[Free] Frequenzen bei solchem Gesang?

von MikS, 12.06.08.

  1. MikS

    MikS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    427
    Erstellt: 12.06.08   #1
    Hat jemand eine Ahnung, in welchen Frequenzen ich mich beim Growlen/Shouten/Screamen bewege?

    Die Frage kommt auf, weil ich bis jetzt keine gescheite Gesangsverstärkung habe und befürchte, dass das Ganze nicht so ganz billig wird, da ich mich beim Growlen wohl etwas tiefer befinde, als der Gesang, für den solche Boxen eigentlich gebaut werden.

    Mir geht es jetzt dabei aber nicht speziell um meinen Gesang, sondern eher um allgemeine, grobe Richtwerte und ruhig auch die Extremwerte).

    Welche Tiefen erreicht ein Chris Barnes z.B.?
    Wo liegt ein Dani Filth, nachdem er seine Stimme mehrfach nachbearbeitet hat?


    Eventuell macht es Sinn, dabei nochmal zwischen normalem und bearbeitetem Gesang zu unterscheiden, da ich letzteres eigentlich eher ablehne.



    Und falls mir jemand Equipment empfehlen kann, dass ungefähr eine mittlere Kneipe mit solchem Gesang beschallen kann (ich denke da zur Zeit an sowas wie Yamaha Stagepas 500, http://www.pa-center.com/product513/product_info.html), wäre ich sehr verbunden, aber beachtet dabei bitte, dass mein Geldbeutel scheins ein Loch hat.
     
  2. Tinitus

    Tinitus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    719
    Kekse:
    7.027
    Erstellt: 12.06.08   #2
    Mit Frequenzen kann ich Dir nicht dienen und auch nicht mit Fakten.
    Ich kann Dir aber meine Vermutung mitteilen, dass der Grossteil der Shouter/Grunzer ueber ganz normale Gesangsverstaerker und Boxen singt. Sooo wahnsinnig tief und hoch kommt man ja mit der menschlichen Stimme ohnehin nicht und oft geht der Gesang einfach nur ueber das Mischpult/PA.
     
  3. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 12.06.08   #3
    High Miks,

    meines Wissens liegen die "normalen" Stimmfrequenzen im oberen Mittenbereich, also zwischen 1kHz und 3 kHz.
    Ich denke Tinitus hat recht, die menschliche Stimme kann auf jeden Fall mit dem üblichen Equipment übertragen werden, egal wo sie rumfrequenzt . . . :D

    Ich teste z.T. auch manche Lieder/Töne/Geräusche mit Samplitude´s Elastic Audio (in der Professional Version vorhanden) - das sagt Dir genau wo welche Töne liegen. Manchmal ganz praktisch zum Nachstimmen oder verfremden. Melodyne müßte Dir das eigentlich auch sagen können.

    Du kannst auch mal im Freeware-Bereich nachsehen - ich erinnere mich dunkel mal was gesehen zu haben, mit dem man die Frequenz eines Liedes/Tones bestimmen kann . . .

    Gruß

    Robert
     
  4. MikS

    MikS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    427
    Erstellt: 13.06.08   #4
    Dabei habe ich das Problem, dass ich bloß meinen eigenen Gesang auf die Probe stellen kann. Bei den anderen ruiniert natürlich die Hintergrundmusik usw alles.
    Das mit dem Falsett beherrsche ich noch überhaupt nicht und mein Growling ist wahrscheinlich nicht das Tiefste, sprich: ausbaufähig. Die Extreme, die ich zu erreichen hoffe, kann ich noch nicht voll aufbieten, aber es wäre zumindest mal ein Anfang.


    Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Entstanden ist die Idee aus der Überlegung, dass ich die Boxen mit den Tiefen durchhauen könnte, aber selbst wenn ich bereits welche hätte, bin ich jetzt neugierig geworden und suche nicht nur Equipment.
     
