch mehrere Wochen mit dem Amp rumgeschlagen, bis er schließlich eine Lösung fand. Er hatte einen Marshall Fussschalter gefunden, der zwar einen anderen Anschluss hatte, jedoch anscheinend alle Funktionen erfüllte. Dazu musste er aber den Amp öffnen und ein neues Kabel verlegen, das sieht aus, wie so eine Art Computer- bzw. Druckerkabel, nur in kleiner. Und jetzt ratet mal, wo das Kabel rauskommt. Bingo - da wo eigentlich die 2. Sicherung sitzen sollte. Jetzt frag ich mich natürlich, wo diese hin sein könnte; kann man die Sicherung theoretisch einfach in den Amp verlegen? Ich gehe mal davon aus, dass er einfach kein Loch bohren wollte und deshalb das vorhandene der Sicherung genommen hat. Aber was soll ich als Laie jetzt machen? Wie kommt man "hinter das Loch"? Einfach aufmachen? Scheiße alles... :evil:
     
  18. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 16.07.06   #18
    Kann schon sein, daß er die Sicherung einfach in den Amp verlegt hat. Was ja auch nicht unbedingt dumm wäre, weil er dafür kein hässliches Loch in den Amp bohren musste. Kommt halt drauf an, ob man lieber den Originalzustand erhalten will oder die Sicherung von aussen zugänglich lassen möchte. Als Laie solltest Du da am Besten gar nicht rumfummeln.

    Wie ich das kapiert habe, funktioniert die Endstufe zumindest normal wenn Du in den Effekt-Return einstöpselst? Ansonsten sind alle Kanäle tot? Soweit ich das sehe, hat noch niemand vorgeschlagen mal die erste Vorstufenröhre zu tauschen. Das ist diejenige am nächsten zum Input, also links aussen. Bei den meisten Amps ist die für alle Kanäle zuständig, sprich fällt die aus kommt nix mehr raus (steht evtl. auch im Manual). Wäre einen Versuch wert finde ich. Einfach alte Röhre vorsichtig nach oben abziehen und die neue einsetzen, evtl. ist noch eine Blechkappe drüber die Du vorher natürlich abnehmen musst.

    Keine Panik, nach ein paar Jahren ist es nicht ungewöhnlich daß mal eine Röhre ausfällt. Sind eben Verschleissteile.
     
  19. Gibson LP

    Gibson LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.06   #19
    Moin zusammen,

    ich hab jetzt den Amp bei mir zu Hause und eben mal aufgeschraubt um die 2. Sicherung zu checken. Nur leider scheint es eben diese nicht mehr zu geben :confused: Hab jetzt alles abgesucht, aber nix gefunden was nur annähernd so aussieht wie ne Sicherung. Für was ist die denn zuständig und wie sieht die genau aus?

    Kommt zufällig jemand von euch aus Düsseldorf oder Umgebung und könnte sich das Ding mal ansehen? Oder könnt ihr nen Laden empfehlen?

    @BF79: ich wollte jetzt erst mal die Sicherungen checken, bevor ich neue Röhren kaufe..
     
  20. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 30.07.06   #20
    Diese Sicherung ist für die Anodenspannung der Röhren, also die Hochvoltangelegenheiten.

    Tjoa da bleibt dir warscheinlich nur der Gang zum Tech....denn da muss man warscheinlich mehr Gerätschaft als ein Multimeter für haben um den Fehler zu finden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping