[Free] Etymologie: Gutturaler Gesang

von MikS, 12.06.08.

  1. MikS

    MikS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    427
    Erstellt: 12.06.08   #1
    Ich frage mich schon länger, wie korrekt die Bezeichnung eigentlich ist und woher sie stammt.

    Ich erinnere mich noch daran, dass der Begriff auf einmal bei Wikipedia auftauchte und mit der Bemerkung ergänzt wurde, dass man sich nicht sicher sei, ob der Gesang tatsächlich in der Kehle geformt würde.

    Weiß jemand, wie/wo/durch wen der Begriff geprägt wurde und wie er Verbreitung fand?
    Und bin nur ich der Meinung, dass er vielleicht gar nicht sooo passend gewählt ist?
     
  2. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 12.06.08   #2
    also gutturlaer gesang is ja nur ein überbegriff. das sind ja mehrere techniken die darunter zusammengefasst werden. und diese techniken biolden ihre verzerrung allsamt im kehlkopf, wo auch sonst? gibt ja auch aufnahmen mit so nem schönen schlauch, die das ganze zeigen )stichwort melissa cross)
     
  3. MikS

    MikS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    427
    Erstellt: 12.06.08   #3
    Habe natürlich vorhin vorher nochmal nachgeguckt, ob dort vielleicht inzwischen auch die Herkunft erklärt wird und da steht ganz oben:


    "Unter gutturalem Gesang versteht man den Kehlgesang, der durch den Einsatz von verzerrtem Krächzen, Grunzen und Knurren („Grunting“ und „Growling“), klarem Rufen („Shouting“) oder hohem Schreien bzw. Kreischen („Screaming“) erzeugt wird."

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gutturaler_Gesang

    Es wundert mich, dass "klares Rufen" dazu gezählt wird, bzw gehört "Shouting", wie es die H-Blockx oder so machen, für mein Verständnis nicht dazu. Andrerseits ist Wikipedia sicher auch nicht die beste Quelle für zuverlässige Informationen.

    Ich frage mich z. B., inwiefern cleaner Gesang nicht in der Kehle gebildet wird, dass der Begriff wirklich präzise ist.

    Ich würde unter gutturalem Gesang am ehesten "natürlich verzerrten" Gesang verstehen und dass das in der Kehle geschieht, ist mir auch klar. Bin da nur etwas neugierig geworden, denn allzu lange ist der Begriff ja auch noch nicht etabliert.
     
  4. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 12.06.08   #4
    shouten is kein klares rufen. shouten is mittiges brüllen. so was wie der da macht: www.myspace.com/augustburnsred
    gibt n unterschied zwischen yelling und shouten. shouten is das was verzerrt ist udn somit guttural
     
  5. MikS

    MikS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    427
    Erstellt: 12.06.08   #5
    Manche Leute bezeichnen ja auch das, was z.B. Guano Apes (nicht meine Musik... weiß zwar, dass das Mädel weg ist, kenne aber auf die Schnelle kein besseres Beispiel) gemacht haben, als Shouting. Ich verstehe auch das verzerrte darunter, aber ich bin zu oft auf die Nase gefallen, um naiv davon auszugehen, dass andere das ebenfalls tun. Jetzt folgt, was ich immer hasse: Sprache ist depskriptiv! Wenn die Mehrheit davon ausgeht, ist es so. Ähnlich hat sich ja auch der Begriff "Tremolo" für das Vibrato durchgesetzt.


    Aber meine Frage ging auch eher in die Richtung:
    Wird cleaner Gesang nicht ebenso in der Kehle gebildet, so dass der Begriff nicht passend bzw eindeutig wäre?
    Aber am ehesten interessiert mich noch, wie sich der Begriff etabliert hat.
     
  6. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 13.06.08   #6
    ja klar wenn du es so sehen willst, dann ist jeder gesang gutturaler gesang.
     
  7. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.06.08   #7

    das hat praktische gründe, wenn die mehrheit weiß was gemeint ist, wozu umkrempeln, was verwirrung erzeugt, wobei es doch so ganz gut klappt?

    ich glaube du meinst soetwas:
    http://www.youtube.com/watch?v=1dAdsOjVChI
    was er als letztres macht, das weiß ich auchnicht, warum das als scream bezeichnet wird (auch bei wikipedia hab ich mal gelesen), das is ne cleane stimme..:confused:
     
  8. Sarokran

    Sarokran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    1.466
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    189
    Erstellt: 14.06.08   #8
    das letzte ist ja auch kein scream^^ aber trotzdem nett wenn man sowa shinkriegt würd ich nicht schaffen und am anfang sind das high pitchs so a la 3 inches of blood würd ich mal behaupten
     
  9. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.06.08   #9
    ich krieg das schon hin, einfach nur kopfstimme und etwas druck und schon klingste wien opernsänger :D

    bei wikipedia werden auch so sachen wie hammerfall als shouten bezeichnet, womit ich mich überhaupt nicht anfreunden kann :( vllcht gibts da ein album wo sie wirklich shouten, bisher hab ich nur zeugs gehört wo sie einfach clean singen :confused:
     
  10. Sarokran

    Sarokran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    1.466
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    189
    Erstellt: 14.06.08   #10
    hab früher viel hammerfall gehört und muss sagen ich kenn kein albumcauf dem der sänger shoutet^^ wie gesagt shouten war früher auch nur aggressiver gesang mehr nicht
     
  11. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.06.08   #11
    wobei der sänger von hammerfall doch nichmal aggressiv singt oder?
     
  12. Sarokran

    Sarokran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    1.466
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    189
    Erstellt: 15.06.08   #12
    hmm weiß nichtmehr genau hab auch keine lust es mir jetzt nochmal anzuhörn^^ können wir es einfach dabei belassen dass shouten ein großes spektrum abdeckt?^^
     
  13. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.06.08   #13
    klar, warum nich :)
     
  14. Sarokran

    Sarokran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    1.466
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    189
    Erstellt: 15.06.08   #14
    man so nette menschen die sofort ein kompromiss eingehn sollte es öfter gebn ;)
     
  15. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.06.08   #15
    wenn bei einer diskussion nur einer gewinnt haben in wirklichkeit beide verloren ;)
     
  16. Sarokran

    Sarokran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    1.466
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    189
    Erstellt: 16.06.08   #16
    guter spruch^^
    achja zum gutturalen gesang das kommt halt vom kehlkopf gesang und bezieht sich auf die gesänger alter kulturen bei denen einzelne menschen einen zweistimmigen gesang hatten und dies dann eben mit den taschenfalten und den stimmbändern erzeugt haben
     
Die Seite wird geladen...

mapping