  5. Tinitus

    Tinitus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    719
    Kekse:
    7.027
    Erstellt: 13.06.08   #5
    Also wenn Du das hinkriegst, dann hast Du zwar kaputte Boxen, dafuer aber meinen vollsten Respekt. :D

    Also ich kann mir das ueberhaupt nur vorstellen, wenn Verstaerker/Endstufe jenseits von gut und boese aufgerissen sind. Bin aber gespannt ob wer mehr weiss.

    Vielleicht kannst Du ja mal im Buehnentechnikforum fragen.
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.416
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 13.06.08   #6
    Ich gehe ebenfalls schwer davon aus, dass die Frequenzen, die beim menschlichen Gesang enstehen, den Boxen nichts anhaben können. Nur "zu laut" kann sie zersägen.

    ...
     
  7. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 13.06.08   #7
    Habe noch nie von speziellen "Growl"-PA's gehört, falls es sowas geben sollte ist das nur Abzocke.
    Eine normale Anlage mit ner ordentlichen Endstufe überträgt alles. Bisschen Hall drauf und vielleicht nen Kompressor, gut ist.
    Die "Tiefen" hauen da auf jeden Fall nix durch, so tief kannst du gar nicht kommen, geschweige denn mit soviel Druck.
     
  8. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.06.08   #8
    bei mir war es früher oft so, dass ich immer gestaunt hab, wie tief doch manche growlen können und ich dachte immer man kann mit normaler stimme nich so tief kommen.
    irgendwann ist mir dann klar geworden, das wirkt noch tiefer wegen der verzerrung, also so ein durchschnitssgrowl ist von der ton tiefe nicht viel tiefer als ein normaler durschnittston, das wirkt nur wegen der verzerrung so..
     
  9. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 13.06.08   #9
    Hey, mir ist noch was eingefallen . . .

    Von Behringer gibt es einen Enhancer, der macht zum Einen im Obertonspectrum herum, kann aber zum Anderen auch die tiefen Frequenzen verstärken.
    In der Bedienungsanleitung ist extra ein Warnhinweis, dass das Teil bei falscher Anwendung Boxen killen kann . . .

    . . . also nächstes Treffen: Boxen kaputt growlen . . . :D

    Gruß

    Robert
     
  10. cyril

    cyril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 13.06.08   #10
    Wie Antipasti schon gesagt hat, mit "Gesang" kommt niemand tief genug, um z.B. Baßlautsprecher zu sehr hohen Auslenkungen zu animieren. Allerdings gibt es die sog. Explosivlaute, (vor allem "P") die vom Stimm- und Atemapparat erzeugt werden. Die werden aber in Mischpulten vom Hochpaßfilter weggefiltert. Dieses Filter liegt so bei 80 bis 90 Hz. Dieser Wert reicht völlig aus, um diese Explosivlaute zu canceln, aber er läßt auch eine perfekt ausgebildete Baßstimme voll durch. Daran kannst du erkennen, daß es keine (nützlichen) Stimmbereiche gibt, die einem Baßlautsprecher gefährlich werden können.
    Ansonsten würde ich im musikalischen Bereich den technischen Fachbegriff "Frequenzen" eher vermeiden, und vielleicht Tonhöhe ober Tonumfang oder ähnliches benutzen.
    Zur Ergänzung:
    Falls es dich wirklich interessiert, kannst du mal ein Gitter von einem Baßlautsprecher abschrauben und so tief wie möglich singen. Du wirst bei eingeschaltetem HPF keine auffälligen Bewegungen sehen. Auch wenn du das Filter wegschaltest, passiert solange nichts, wie keine Explosivlaute vorkommen. Sagst du aber "Peter und Paul" in ein Mikro in Rocksänger-Nahbesprechungsmanier, kannst du den Speaker tanzen sehen. Diese Auslenkungen fordern der ganzen Kette (Amp und Speaker) sehr viel Leistung ab, haben aber musikalisch keinerlei Wert.
    Also HPF immer rein, wenn gesungen wird.
    Ansonsten gibt es für eine Stimme keine Möglichkeit mit einem technisch einwandfreien Signal Lautsprecher zu zerstören.
     
  11. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 13.06.08   #11
    as würde ich nich sagen. eine gitarre spielt ja auch einen einzigen ton, deckt aber ein ganzes frequenzspektrum ab. is ja nich wichtig, ob der ton selber hoch ist, dann aber die ober und untertöne die box killen :D
     
  12. MikS

    MikS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    427
    Erstellt: 13.06.08   #12
    Die Grundidee kam halt, als ich überlegt hab, ob ich nicht die Hälfte sparen und auf den Sub verzichten könnte. Im Hinterkopf hatte ich noch, dass ich kurz zuvor nach PC-Boxen gesucht hatte, die 30,8Hz oder tiefer wiedergeben können und selbst bei den (für Computerboxen) teureren Dingern ab 300 Euro gab es welche, die erst bei 200Hz anfingen. Wenn ich jetzt also nur 400 Euro für die Gesangsverstärkung ausgebe, knallt mir die Anlage bei etwas mehr Beanspruchung wahrscheinlich eher durch. Aber mit dem Gedanken war halt allgemein das Interesse geweckt, wo man damit so liegt. Es gibt ja nunmal keinen fest definierten Bereich wie beim klassischen Gesang.

    Ansonsten denke ich schon in Frequenzen, weil niemand beim Growlen auf perfekte Intonation achtet. Auch dürfte ich nicht viel mehr als eine Quinte zu bieten haben. Beim Shouten versuche ich es schon manchmal, die Töne gut zu treffen, bei Screamings ist es mir wiederrum auch egal, die müssen eh schief sein.
     
  13. heatseekr

    heatseekr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.16
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 14.06.08   #13
    Zwei Punkte:
    1. Fry kann recht tief sein (< 100hZ); denke mal, den Sub kannst Du Dir somit nicht sparen - andererseits gibts im PA Forum sicher Leutz, die da besser Bescheid wissen
    2. Ob Deine Subs dabei flöten gehen hängt doch auch davon ab, wie laut Du growlen kannst und wie weit Du die Kette (Mixer, pre-Amp, Endstufe) aufreisst

    Oh, und mit VoceVista (s. meine Sig) kannst gucken, welche Frequenzen Du überhaupt singen kannst.
    g
    /hskr
     
  14. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 14.06.08   #14
    ja fry kann sehr teif sein, so wird es aber nciht benutzt, das fry welches man benutzt ist immer sehr hoch. das tiefe fry, ist dieses summen langsamer machen bis man so n knattern hat. aber dieses fry kann man auc ncih annähernd laut genug mchen, damits einem ne box durchhaut
     
  15. Sarokran

    Sarokran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    1.466
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    189
    Erstellt: 14.06.08   #15
    sobald man da sknattern aber wieder mit rufen verbindet ist es eh weg zumindest ist es bei mir so
     
  16. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 15.06.08   #16
    naja du hast ja n rauschen dabei, das kommt ja vom knattern. sonst würde es ja nur nach rufen kignen und nich nah shouten
     
  17. Sarokran

    Sarokran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    1.466
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    189
    Erstellt: 15.06.08   #17
    naja clean rufen kann ich garnicht mehr mein rufen hat immer leichte verzerrung kommt wohl vom yelling
     
  18. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 15.06.08   #18
    was soll denn bitte yelling sein? :confused:
     
  19. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.06.08   #19
    das ich das mal zu dir sagen kann :D..

    FAQ

    :D:D
     
  20. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 16.06.08   #20
    ne ich hab mich nur gewundert weil er tut ja so als wäre rufen und yelling was anderes. yelling ist clean rufen :D
    der satz hat für mich keinen sinn gemacht, deswegen hab ich nachgefragtm weil vll versteht er ja was anderes als ich
     
Die Seite wird geladen...

mapping